Nutanix Beam: Erweiterung auf private Unternehmens-Clouds

Nutanix (NASDAQ: NTNX), Spezialist für Enterprise Cloud Computing, hat Erweiterungen für Beam vorgestellt. Damit stehen die Funktionalitäten für Kostentransparenz und Optimierung auch in lokalen Implementierungen (On Premise) zur Verfügung. Mit diesen Erweiterungen erhalten Nutanix-Kunden vollständige Transparenz und Einblicke in ihre gesamte Infrastrukturumgebung, einschließlich öffentlicher und privater Clouds. Dadurch können sie für jede Anwendung die jeweils richtige Cloud-Umgebung wählen.

Anwendungen wie Datensicherung, Datenbanken und Unternehmensapplikationen, deren Ressourcenbedarf zuverlässiger prognostiziert werden kann, lassen sich unter Umständen in privaten Cloud-Umgebungen kosteneffektiver betreiben. Demgegenüber eignen sich Public-Cloud-Infrastrukturen je nach Fall eher für Workloads wie mobile bzw. digitale und IoT-Dienste. Beam liefert in Zukunft eine globale Multi-Cloud-Ansicht, sodass Kunden ihre Ausgaben für die Cloud und deren Entwicklung von einem einzigen Dashboard aus sehen können. Das macht es einfacher, Entscheidungen zu treffen, die Geld sparen, und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicherzustellen.

Laut einer aktuellen Umfrage von IDC „berichten 80 Prozent der Kunden davon, dass sie Workloads aus Public-Cloud-Umgebungen zurückholen“ und „dass die Komplexität der Verwaltung eines zunehmend fragmentierten Anwendungsportfolios über mehrere Landing Zones hinweg den Fokus auf Gesamtbetriebskosten und Leistung für einzelne Elemente schärft.“ (Quelle: IDC, „Cloud Repatriation Accelerates in a Multi-Cloud World“, Michelle Bailey und Matthew Eastwood, Juli 2018 US44185818)


Gegenwärtig konzentrieren sich Unternehmen darauf, in Public-Cloud-Implementierungen mehr Transparenz über den aktuellen Verbrauch zu erhalten – während sie dieses Ziel in bestehenden privaten Cloud-Implementierungen häufig ignorieren, einschließlich der damit verbundenen potenziellen Kosteneinsparungen. Das führt zu einem unvollständigen Bild der Infrastruktur eines Unternehmens. Beam bietet Kunden nun Kostentransparenz im Hinblick auf Nutanix-Softwarelizenzen. Damit können sie sowohl die Kosten für ihre privaten Cloud-Umgebungen unter Nutanix sowie für öffentliche Cloud-Implementierungen auf gängigen Plattformen nachvollziehen. Auf diese Weise haben Nutanix-Kunden nicht nur vollständige Transparenz über ihre gesamte Public-Cloud-Nutzung. Vielmehr sehen sie jetzt zusätzlich, wie viel sie für jeden installierten Nutanix-Cluster ausgeben, und werden vorab benachrichtigt, wenn sie auf Grundlage aktueller Verbrauchstrends weitere Ressourcen hinzufügen müssen. All das ist in einem einzigen Management-Dashboard möglich. Diese globale Sicht wird es Kunden ermöglichen, ihre gesamte IT-Infrastrukturumgebung zu managen.

„Wir wachsen sehr schnell und nutzen die Public Cloud extensiv. Über Transparenz und Kontrolle im Detail zu verfügen ist entscheidend, damit wir nicht mehr als geplant ausgeben“, erklärt Anuj Gupta, CEO von Hitachi Systems Micro Clinic. „Als wir die Zahl unserer Cloud-Implementierung verdoppelten, hat Nutanix Beam so viele Möglichkeiten für Kosteneinsparungen aufgedeckt, dass sich unsere Kosten insgesamt überhaupt nicht erhöht haben. Wir können es kaum erwarten, dieselbe Transparenz in Zukunft auch bei unseren On-Premise-Implementierungen zu haben. Denn dann können wir über unsere gesamte Multi-Cloud-Infrastruktur hinweg unsere Kostenstruktur zuverlässig optimieren.“

Neben der Unterstützung für gängige Public-Cloud-Plattformen, was für Transparenz und Governance in den Public-Cloud-Implementierungen der Kunden sorgt, bietet die bei Beam neu hinzugekommene Unterstützung für Kostenkontrolle in Nutanix-Clustern die folgenden Vorteile:

  • Einheitliche Kontrolle für alle Cloud-Arten: CIOs und I&O-Leiter (infrastructure & operations) können den Verbrauch in privaten, öffentlichen und hybriden Clouds zentral steuern und Entscheidungen über den zukünftigen Verbrauch effizienter treffen.
  • Kontinuierliche Kostenoptimierung: Beam führt eine intelligente Analyse der Cloud-Verbrauchstrends durch, um eine Liste der Produkttypen und einen Zeitplan für künftige Bestellungen bereitzustellen. So lassen sich die Kosten für private und öffentliche Clouds optimieren.
  • Kostenanalyse auf Clusterebene: Kunden können die Kosten ihrer implementierten Nutanix-Cluster einsehen, ebenso die Kosten der Software-Lizenzen, die jedem Cluster zugewiesen sind.

„Die hybride Cloud wird nicht mehr als ein kurzer Zwischenstopp auf dem Weg in eine Zukunft angesehen, die nur aus Public Clouds besteht. Vielmehr ist sie ein erstklassiges Reiseziel: Kunden erkennen, dass sie die sich ergänzenden Vorteile der öffentlichen und privaten Cloud nutzen möchten“, erläutert Sunil Potti, Chief Product and Development Officer bei Nutanix. „Damit diese Reise zum Erfolg wird, müssen Unternehmen verstehen, wie sie die Infrastruktur unabhängig von der Plattform und aus einer zentralen Perspektive nutzen. Nutanix Beam bietet nun diese Transparenz, sodass Kunden endlich fundierte Entscheidungen über ihre gesamte Infrastruktur treffen können.“

Verfügbarkeit

Beam für On-Premise-Implementierungen von Nutanix ist voraussichtlich ab Ende 2018 erhältlich. Konkrete Preisangaben werden kurz vor der allgemeinen Verfügbarkeit der Lösung bekanntgegeben.

Interessenten, die Nutanix Beam kostenlos testen wollen, können sich hier registrieren: https://www.nutanix.com/products/beam/signup/

Weitere Informationen zu Nutanix Beam und darüber, wie Kunden damit mehr Kontrolle über ihre IT-Umgebungen erhalten, finden sich im Blog und auf der Website von Nutanix.

Forward Looking Statements

This press release contains express and implied forward-looking statements, including but not limited to statements relating new products and product features that are under development, and the capabilities of such products and product features. These forward-looking statements are not historical facts, and instead are based on our current expectations, estimates, opinions and beliefs. Consequently, you should not rely on these forward-looking statements. The accuracy of such forward-looking statements depends upon future events, and involves risks, uncertainties and other factors beyond our control that may cause these statements to be inaccurate and cause our actual results, performance or achievements to differ materially and adversely from those anticipated or implied by such statements, including, among others: the rapid evolution of the markets in which we compete; failure to develop, or unexpected difficulties or delays in developing, new products, product features or technology in a timely or cost-effective basis; delays in or lack of customer or market acceptance of our new products, product features, or technology; the introduction, or acceleration of adoption of, competing solutions, including public cloud infrastructure; and other risks detailed in our Annual Report on Form 10-K for the fiscal year ended July 31, 2018, filed with the SEC on September 24, 2018, which should be read in conjunction with the information in this press release. Our SEC filings are available on the Investor Relations section of the company’s website at ir.nutanix.com and on the SEC’s website at www.sec.gov. These forward-looking statements speak only as of the date of this press release and, except as required by law, we assume no obligation to update forward-looking statements to reflect actual results or subsequent events or circumstances.

Über Nutanix Inc

Nutanix ist ein führender Anbieter von Cloud-Software- und hyperkonvergenten Infrastrukturlösungen. Damit macht Nutanix Infrastrukturen unsichtbar und versetzt IT-Abteilungen in die Lage, sich auf Anwendungen und Services zu konzentrieren, die den Unternehmenserfolg voranbringen. Kunden weltweit nutzen die "Nutanix Enterprise Cloud OS"-Software für Applikationsmanagement und Mobility mit nur "einem Klick" sowohl in öffentlichen und privaten als auch verteilten Edge-Clouds. Dadurch können sie jedwede Applikation in jeder Größenordnung zu deutlich günstigeren Gesamtbetriebskosten betreiben. So können Organisationen je nach Bedarf in kurzer Zeit eine hoch performante IT-Umgebung bereitstellen und den Applikationsverantwortlichen eine Anwendererfahrung wie in der Cloud bieten. Weitere Informationen sind auf www.nutanix.de oder über Twitter unter @Nutanix und @NutanixGermany erhältlich.

© 2018 Nutanix, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Nutanix, das Nutanix-Logo, Beam und alle erwähnten Produkt- und Servicenamen sind in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern eingetragene Handelsmarken oder Handelsmarken der Nutanix, Inc. Alle anderen hier erwähnten Markennamen dienen ausschließlich der Identifizierung und können Handelsmarken ihrer(s) jeweiligen Eigentümer(s) sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nutanix Inc
1740 Technology Drive, Suite 150
USA95110 San Jose, CA
Telefon: +1 (855) 688-2649
Telefax: +1 (408) 916-4039
http://www.nutanix.com

Ansprechpartner:
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444-800
Fax: +49 (821) 44480-22
E-Mail: info@phronesis.de
Jennifer Massaro
Director of Public Relations
Telefon: +1 (408) 309-6886
E-Mail: jennifer.massaro@nutanix.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.