Smarte Haustür ohne Umbau mit dem DoorBird D301

Der Hersteller von IP Video Türsprechanlagen Bird Home Automation GmbH startet ab sofort den Vorverkauf für den DoorBird D301. Der neue IP Konverter wird ab Mai 2018 ausgeliefert. Die mehrfach ausgezeichneten Produkte des Berliner Unternehmens ermöglichen dem Nutzer mit jedem, der vor seiner Hauseingangstür steht, via Smartphone oder Tablet zu kommunizieren – unabhängig davon, ob man zu Hause oder unterwegs ist. Der neue DoorBird D301 verwandelt herkömmliche Türsprechanlagen in IP Türsprechanlagen. So können Bewohner die Vorteile einer intelligenten Türsprechanlage nutzen, ohne das vorhandene analoge Gerät tauschen zu müssen.

Beim Klingeln an der Hauseingangstür bekommt der Nutzer eine Push-Mitteilung auf sein Smartphone oder Tablet. So kann er sofort mit dem Besucher sprechen und ihn auch sehen, abhängig vom Modell und sofern die vorhandene Türsprechanlage mit einer Kamera ausgestattet ist. Dank der guten Tonqualität ist es für den Besucher nicht hörbar, ob der Bewohner tatsächlich zu Hause ist oder nicht. Dieser Sicherheitsaspekt ist für viele Menschen besonders wichtig. Per App kann der Nutzer die Hauseingangstür oder auch das Gartentor öffnen. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn Familienmitglieder sich ausgeschlossen haben oder eine Anlieferung erfolgt.

„Mieter und Eigentümer, die an ihren analogen Türsprechanlagen nichts verändern dürfen oder wollen, erhalten mit dem DoorBird D301 eine smarte Lösung für die Hauseingangstür“, sagt Sascha Keller, CEO der Bird Home Automation GmbH. „Der Nutzer kann sofort mit Besuchern per Smartphone kommunizieren und seine Hauseingangstür aus der Ferne steuern. Somit kommen wir der hohen Nachfrage, die eigene Haustür smart zu machen, alltagstauglich entgegen.“


Die dezente weiße Box DoorBird D301 wird einfach über ein Kabel an die vorhandene Gegensprechanlage angeschlossen, deren Funktionsumfang vollständig erhalten bleibt. Danach erfolgt die Verbindung mit dem Internetrouter, wahlweise per WLAN oder Netzwerkkabel und PoE. Zur Konfiguration wird die kostenfreie DoorBird-App verwendet, die für iOS und Android verfügbar ist. Unterstützt werden die meisten Türsprechanlagen der Hersteller Siedle, Ritto, TCS und René Koch mit Audio sowie ab Sommer 2018 mit dem Modell D302 auch andere gängige Hersteller mit Audio und Video.

Über die Bird Home Automation GmbH

Die Bird Home Automation GmbH entwickelt, produziert und vermarktet weltweit hochwertige IP Video Türsprechanlagen unter der Marke „DoorBird“. Neben der Firmenzentrale und dem Produktionsstandort in Berlin befinden sich weitere Niederlassungen in San Francisco, London, Lyon, Madrid und Mailand. „DoorBird“ steht für die Verbindung von exklusivem Design mit innovativer IP Technologie im Türkommunikationsbereich. Unsere Produkte werden in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards aus korrosionsfesten Edelmetallen gefertigt. Weitere Informationen unter www.doorbird.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bird Home Automation GmbH
Joachimsthaler Str. 12
10719 Berlin
https://www.doorbird.com

Ansprechpartner:
Natalja Stseglova
Head of PR & Communications
Telefon: +49 30 120 849 62
Fax: +49 30 312 65 99
E-Mail: pr@doorbird.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.