DeGIR und DGNR nutzen neues webbasiertes Vernetzungstool zur Dokumentation und Qualitätssicherung interventionsradiologischer Eingriffe

Die Websoftware samedi vereinfacht die Qualitätssicherung für die Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) und die Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR). Die übersichtliche Dokumentation interventionsradiologischer Eingriffe ermöglicht eine detaillierte Auswertung mit den Zielen der Weiterbildung und des medizinischen Fortschritts. Sechs Monate nach dem Live-Start sind bereits rund 43.000 Interventionen erfasst und 280 Kliniken über samedi hochsicher online vernetzt.

Interventionsradiologische Eingriffe dienen der Behandlung von Gefäß- und Tumorerkrankungen sowie von lokalen Entzündungsherden. Die Eingriffe sind minimal invasiv, d. h. besonders schonend. Anders als bei offenen Operationen werden nur kleine Einstiche vorgenommen. Bildgebende radiologische Techniken wie Röntgendurchleuchtung, Ultraschall, CT oder MRT dienen dabei zur Steuerung der feinen Instrumente. Seit 2005 können deutschlandweit sowie später auch in Österreich und der Schweiz Radiologinnen und Radiologen ihre interventionellen Eingriffe im Qualitätsregister Interventionelle Radiologie der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimalinvasive Therapie (DeGIR) webbasiert dokumentieren. Die vormalige Arbeitsgemeinschaft interventionelle Radiologie (AGIR) und später in DeGIR umbenannte Fachgesellschaft nimmt damit eine Vorreiterrolle in der Qualitätssicherung innerhalb der Deutschen Medizin ein. Im Jahr 2012 wurde das Register um neuroradiologische Interventionen erweitert. Seit dem 01.01.2018 ist das Register bei samedi beheimatet und wurde gezielt weiterentwickelt. Zur Dokumentation der durchgeführten Eingriffe und deren Ergebnisqualität nutzen bereits seit sechs Monaten 280 Kliniken die webbasierte Vernetzungslösung samedi. „Die Dokumentationsformulare lassen sich interaktiv nach vorausgewählten Filtern laden. Je nach Eingriff werden nur interventionsrelevante Daten abgefragt, was eine effiziente und zugleich übersichtliche Dokumentation ermöglicht“, erklärt Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Alscher das eigens angepasste Formularmodul der samedi GmbH.

Zur umfassenden Qualitätsauswertung werden die Formulare anschließend von jeder teilnehmenden Klinik an die DeGIR freigegeben, die auf Basis des eingegangenen pseudonymisierten Daten-Pools Statistiken und Berichte erstellt. Auch die Kliniken haben jederzeit die Möglichkeit eigenständig in ihrem individuellen samedi-Account ihre erfassten Interventionen über einen CSV-Export auszuwerten. Aktuell erfasst das DeGIR/DGNR-QS-Register jährlich rund 190.000 radiologische Interventionen und analysiert diese zum Ziel der Qualitätssicherung, Verfahrensverfeinerung und damit auch der Erhöhung der Heilungs- und Überlebenschancen von Patienten. In den ersten sechs Monaten wurden rund 43.000 Interventionen mit samedi erfasst.


Erhöhte Datenschutzanforderungen in der Qualitätssicherung

Wie schon in der Vergangenheit soll es den einzelnen Mitglieds-Kliniken dank samedi auch künftig wieder möglich sein, ein übersichtliches Benchmarking zu betreiben, indem sie Zahl, Erfolgs- und Komplikationsrate der durchgeführten Eingriffe in ihrer jeweiligen Institution mit den entsprechenden Werten aller in das DeGIR-QS-Register eingebenden Kliniken vergleichen. In der sogenannten Registry New Devices wird zudem der Einsatz neuartiger Eingriffsmethoden oder Technologien umfassend und übersichtlich evaluiert. „Wir sind froh, dass wir mit samedi einen Partner haben, der die besondere Kompetenz im Bereich der Datenverschlüsselung mitbringt und zudem noch professionell innerhalb kürzester Zeit unser Projekt mit fast 300 Kliniken umgesetzt hat“ freut sich Dr. med. Stefan Lohwasser, Geschäftsführer der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) über die Einführung von samedi.

Die samedi GmbH hat sich in der Vergangenheit auch aufgrund der hohen Sicherheitsstandards einen Namen gemacht. Die eingesetzten Verschlüsselungstechnologien sind TÜV-Datenschutz geprüft und zum Patent angemeldet. Diese hohen Sicherheitsstandards sind laut Lohwasser auch für die DeGIR von entscheidender Bedeutung. Zusätzlich schätzt die DeGIR die Vielfältigkeit und Ausbaufähigkeit der samedi-Plattform in Richtung Klinik-Informationssystem-Schnittstellen, Zuweiser-Vernetzung oder Langzeit-Studien mit Patienten und Ärzten.

Über die samedi GmbH

samedi ist eine Web-Softwarelösung (SaaS) zur gemeinsamen Patientenkoordination im Gesundheitswesen vom Online-Arzttermin, Zuweisung, Fallsteuerung bis zu Managed Care. Die Steuerung der sektorenübergreifenden Behandlungspfade zwischen Arztpraxen, Kliniken, Patienten, Kostenträgern und anderen medizinischen Dienstleistern wird über samedi entsprechend höchster Sicherheitsanforderungen und vielfältiger Schnittstellenangebote umfassender und zugleich effizienter gestaltet. Derzeit nutzen über 5.500 Einrichtungen im Gesundheitswesen samedi zur Steuerung von bisher 11 Millionen Patienten.

www.samedi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

samedi GmbH
Rigaer Str. 44
10247 Berlin
Telefon: +49 (30) 21230707-0
Telefax: +49 (30) 21230707-9
https://www.samedi.de

Ansprechpartner:
Marion Moosburger
Marketing & Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (30) 2123 0707-0
Fax: +49 (30) 21230707-9
E-Mail: presse@samedi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.