Die Wareneingangskontrolle kommt oft zu kurz

Die obenstehende Überschrift drückt in etwa das aus, was viele Logistiker tagtäglich erleben. Im Lager werden Kommissionsaufträge priorisiert behandelt, weil Kunden schnelle Bearbeitung und damit verbunden schnelle Lieferzeiten wünschen.

Doch der Wareneingang birgt große Tücken. So werden nach aktuellen Erkenntnissen oftmals Artikel nicht eindeutig identifiziert, Mengen falsch erfasst und somit die Grundlage für Bestandsdifferenzen gelegt.

Teilweise sind Lieferungen nur ungenau zusammengestellt worden – da gilt es den Fehler schnell zu erkennen und zu reklamieren, um im eigenen Lager Fehlbuchungen zu vermeiden.


Um diese Fehler zu vermeiden sind oftmals mehrstufige Prozesse in Unternehmen eingeführt worden, um Ware zu identifizieren, kontrollieren, zu erfassen z.B. über Chargennummern und diese nach der Qualitätssicherung zu übergeben. Diese Prozesse genau durchzuführen ist dabei entscheidend, auch hier kann die Identifikation z.B. über eindeutige Paletten-Label erfolgen. Dem Paletten-Label wird im führenden ERP-System oder COSYS LVS eine Charge eindeutig zugeordnet, so wird jede Lieferung genau kontrolliert und kann entsprechend im Lager gebucht werden. Zentrale GUIs und Backend-Logiken ermöglichen dann, den Bestand nach Logistikverfahren wie FIFO nach Datum abzubauen und Lieferfähigkeit sicherzustellen. Die Schaffung eines „sauberen“ Wareneingangsprozess stellt damit für viele Unternehmen den ersten wichtigen Prozess nach Bestellung da, hier sind besondere Plausibilitäts-Kontrollen z.B. über intelligente Handheld-Geräte nötig, um Prozesse schlank abzubilden.

Mit den Android-Lösungen von COSYS stellen Unternehmen ihr Lager richtig auf, sie vertrauen auf den Partner, der MDE Geräte (Barcodescanner) und mobile Handhelds mit eigener Software bereitstellt und noch Jahre später unterstützt. Der Einsatz der Lösung bei zahlreichen Kunden und die Weiterentwicklung führen zu einem Gesamtportfolio. Egal ob mit Tablets mit Ringscanner, MDE mit integriertem Barcodescanner oder Smartphones gearbeitet wird. Die Anwendung ist dabei onlinefähig, ist das Gerät einmal in nicht im Netzwerk kann Offline weitergearbeitet werden.

Erfahren Sie mehr über das gesamte Lösungsportfolio entlang der Supply Chain unter: https://www.cosys.de/scm-supply-chain-management

Und besuchen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.