Weltmeisterlich: Space.Cloud.Unit veranstaltet Kicker-Turnier

Kaum ist der Mix aus Info-Abend und Poker-Turnier Ende Mai erfolgreich über die Bühne gegangen, kündigt das junge Blockchain-Startup „Space.Cloud.Unit“ bereits die nächste Veranstaltung an. Passend zur Fußball-WM lädt man am 22. Juni zum sportlichen Kicker-Turnier nach Düsseldorf ein. Vorab können sich die Teilnehmer über den ersten Blockchain-basierten Cloud-Marktplatz informieren.  

„Space.Cloud.Unit“ – die jüngste Tochter des PowerFolder-Entwicklers dal33t GmbH – bittet am 22. Juni 2018 ab 19 Uhr Kickertisch-Artisten und Stangen-Jongleure zum Kickerturnier. Ausgetragen wird das sportliche Event – wie schon zuvor der Pokerabend Ende Mai – wieder in der PowerFolder-Zentrale am Düsseldorfer Seestern in der Emanuel-Leutze-Straße 11 in 40547 Düsseldorf. Gespielt wird in Zweier-Teams; wer keinen Spielpartner mitbringen kann, bekommt vor Ort einen Mitspieler zugelost. Das Siegerteam erhält pro Spieler eine Powerbank und 200 SCU (die Kryptowährung der Space.Cloud.Unit), für die Zweitplatzierten gibt es je ein stylishes SCU-Shirt und 100 SCU, für die Dritten immerhin noch 50 SCU.

Zum Auftakt der Veranstaltung  gibt es für die Teilnehmer vom SCU-Gründer und CEO der dal33t GmbH, Christian Sprajc, eine kleine Einführung in das Thema „Blockchain und Kryptowährungen“ und einen Überblick über die Space.Cloud.Unit, dem ersten Blockchain-basierten Marktplatz für Cloudspace und zum bevorstehenden ICO. Die Teilnahme ist natürlich ebenso kostenlos wie die Versorgung mit Snacks und Getränken.


Da die Teilnehmerzahl limitiert ist, wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten. Entweder über das  Facebook-Event (https://www.facebook.com/…) oder via meetup.com (https://www.meetup.com/…

Über Space.Cloud.Unit

Space.Cloud.Unit – oder auch einfach SCU – ist ein junges, deutsches Startup, das 2017 von Christian Sprajc gegründet wurde. Space.Cloud.Unit entwickelt den ersten Blockchain-basierten Cloud Marktplatz und tritt damit in die Fußstapfen von großen Sharing Economy-Unternehmen wie Uber und Airbnb.

Mit Hilfe des Space.Cloud.Unit-Marktplatzes werden SCU-Nutzer in der Lage sein, sich ihre eigene perfekte, dezentrale Cloud zu schaffen. Dazu wählen sie die für sie persönlich relevanten Kriterien aus – wie z.B. Größe des benötigten Speicherplatzes oder welcher Cloudanbieter den gesuchten Speicherplatz zum günstigsten Preis anbietet.

Mit dem in Düsseldorf ansässigen Unternehmen PowerFolder, das mittlerweile seit über 10 Jahren Cloudstorage-Lösungen entwickelt, hat SCU ein starkes Backup.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 unter dem Markennamen PowerFolder erfolgreich Datei Sync&Share-Lösungen. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen (EFSS) als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSVGO) auf Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels "IT Security Made in Germany".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (211) 6014887
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.