Neuerungen rund um den Honeywell EDA50

Der EDA50 bzw. EDA50k von Honeywell wird mit einem höheren Speicher von 2 GB RAM / 8 GB Flash auf 2GB RAM und 16GB Flash ausgestattet. Dadurch wird das Hybridmodell, dass sowohl mit Hardware-Tastatur als auch mit Fulltouch verfügbar. Das industrietaugliche Gerät wird mit Betriebssystemversion Android 7.1 (Nougat) ausgeliefert und erfasst blitzschnell 1D und 2D Codes. Mit einem Gewicht von 270g ist das Gerät leicht in der Hand und ermöglicht eine einfache Bedienung.

ZubehörFür den Einsatz in Unternehmen stoßen Smartphones oft an die Grenzen, da die Anforderungen in Unternehmen an das Zubehör nur von wenigen geräten erfüllt werden. Der EDA50 erfüllt sowohl die Ansprüche an das Design wie an die Funktionen und umfangreiches Zubehör. So sind Ladestationen für den EDA50 verfügbar, die Datenübertragung kann per WLAN erfolgen. Unterschiedliche Adapter ermöglichen das Laden auch in anderen Ländern. Die Akkus sind mit 400 mAh für anspruchsvolles Scannen gemacht. Sollte der Akku nicht reichen so können über die 4fach Akkuladestation Wechselakkus bereitgehalten werden. Für Performance-Scanning sind außerdem Pistolengriffe mit Auslöseknopf verfügbar, die sich unter dem Gerät befestigen lassen. Für ein ergonomisches Scannen bietet sich außerdem ein Handstrap an, um das Gerät besser in der Hand zu führen.

EinsatzgebieteDer EDA50 eignet sich insbesondere für kleine Lageranwendungen z.B. im Wareneigang, der Kommissionierung und für Inventuranwendungen. Der große 5“ Display ermöglicht eine gute Darstellung und eine leicht ablesbare Oberfläche.  Dank der ergonomisch angebrachten Scan-Tasten am linken und rechten Rand fällt das Scannen auch unerfahrenen Kräften leicht. So findet das Gerät nicht nur im Lager sondern auch in kleinen Fahrverkaufslösungen und im Einzelhandel Anwendung. Auch der virtuelle Scan-Knopf unterstützt Mitarbeiter ihre Produktivität zu erhöhen. Viele unserer Kunden nutzen die Software auch für die Kanban Bestellerfassung.


UnternehmensanforderungenDie aufkommende Vernetzung und Digitalisierung von Daten trägt diese moderne Mitarbeiterbegleiter Rechnung. Durch Mobile Device Management Tools wie Soti lässt sich das Gerät einfach managen und Mitarbeitern genau die Apps zur Verfügung stellen, die benötigt werden. So kann über den Kiosk-Modus der Zugriff auf die Kamera und Unternehmensapps ermöglicht werden – weitere Apps sind deaktiviert. Der Roll-out von weiteren Geräten, sowie das Einspielen von Updates ist über die Mobility Plattform zusätzlich möglich. Einfache Übersichten zeigen den aktuellen Akku-Status. Die IT kann Remote unterstützen – ohne weite Wege in die Filiale oder das Lager zurückzulegen.

Erfahren Sie mehr über COSYS Unternehmensanwendungen

Erfahren Sie mehr über Mobile Device Management

 

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.