Esker baut internationale Präsenz mit neuer Niederlassung in Hongkong aus

Esker, ein führender Anbieter von Lösungen für automatisierte Dokumentenprozesse und Pionier in Sachen Cloud-Computing, hat eine neue Niederlassung in Hongkong eröffnet und stärkt so seine internationale Entwicklungsstrategie.

Esker ist eines der wenigen mittelgroßen französischen Unternehmen, die international erfolgreich sind. 61 % der Umsätze werden außerhalb von Frankreich generiert. Esker hat 13 Niederlassungen rund um den Globus, in denen Angestellte aus über 20 Ländern arbeiten. Diese Leistung ist insbesondere deshalb beachtenswert, weil die führenden Unternehmen in der Branche meist aus Amerika oder nordischen Ländern stammen.

Die neue Niederlassung in Hongkong ergänzt die bestehenden Büros in Malaysia und Singapur und hat mehrere Aufgaben:


  • Vor-Ort-Präsenz für einen wachsenden Kundenstamm, insbesondere im Luxussegment, z. B. Kering, Esquel, QNet, Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH) Watch & Jewelry sowie die LVMH Fashion Group
  • Ausweitung der globalen Präsenz in Asien mit Niederlassungen in Hongkong und Singapur, den beiden wichtigsten asiatischen Geschäftsmetropolen

Um den Anforderungen der Kunden vor Ort gerecht zu werden, arbeiten bereits zwei Berater am neuen Standort in Hongkong, die bald von neuen chinesischsprachigen Kollegen unterstützt werden.

„Esker wollte von Anfang an international expandieren. Unser Ziel ist es, neue Märkte mit hohem Wachstumspotenzial zu erschließen“, so Jean-Michel Bérard, CEO bei Esker. „Wie auch Singapur ist Hongkong ein wichtiger Standort, der unser Geschäft im Asien-Pazifik-Raum ausweiten wird. Außerdem können wir so den chinesischen Markt strategischer erschließen.“

Über die Esker Software GmbH

Weltweit nutzen Unternehmen Lösungen von Esker, um ihre Dokumentenprozesse zu optimieren. Das Esker-Portfolio umfasst Cloud Computing-Lösungen zur Verarbeitung eingehender wie ausgehender Dokumente: Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Aufträge und Bestellungen, Mahnungen, Lieferscheine, Lieferavise, Marketingkommunikation usw. Die Esker-Lösungen führen zu reduzierten papierbasierten Prozessen, wodurch Produktivitätszuwächse und Kosteneinsparungen erreicht werden. Mehr als 11.000 Unternehmen und Organisationen weltweit nutzen Esker-Lösungen, darunter BASF, Whirlpool, Lufthansa, Vodafone, Edeka, und ING DiBa.

Esker wurde 1985 in Lyon/Frankreich gegründet und ist gelistet im NYSE Alternext Paris (Code ISIN FR0000035818). Heute verfügt Esker über ein internationales Niederlassungsnetz mit ca. 540 Mitarbeitern, wobei sich der deutsche Sitz in Feldkirchen / München befindet. Im Jahr 2017 betrug der weltweite Umsatz ca. 76,1 Mio. Euro. Weitere Informationen zu Esker unter www.esker.de und www.esker.com. Esker auf Twitter: twitter.com/esker_germany; Esker-Blog: blog.esker.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Esker Software GmbH
Dornacher Str. 3a
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 700887-0
Telefax: +49 (89) 70088770
http://www.esker.de

Ansprechpartner:
Andreas Kauth
Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 70088723
Fax: +49 (89) 70088770
E-Mail: andreas.kauth@esker.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.