Deutscher Mobilitätspreis 2018: MotionTags Ticketing-Lösung als Wegbereiter für nachhaltige Mobilität ausgezeichnet

Unter dem Motto “intelligent unterwegs- Innovationen für eine nachhaltige Mobilität”, wurden bei dem diesjährigen Mobilitätspreis innovative Projekte gewürdigt, die den digitalen Wandel der Mobilität in Deutschland auf vorbildliche Weise vorantreiben. Eine Expertenjury unter dem Vorsitz Steffen Bilgers, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMVI, wählte aus über 250 Bewerbern zehn Leuchtturmprojekte aus, die Chancen innovativer digitaler Lösungen für die Mobilität von morgen aufzeigen. MotionTags Ticket-Lösung “TicketEasy” wurde dabei als ein Best-Practice-Projekt prämiert, welches eine starke digitale Vernetzung zwischen Gesellschaft und Mobilität herstellt.

Die Nutzung des ÖPNV und der Kauf einzelner Tickets wird heute von Passagieren als kompliziert und zeitaufwendig wahrgenommen. Verkehrsanbieter müssen ihren Service deshalb nutzerfreundlicher gestalten, haben aber mangelndes Wissen wie ihre Dienstleistungen genutzt werden. Dank starken Kompetenzen in Deep Learning entwickelt MotionTag eine Smartphone-basierte Ticket-Plattform, die konventionelle Tickets und Tarifkenntnisse überflüssig macht und ein reibungsloses Reiseerlebnis garantiert. Der Nutzer startet den Reisebeginn manuell, kann Verkehrsmittel unterschiedlicher Anbieter nutzen und wird durch die angewandte Technologie automatisch bei Reiseende auf den besten Preis abgerechnet. Service-Anbieter erhalten eine präzise Übersicht mit welchem ihrer Transportmittel sich Nutzer fortbewegen und können so individuelle Angebote, auf der Basis von den tatsächlichen Bedürfnissen der Kunden bereitstellen.

Die Mobiltätslösung “TicketEasy” von MotionTag ist wegweisend für die vernetzte Mobilität der Zukunft und wird sowohl ökologischen, als auch sozialen und ökonomischen Faktoren gerecht. Sowohl für den Betreiber, als auch für den Endnutzer ergeben sich mit MotionTags Lösung erhebliche Kostenersparnisse. Zusätzlich minimiert sich der zeitliche Aufwand bei der Nutzung, bzw. dem Betreiben des öffentlichen Nahverkehrs. Außerdem werden durch diese deutlichen Vorteile gegenüber momentanen, veralteten Systemen, mehr potenzielle Nutzer dazu bewegt, statt des Pkws, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Somit wird langfristig der CO2-Ausstoß verringert, urbane Mobilität nachhaltiger und Städte werden lebenswerter.


“Wir sind sehr glücklich zu sehen, dass Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu zentralen Themen im Bereich der Mobilität in Deutschland werden und innovative Lösungen, die dies voranbringen können, gefördert werden. Wir bei MotionTag arbeiten jeden Tag an der Mobilität von morgen und freuen uns, dass unsere Arbeit von Außen wahrgenommen und geschätzt wird”, so Stephan Leppler, CEO MotionTag.

Über den Deutschen Mobilitätspreis

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar. Folgende Mitglieder der Plattform „Digitale Netze und Mobilität“ des Digital-Gipfels unterstützen den Deutschen Mobilitätspreis: Continental Automotive GmbH, Deutsche Bahn AG, Deutsche Telekom AG, Ericsson GmbH, Esri Deutschland GmbH, Huawei Technologies Deutschland GmbH und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V.

Über die MotionTag GmbH

Das Tech-Startup MotionTag wurde Ende 2015 von Stephan Leppler und Florian Stock gegründet. Seitdem verfolgt MotionTag die Vision von nachhaltigen Städten sowie einer völlig nahtlosen Mobilität in Stadtgebieten. Mobilität muss einfacher, effizienter und intelligenter werden. Deshalb entwickelt MotionTag intelligente Verkehrslösungen, die die Nutzung des ÖPNV attraktiv, unkompliziert, kostengünstig und umweltfreundlich machen. Weiterführende Informationen zu MotionTags Produkten finden Sie unter www.motion-tag.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MotionTag GmbH
Rudolf-Breitscheid-Strasse 162
14482 Potsdam
Telefon: +49 (30) 403669520
http://motion-tag.com

Ansprechpartner:
Johanna Schelle
Communications & Business Development
Telefon: +49 30403669520
E-Mail: johanna.schelle@motion-tag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.