SMM in Hamburg: OTRS präsentiert Sicherheitslösungen für den maritimen Sektor

Die OTRS AG, weltweit führender Anbieter von Lösungen zum Prozess- und Kommunikationsmanagement, präsentiert sich erstmalig auf der SMM, der internationalen Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft, die vom 4.-7. September in Hamburg stattfindet.

In Halle B, Stand 164, demonstriert OTRS mit STORM eine IT-Sicherheitslösung, die speziell auf die Bedürfnisse der Reedereien zugeschnitten werden kann. STORM steht für Security Threat Operational Response Management und fungiert dabei als technisches Rückgrat für IT-Sicherheitsprozesse. Es definiert die spezifischen Abläufe für bestimmte Bedrohungsszenarien und ermöglicht rollenbasierte Freigaben für verschiedene Anwendergruppen. Außerdem erlaubt es die komplett verschlüsselte Kommunikation zwischen klar authentifizierten Nutzern zu sicherheitsrelevanten Ereignissen und dokumentiert diese rechtssicher.

„Auch Flotten sind mittlerweile digital geworden und dadurch einem höheren Risiko von Cyber-Angriffen ausgesetzt“, sagt Jens Bothe, Director Global Consulting bei der OTRS AG. „Ein aktuelles Beispiel ist ein Erpressungstrojaner, der im letzten Jahr unter anderem eine Reederei attackierte, so dass die Container-Schifffahrt für Wochen unterbrochen werden musste und ein Schaden bis zu 300 Millionen Dollar entstand. Wir sind uns sicher, mit STORM eine Lösung zu präsentieren, die die gestiegenen Anforderungen von Reedereien an die IT-Sicherheit abdecken kann.“


In ihrem Produkt führt die OTRS AG zwei ihrer Kernkompetenzen zusammen: die Technologie für effizientes Incident Management, die sich seit vielen Jahren in ihrem Open Source Help-Desk-System OTRS weltweit bewährt, und die große Expertise bei IT-Security-Prozessen, die entstanden ist durch jahrelange enge Zusammenarbeit mit Behörden wie dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) oder internationalen Unternehmen wie der ENAV, die für die Flugsicherung des italienischen Luftraums zuständig ist.

Neben STORM wird OTRS auf der SMM noch eine weitere Sicherheitslösung zeigen, die Unternehmen dabei hilft, die für die ISO 27001-Zertifizierung nötigen sicherheitsrelevanten Prozesse intern zu strukturieren.

Mehr Informationen dazu, wie OTRS Unternehmenssicherheit strukturieren kann, finden sich hier.

Über die OTRS AG

Die OTRS AG ist der Hersteller und weltweit größte Dienstleister für die Service Management Suite OTRS und bietet Unternehmen aller Größen flexible Lösungen zum Prozess- und Kommunikationsmanagement, um Zeit und Geld zu sparen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Lufthansa, Airbus, IBM, Porsche, Siemens, Bayer Pharma AG, BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Max-Planck-Institut, Toyota, Huawei, Hapag Lloyd und Banco do Brazil (Bank of Brazil). Mehr als 170.000 Unternehmen weltweit nutzen OTRS, darunter über 40 Prozent der DAX 30-Unternehmen. OTRS ist in 38 Sprachen verfügbar. Das Unternehmen besteht aus der OTRS AG und ihren sechs Töchtern OTRS Inc. (USA), OTRS S.A. de C.V. (Mexiko), OTRS ASIA Pte. Ltd. (Singapur), OTRS Asia Ltd. (Hongkong), OTRS Do Brasil Soluções Ltda. (Brasilien) und OTRS Magyarország Kft. (Ungarn). Die OTRS AG ist im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Weitere Informationen unter: www.otrs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OTRS AG
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel
Telefon: +49 (6172) 681988-0
Telefax: +49 (9421) 56818-18
http://www.otrs.com

Ansprechpartner:
Saskia Stähle-Thamm
OTRS AG
Telefon: +49 (6172) 681988-43
E-Mail: pr@otrs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.