Pilot setzt mit ADVA ALM Fiber Monitoring-Lösung neuen Standard für die Verfügbarkeit von Glasfasernetzen

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass der Netzbetreiber Pilot die ADVA ALM Lösung nutzt, um Störungen im Glasfasernetz sofort zu isolieren und unverzüglich korrigierende Maßnahmen einzuleiten. Die Technologie überwacht proaktiv bei laufendem Netzbetrieb die Glasfaser und reduziert so die Anzahl der Reparatureinsätze. Darüber hinaus verbessert sie die Reaktionszeit auf Störungen in der Netzinfrastruktur und liefert damit einen wichtigen Mehrwert für den Netzbetreiber Pilot, der den Anspruch hat, seinen Unternehmenskunden eine hundertprozentige Netzverfügbarkeit zu bieten. Die ADVA ALM Lösung wird im gesamten Zugangsnetz von Pilot in den Städten New York, Philadelphia und Washington DC eingeführt. Der Partner von ADVA, M2 Optics, ein Anbieter von kundenspezifischen optischen Infrastruktur- und Testlösungen, spielte ebenfalls eine Schlüsselrolle in dem Projekt, indem er die Lösung implementierte und seine Expertise beim Netzdesign einbrachte.

"Diese Lösung ist von fundamentaler Bedeutung für unsere Mission, unseren Kunden hundertprozentige Netzverfügbarkeit zu gewährleisten. Dank ADVAs ALM können unsere Crews auf alle Glasfaserprobleme agil und punktgenau reagieren. In vielen Fällen haben wir das Problem bereits erkannt, bevor die Kunden überhaupt wissen, dass ein Problem vorliegt," sagte Rob Walker, Director of Research and Development bei Pilot. "Die neue Technologie steigert nicht nur unsere Effizienz und die Verfügbarkeit unsers Netzes. Sie erlaubt es uns auch, neue Standorte schneller ans Netz zu bringen und dabei gleichzeitig die Charakteristika der Übertragungsstrecke zu vermessen. Mit ALM können unsere Verbindungen fortlaufend überprüft und Anomalien schnell behoben werden. Die ADVA ALM Lösung maximiert das Potenzial unserer Netzinfrastruktur und ermöglicht uns, Probleme unverzüglich zu lösen und Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Dies stellt einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar." 

Die ADVA ALM Lösung bietet Echtzeit-Einblick in die Integrität und Leistungsfähigkeit der Glasfaserinfrastruktur von Pilot, wodurch die Robustheit und Effizienz des Netzes erheblich verbessert werden. ALM ist ein wichtiges Werkzeug für die Aufrechterhaltung wertvoller SLAs und senkt gleichzeitig die Betriebskosten durch Maximierung der Ressourceneffizienz. Die Lösung wurde bereits in ganz New York installiert und wird von Pilot  nun auch in den Stadtnetzen von Washington DC und Philadelphia eingeführt. Pilot verwendet die ADVA ALM Lösung auch, um seine Next-Generation-GPON-Architektur abzusichern und zu gewährleisten, dass die Glasfaserinfrastruktur die Anforderungen für das Netz der nächsten Generation erfüllt. Als einer der ersten Netzbetreiber setzt Pilot die 64-Port-Variante des ADVA ALM ein und sichert sich damit maximale Skalierbarkeit für zukünftige Erweiterungen.


"Für einen Netzbetreiber, der wie Pilot eine hundertprozentige Verfügbarkeit seiner Dienste anstrebt, ist unser ALM die ultimative Lösung. Extrem kostengünstig und platzsparend bietet die Lösung rund um die Uhr einen umfassenden Einblick in die Leistungsfähigkeit des Glasfasernetzes. Pilot kann zuverlässig Verschlechterungen erkennen und unverzüglich Gegenmaßnahmen einleiten, bevor die Dienste der Kunden betroffen sind und SLAs verletzt werden", kommentierte James Nachazel, Vice President, Sales, North America bei ADVA. "Mit unserem ALM können Fehler in der Übertragungstechnik leicht von Problemen in der Glasfaserinfrastruktur getrennt werden. Ein weiterer wesentlicher Vorteil unseres ALM ist die transparente, serviceunabhängige Überwachung, die komplett von den übertragenen Datenströmen entkoppelt ist. Somit bietet unsere ALM Lösung absolute Sicherheit für Glasfasernetze, ohne mit den darüber abgebildeten Anwendungen zu interferieren."

In diesem Video finden Sie weitere Informationen zur Echtzeit-Glasfaserüberwachungslösung von ADVA: https://youtu.be/hFxLkAuT1iI.

Weitere Details zur ADVA ALM Lösung finden Sie in dieser Broschüre: http://adva.li/alm-brochure.

Über M2 Optics

M2 Optics ist auf die Herstellung und Implementierung kundenspezifischer Lösungen für die Simulation, Latenz und Überwachungen von Glasfasernetzen spezialisiert. Seit 2001 haben sich viele der weltweit führenden Kommunikationsdienstleister, Gerätehersteller, Rechenzentren, Finanzinstitute und Regierungsbehörden auf das Portfolio und das Know-how von M2 bei der Erreichung ihrer Organisations- und Entwicklungsziele verlassen. Weitere Informationen zu M2 Optics finden Sie unter: www.m2optics.com.

Über Pilot

Pilot ist ein moderner Netzbetreiber und voll ausgestatteter Telekommunikationsdienstleister. Mit dem Anspruch, eine nachhaltigere Telekommunikationslandschaft zu schaffen, kombiniert Pilot fortschrittliche Glasfasertechnologie mit kundenspezifischer Software sowie intuitiv gestalteten Diensten und setzt damit die Messlatte für die gesamte Branche höher. Dank der flexiblen Lösungen, die derzeit bereits von über 100.000 Endkunden über das landesweite IP-Netz von Pilot genutzt werden, brauchen Unternehmen sich keine Sorgen mehr bezüglich ihrer Datenübertragung machen und können sich auf wesentliche Geschäftsprozesse konzentrieren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.pilotfiber.com.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.