Reduktion auf das Wesentliche: das neue Gigaset DL580

Besonders große Tasten, ein helles und gut ablesbares Display, zusätzliche optische Anrufsignale und Komfortfunktionen wie die „Extra-Laut“-Taste – die Großtastentelefone von Gigaset sind voll und ganz auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgelegt. Mit dem neuen Modell DL580 bekommt die „Gigaset life series“ nun starken Zuwachs: Die Bedienung klappt auch dann, wenn Hören und Sehen eingeschränkt sind.

Schnurgebundene Telefone erfreuen sich gerade bei der älteren Generation großer Beliebtheit. Ein Grund dafür: Die Geräte müssen nicht wie Mobilteile aufgeladen werden und sind damit jederzeit einsatzbereit. Wenn sich im Alltag von Senioren die Prioritäten verschieben, ist das ein wichtiges Argument – denn manche Dinge können leicht in Vergessenheit geraten und Mobilteile finden vielleicht nicht immer rechtzeitig den Weg in die Ladeschale. Mit dem demografischen Wandel ändern sich auch die Anforderungen an Telefone. Gigaset beobachtet diese Entwicklung schon seit vielen Jahren und hat mit einer eigenen Produktlinie reagiert – der life series.

So einfach wie möglich
Die Tasten des neuen DL580 sind extragroß, rutschfest und haben einen deutlichen Druckpunkt. Das übersichtliche Panorama-Display mit großer Schrift und klaren Grafiken ist auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut abzulesen. So sind auch die bis zu 99 Nummern im integrierten Telefonbuch leicht aufzurufen. Auf vier Kurzwahltasten direkt unterhalb des Displays lassen sich besonders wichtige Nummern speichern und mit einem Knopfdruck anwählen – zum Beispiel die von Angehörigen, Freunden oder auch dem Hausarzt. Die erste Taste ist rot markiert und dient als Notruftaste.


Laut und deutlich
Um keine wichtigen Anrufe zu verpassen, hat das DL580 eine Auswahl besonders lauter Klingeltöne, die von einem optischen Signal unterstützt werden. Bei eingehenden Anrufen leuchtet dann ein breiter LED-Streifen an der Vorderseite des Gerätes – das ist besonders hilfreich, wenn Radio oder Fernseher laufen. Während des Gesprächs lässt sich die Hörerlautstärke mit nur einem Druck auf die Taste „Extra-Laut“ verdoppeln.

Das neue Großtastentelefon von Gigaset ist auch hörgerätekompatibel (HAC). Dadurch ist die Klangqualität mit Hörgeräten gewohnt gut und es gibt keine störenden Geräusche. Um nicht von unerwünschten Anrufen belästigt zu werden, hat das DL580 außerdem eine praktische Sperrliste – bis zu zehn Nummern können so einfach stummgeschaltet werden.

Das Gigaset DL580 ist ab sofort zu einem Preis von 49,99 Euro (UVP) im Handel und über den Gigaset Online-Shop unter erhältlich.

Über die Gigaset Communications GmbH

Gigaset ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen und rangiert entsprechender Weise auch international mit etwa 850 Mitarbeitern und Vertriebsaktivitäten in circa 70 Ländern an führender Stelle. Die Geschäftsaktivitäten beinhalten neben DECT-Telefonen auch ein umfangreiches Smartphone Portfolio, Cloud-basierte Smart Home Sicherheitslösungen sowie Geschäftstelefonie-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gigaset Communications GmbH
Bernhard-Wicki-Str. 5
80636 München
Telefon: +49 (89) 444456866
Telefax: +49 (89) 444456933
http://gigaset.com

Ansprechpartner:
Raphael Dörr
Senior Vice President Corporate Communications & Investor Relations
Telefon: +49 (89) 444-456602
E-Mail: raphael.doerr@gigaset.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.