VISION mobility mit 52.158 verbreiteten Exemplaren in die IVW aufgenommen

VISION mobility, das zum Quartal 3/2018 IVW-geprüfte Magazin, berichtet 6-mal jährlich mit einer tatsächlich verbreiteten Auflage (tvA) von 52.158 Exemplaren über die Mobilität von heute für morgen.

Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) ist ein Verein mit Sitz in Berlin. Dieser wird von den Medienunternehmen, den Werbungtreibenden sowie den Werbe- und Media-Agenturen in Deutschland unterhalten. Inhalt ihrer Tätigkeit ist das Sammeln und Prüfen valider Auflagendaten und deren Bereitstellung für die Leistungskontrolle von Werbeträgern. Die unabhängige IVW-Kontrolle ermöglicht die Förderung der Wahrheit und Klarheit der Werbung und damit die Sicherung eines echten Leistungswettbewerbs vergleichbarer und objektiv ermittelter Unterlagen über die Verbreitung eines Werbemittels. Die IVW liefert die tatsächlichen Auflagenzahlen für professionelle Werbungtreibende und für den Leistungswettbewerb der Medien untereinander. Damit haben Werbungtreibende und Werbeagenturen ein wichtiges und effektives Kontrollsystem geschaffen, das unter Aufsicht steht.

„Die neutrale und externe Auflagenkontrolle ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Strategie von VISION mobility“, unterstreicht Bert Brandenburg, Herausgeber der Zeitschrift. Mit jedem Tag steigt der Bedarf an Informationen zum Thema Mobilität. Daher begleitet der HUSS-VERLAG mit dem Titel VISION mobility die Mobilitätsbranche in die Zukunft und informiert Mobilitätsmanager, Geschäftsführer, Fuhrpark-Entscheider und mobilitätsbegeisterte Leser. Die Plattform VISION mobility unterscheidet sich dabei von anderen Titeln in wichtigen Punkten: Das Thema Mobilität ist untrennbar mit Konnektivität und Infrastruktur verbunden – entsprechend werden alle drei Bereiche beleuchtet und miteinander verknüpft.


Außerdem wird nur auf VISION mobility das komplette Fahrzeugangebot vom E-Bike respektive Lastenrad über den Pkw bis hin zu Nutzfahrzeugen abgebildet, wobei der Schwerpunkt auf den klassischen Pkw-Flotten liegt. Die Leser sind Geschäftsführer und Unternehmer, Entscheider in Kommunen und Fuhrparks und somit Entscheidungsträger bei der Beschaffung von Investitionsgütern in der Mobilitätsbranche.

VISION mobility

HUSS-VERLAG GmbH (München)

Titel-Nr.: 11385, IVW-Nr.: 3010202232

3. Quartal 2018

Verbreitung

52.158

Verkauf

22.641

Abonnement

390

EV-Verkauf

751

EV-Lieferung

7.195

Remittenden

6.444

Sonstiger Verkauf

21.500

Freistücke

29.517

Druckauflage

60.000

Verbreitung (davon Ausland)

126

 

Über HUSS Unternehmensgruppe

Der HUSS-VERLAG ist ein moderner B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erscheinenden Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte des Wirtschaftszweigs Logistik sowie der Branchen Touristik, Transport und Personenbeförderung mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Zudem organisiert der HUSS-VERLAG renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie etwa Fachforen. Im Laufe der Jahre haben sich auch die Webpräsenzen der Fachmagazine zu gesuchten Informationsportalen entwickelt. Im HUSS-VERLAG erscheinen aktuell die Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, Transport, taxi heute, busplaner, VISION mobility, Unterwegs auf der Autobahn und PROFI Werkstatt samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Verlag verleiht auch Preise, wie den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit, den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis, Taxi des Jahres, die BESTE PROFI Werkstatt-Marke, die BESTE LOGISTIK MARKE, LOGISTRA best practice und den Supply Chain Management Award. Geschäftsführer vom HUSS-VERLAG sind Christoph Huss, Bert Brandenburg und Rainer Langhammer. Der HUSS-VERLAG ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Gregor Soller
Chefredakteur VISION mobility
Telefon: +49 (89) 32391-460
E-Mail: gregor.soller@huss-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.