Unsicherheit, Gewaltzunahme, Terrorgefahr: Einsatz privater Sicherheitsdienste im öffentlichen Raum

Städte und Kommunen beauftragen immer öfter private Sicherheitsdienste mit Sicherungsaufgaben, um Polizei und andere Aufsichtsbehörden bei Großveranstaltungen und anderen Anlässen zu entlasten. Public Private Partnership ist das Zauberwort für den zusätzlichen Schutz der Bevölkerung.

Die Sicherheitsanforderungen an die öffentliche Hand sind in den letzten Jahren durch zunehmende Gewaltbereitschaft und latente Terrorgefahr deutlich gestiegen: Veranstaltungen bedürfen eigener Sicherheitskonzepte, die Ernstfallszenarien und Notfallpläne, z. B. für Unfallsituationen, Extremwetterlagen oder Anschläge, beinhalten. Die Polizei kann diese umfassenden Sicherungsaufgaben nicht leisten. Daher übernehmen ausgewählte Sicherheitsunternehmen wie der Paffen Wach- und Sicherheitsdienst im Auftrag von Städten und Kommunen zahlreiche Aufgaben zum Schutz der Bevölkerung. Dabei handelt es sich um Bereiche, die nicht zum eigentlichen Einsatzspektrum der Polizei gehören.

Wachdienst Paffen sichert Pützchens Markt


So sorgte der zertifizierte Wach- und Sicherheitsdienst Paffen im letzten Jahr auf dem beliebten 5-tägigen Traditionsjahrmarkt Pützchens Markt in Bonn für Sicherheit. Die Sicherheitsteams kontrollierten Zugänge und waren auf dem Veranstaltungsgelände präsent. „Schon allein die sichtbare Präsens von Sicherheitspersonal erhöht die Hemmschwelle für potenzielle Randalierer und Störenfriede“, erklärt Oliver Misch, Sprecher des zertifizierten Sicherheitsdienstes Paffen. „Zudem sind unsere speziell geschulten Mitarbeiter sehr erfahren. So tragen sie aktiv dazu bei, Gefährdungssituationen durch frühzeitiges Einschreiten zu vermeiden.“ Neben qualifiziertem Personal setzen Wachdienste wie Paffen auf modernste Technik und im Bedarfsfall auf schnelle Kommunikation mit Einsatzstellen und Behörden.

Mehr Sicherheit durch Zusammenarbeit

Städte und Kommunen stehen immer häufiger vor der Herausforderung, höhere Sicherheitsanforderungen bei knappen Personalressourcen kosteneffizient erfüllen zu müssen. Die Übertragung von Sicherungsaufgaben an private Anbieter im Rahmen der sogenannten öffentlich-private Partnerschaft (auch Public Private Partnership) nutzen öffentliche Auftraggeber nicht nur um Volksfeste und Sportveranstaltungen zu sichern, sondern auch in Alltagssituationen gibt es Kooperationen mit privaten Sicherheitsdiensten. So werden Mitarbeiter, Patienten und Besucher in Krankenhäusern und Notfallambulanzen durch private Unternehmen wie Paffen Wach- und Sicherheitsdienst geschützt, öffentliche Plätze kontrolliert, Flüchtlingsunterkünfte bewacht oder Nachtbewachungen für öffentliche Gebäude eingerichtet. Die Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und privaten Sicherheitsexperten erhöht nicht nur das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung, sondern sorgt tatsächlich für mehr Sicherheit.

Über die Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH

Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH ist ein moderner und innovativer Sicherheitsdienstleister mit Sitz in Rheinbach bei Bonn. Zum Leistungsspektrum des VdS-zertifizierten Unternehmens gehören alle sicherheitsrelevanten Leistungen im Bereich Baustellenabsicherung, Werk- und Objektschutz, Veranstaltungsschutz (inkl. Abibälle), Empfangs- und Pfortendienst, Brandwachen und Brandposten, Personen- und Begleitschutz mit Chauffeur- und Limousinenservice, Revierstreifen, Detektiv-Ermittlungen und Observationen, Doorman-Service zudem der Wachschutz für Flüchtlingsunterkünfte.

Paffen legt höchste Priorität auf technisch ausgefeilte Lösungen und besonders qualifiziertes Sicherheitspersonal. In der eigenen, staatlich anerkannten und zertifizierten Paffen Sicherheitsakademie werden die Sicherheitsfachkräfte laufend ausgebildet und weitergebildet. Zudem ist das Unternehmen im Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) und dem Verband für Sicherheit in der der Wirtschaft NRW (VSW NW) engagiert.

Als regionales Sicherheitsunternehmen bietet Paffen maßgeschneiderte Sicherheit für Unternehmen, Objekte und Personen in Köln, Bonn, Aachen, dem Rhein-Sieg-Kreis und Rhein-Erft-Kreis, Düsseldorf, Dortmund, Koblenz sowie Frankfurt und Umgebung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH
Am Schützenhof 3-4
53119 Bonn
Telefon: +49 (800) 000-5652
Telefax: +49 (800) 000-5652
http://www.paffen-sicherheit.de

Ansprechpartner:
Oliver Misch
Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH
E-Mail: misch@paffen-sicherheit.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.