Strategische Partnerschaft zwischen Swissbit und Hagiwara Solutions

Die Flash-Speicherhersteller Swissbit AG und Hagiwara Solutions Co., Ltd. kooperieren künftig im Bereich Security. Swissbit bietet Flash-Speicherkarten mit Sicherheitsfunktionen. Hagiwara Solutions wird diese Produkte in Japan vertreiben und seinen Kunden mit Lösungen für den Schutz vernetzter Industriesteuerungen und Geräte im Industrial Internet of Things (IoT/IIOT) zur Seite stehen. Zugriffe, Daten und Kommunikation können mit den Swissbit-Security-Produkten abgesichert und Maschinen so vor Cyber-Attacken geschützt werden. Als erste gemeinsame Aktion wird Swissbit zusammen mit Hagiwara Solutions vom 9. bis 11. Mai 2018 auf der ESEC – Embedded Systems Expo & Conference in Tokyo auftreten.

Bei den Sicherheitsprodukten von Swissbit handelt es sich um SD- und microSD-Speicherkarten mit speziellen Firmware-Erweiterungen sowie um Modelle mit einer integrierten Smartcard als Secure Element. Hagiwara Solutions will mit den hochwertigen, in Deutschland produzierten Industriespeicherkarten Lösungen für die drängenden Sicherheitsanforderungen japanischer Entwickler anbieten. Industriesteuerungen und im IoT vernetzte Geräte weisen sehr häufig keine Möglichkeit für sichere Verschlüsselung und Authentifizierung auf. Die mit einem Secure Element ausgestatteten SD Memory Cards von Swissbit erlauben es Entwicklern von Embedded-Systemen, eine Root of Trust einzuführen oder komfortabel ein Update der Sicherheit durchzuführen. Dank mitgelieferter API ist die Implementierung von Sicherheitsroutinen entsprechend komfortabel. Die Kombination eines industriellen Standarddatenträgers mit Sicherheitsfunktionen erlaubt Lösungen, die leicht nachgerüstet werden können. Auch ein Update der Sicherheitslösung ist damit jederzeit einfach zu realisieren.

Anwendungsmöglichkeiten


Wird eine Secure Flash Card von Swissbit in ein Embedded-System integriert und als Token, Identität oder Verschlüsselungsinstanz genutzt, ergeben sich eine Reihe interessanter Anwendungsmöglichkeiten. So kann eine eindeutige Identifizierbarkeit beispielsweise als Echtheitszertifikat für Trusted Boot oder für die sichere Verschlüsselung von M2M-Kommunikation dienen. Die integrierte Kryptographie kann für fälschungssichere geschützte Datenprotokolle genutzt werden. Security-Produkte von Swissbit sind erfolgreich in abhörsicheren Telefonen, Polizei-Bodycams, Registrierkassen und Industrie-SPS im Einsatz.

Über die Swissbit AG

Swissbit ist der größte unabhängige Hersteller für Flash-Speicherlösungen in Europa. Das Unternehmen wurde 2001 aus einem Management Buy-out der Siemens AG gegründet und verfügt über Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, den USA, Japan und Taiwan. Swissbit produziert im Werk Berlin industrietaugliche Flash-Speicherprodukte und Speicherkarten mit Sicherheits-funktionen für Embedded-Systeme. Das Flash-Angebot umfasst SSDs mit SATA-Schnittstellen wie mSATA, Slim SATA, CFast™, M.2 und 2,5", CompactFlash, USB-Flash-Drives, SD- und microSD-Speicherkarten. Swissbit bietet Produkte mit Langzeitverfügbarkeit, höchster Zuverlässigkeit und Lebensdauer sowie kundenspezifischer Optimierung für anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Industrie, Automotive und Telekommunikation. Mit sicheren Speicherlösungen adressiert Swissbit die steigenden Sicherheitsanforderungen in den Marktsegmenten Industrie, Behörden, Verteidigung, Medizintechnik, Telekommunikation, Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und Finanzwesen. Alle Swissbit-Produkte erfüllen höchste Qualitätsstandards sowie die RoHS- und REACH-Richtlinien.

Weitere Informationen unter www.swissbit.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swissbit AG
Industriestrasse 4-8
CH9552 Bronschhofen
Telefon: +41 (71) 9137266
Telefax: +41 (71) 9137450
http://www.swissbit.com/

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Swissbit AG
Telefon: +41 (71) 91303-39
E-Mail: silke.lueers@swissbit.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.