Ceyoniq Technology präsentiert E-Akte auf Smart Country Convention

  • Lösungen für digitale Transformation im Public Sector
  • Nachholbedarf in der Branche
  • Experte spricht zu „Digitalisierung in Verwaltungsprozessen“

Die Ceyoniq Technology GmbH präsentiert ihre Lösungen für den Public Sector auf der erstmals stattfindenden Digitalisierungs-Kongressmesse Smart Country Convention (20. bis 22. November 2018) in Berlin. Dabei stehen Lösungen wie die E-Akte nscale eGov im Fokus, die einen wesentlichen Mehrwert für die Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlichen Dienstleistungen bieten. Ein weite-res Highlight ist der Vortrag von Alexander Dörner am 22. November, dem Leiter des Expert Center E-Government der Ceyoniq Technology.

„Kommunen, Behörden und weitere öffentliche Institutionen müssen die Digitalisierung mit Nachdruck angehen“, sagt Oliver Kreth, Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH. Das E-Government-Gesetz fordert von den öffentlichen Verwaltungen, dass sie ihre Prozesse sukzessive digitalisieren. Dies ist in der freien Wirtschaft bereits seit geraumer Zeit der Fall: „Im Public Sector besteht Nachholbedarf“, mahnt Kreth an. Um diese Herausforderung bewältigen zu können, würden passende Lösungen für den öffentlichen Bereich benötigt, die speziell auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten sind.


Genau hier setzt die Ceyoniq Technology an: Das Bielefelder Unternehmen bietet auf Basis seiner Enterprise-Content-Management-Suite nscale Anwendungen, die genau diese Voraussetzungen erfüllen und die sich bereits in der Praxis bewährt haben. Bestes Beispiel ist die E-Akte nscale eGov, die die elektronische Verwaltungsarbeit optimal entlang der gesamten Prozesskette unterstützt: vom Resiscan-konformen Posteingangsscan über die Vorgangsbearbeitung mit leistungsfähigem Workflow bis hin zur beweiswerterhaltenden Langzeitspeicherung nach TR-ESOR. Ceyoniq wird das Produktportfolio auf dem Bitkom-Gemeinschaftsstand präsentieren.

Ein besonderes Highlight wird der Vortrag von Alexander Dörner, dem Leiter des Expert Center E-Government der Ceyoniq Technology, am 22. November sein. Der ausgewiesene Fachexperte wird zum Thema „Digitalisierung von Verwaltungsprozessen“ auf der Digital-Office-Conference-Bühne referieren.

Weitere Informationen auf www.ceyoniq.com

Über die Ceyoniq Technology GmbH

Seit mehr als 25 Jahren ist die Ceyoniq Technology GmbH Hersteller branchenübergreifender, intelligenter Softwarelösungen in den Bereichen DMS, ECM & EIM auf Basis der Informationsplattform nscale. Mithilfe dieser modularen, skalierbaren und hochflexiblen Informationsplattform können komplexe Geschäfts- und Kommunikationsprozesse optimiert, Daten zu werthaltigen Informationen aufgewertet und Dokumente revisionssicher und beweiskräftig archiviert werden. Hinzu kommt ein umfassendes Consulting-Portfolio für Informationssicherheit, Datenschutz und Prozessberatung der Versorgungs- und Versicherungswirtschaft. Die Ceyoniq Technology GmbH ist ein Tochterunternehmen der KYOCERA Document Solutions Inc. und beschäftigt am Hauptsitz in Bielefeld sowie an weiteren bundesweiten Standorten mehr als 150 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ceyoniq Technology GmbH
Boulevard 9
33613 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 9318-1000
Telefax: +49 (521) 9318-1111
http://www.ceyoniq.com

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Branchenleiter IT & Telekommunikation
Telefon: +49 (228) 30412-630
Fax: +49 (228) 30412-639
E-Mail: limbrock@sputnik-agentur.de
Nils Dietrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-25
Fax: +49 (251) 625561-19
E-Mail: dietrich@sputnik-agenutr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.