Optimierung der Usability von mobilen Apps: jetzt mit Eyetracking-Analysen Probleme bei der Bedienung identifizieren

Mit der Verbreitung von Smartphones nimmt die Bedeutung von mobilen Apps immer weiter zu. So wird bereits über die Hälfte des globalen E-Commerce-Umsatzes über mobile Endgeräte erzeugt.

Mobile Geräte verlangen neue Bedienkonzepte und intensive Nutzungstests

Für die Zufriedenheit der Kunden beim mobilen Shopping ist die Usability von großer Bedeutung. Gerade bei Apps muss aufgrund des kleinen Bildschirms immer wieder auf neue Nutzungskonzepte zurückgegriffen werden. Es gibt Menüs, die nur auftauchen, wenn man nach oben scrollt oder Menüs die auf Symbole reduziert werden. Sind solche Konzepte intuitiv zu verstehen? Wie kommt der Kunde mit ihnen zurecht? Fest steht: nur wenn Nutzer mit einer App problemlos interagieren können und Freude an der Benutzung haben, werden sie einen Einkaufsprozess abschließen und eine App regelmäßig nutzen.


Cloud-Software für Usability-Tests von Apps

Die Cloudsoftware EYEVIDO Lab ermöglicht es, Usability-Tests mit Probanden einfach und flexibel durchzuführen. Die Interaktionen sowie die visuelle Aufmerksamkeit auf dem Computerbildschirm werden analysiert um Usability-Probleme zu identifizieren und zu beheben.

Das Startup EYEVIDO stellt jetzt Lösungen zum Testen der Usability von Apps vor. Es wurden zwei Systeme integriert, die das unkomplizierte Testen von nativen Apps innerhalb von EYEVIDO Lab erlauben. Apps im Entwurfsstadium können als InVision Klickdummys getestet werden. Fertige Android und iOS Apps könne mit Hilfe von appetize.io analysiert werden. In beiden Fällen werden Eyetracking-Daten und Berührungen des Bildschirms zusammen mit Screenshots der gesamten Session aufgezeichnet. Der Testteilnehmer interagiert dabei wie gewohnt mit Daumen oder Zeigefinger mit dem Touchscreen. Als umfangreiches Usability-Tool bietet EYEVIDO Lab außerdem Fragebogenelemente zur Vervollständigung des Testdesigns.

Mit Hilfe von EYEVIDO Lab können erstmalig mobile Sessions von unterschiedlichen Benutzern aggregiert und unkompliziert ausgewertet werden. Es stehen vielfältige Möglichkeiten zur Visualisierung und zur numerischen Analyse der Daten bereit.

Live-Präsentation auf der Cebit 2018

EYEVIDO Lab mit der Erweiterung „Smartphone“ wird vom 11. bis zum 15. Juni 2018 auf der Cebit in Hannover vorgestellt. Als prämiertes, innovatives Tech-Startup stellt EYEVIDO seine Lösung am Gemeinschaftsstand des BMWI in der Halle 27 am Stand E77 vor.

Über die EYEVIDO GmbH

Die EYEVIDO GmbH ist ein junges Unternehmen, das erstmalige eine Cloudsoftware zur unkomplizierten und flexiblen Durchführung von Eyetracking-Studien anbietet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EYEVIDO GmbH
Münzplatz 10
56068 Koblenz
Telefon: +49 (261) 89944990
http://www.eyevido.de

Ansprechpartner:
Tina Walber
Gründerin und Geschäftsführerin
Telefon: +49 (261) 89944990
E-Mail: walber@eyevido.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.