IronCAD erweitert seine Konstruktionslösung um 3D CAD

Anwendern stehen ab sofort Millionen konfigurierbare 3D CAD Modelle namhafter internationaler Hersteller im IronCAD-Format zur Verfügung

IronCAD bietet seinen Kunden einen völlig neuen Service: Ingenieure und Konstrukteure können jetzt auf Millionen von 3D und 2D CAD Modelle aus über 500 Teilekatalogen zugreifen. Dieser vom Hersteller zertifizierte Inhalt basiert auf der eCATALOGsolutions Technologie von CADENAS und bietet Millionen von konfigurierbaren Teilen, die direkt in IronCAD verfügbar sind.

3D CAD Modelle mit wenigen Klicks verfügbar


Mit der Integration des CADENAS-Plugins „parts4cad" in IronCAD müssen Anwender nicht mehr stundenlang im Internet surfen, um die für ihre Konstruktion benötigten Teile zu finden. Dank des Plugins können die gewünschten Komponenten einfach und schnell individuell konfiguriert und mit wenigen Klicks direkt in das bestehende Design in IronCAD integriert werden.

Leistungsstarker Service verkürzt Konstruktionszeiten

Die neue Integration kann ohne zusätzliche Installation genutzt werden und ermöglicht es dem Anwender, Hunderte von Katalogen zu durchsuchen, während er in der eigentlichen IronCAD-Umgebung bleibt. Neue Kataloge und Katalogerweiterungen sind jederzeit ohne Update verfügbar. Das spart Ingenieuren erheblich Zeit und Aufwand bei der Konstruktion.

„Die Idee von IronCAD, Ingenieuren eine einfache, dynamische und leistungsstarke Lösung zu bieten, entspricht genau unserer Philosophie. Seit mehreren Jahrzehnten arbeitet CADENAS kontinuierlich daran, die tägliche Arbeit von Ingenieuren zu vereinfachen, damit sie mehr Zeit in die Entwicklung innovativer Produkte investieren können. Die Kombination der intuitiven 3D und 2D Konstruktionslösung von IronCAD mit den Engineering Daten von CADENAS ermöglicht Ingenieuren, sich auf ihre eigentliche Kernaufgabe zu konzentrieren, nämlich die Entwicklung einzigartiger Produkte“, so Jürgen Heimbach, CEO von CADENAS.

„Der direkte Zugriff auf Millionen von konfigurierbaren Teilen direkt in IronCAD ermöglicht es unseren Kunden, ihre gesamte Entwicklungsproduktivität zu steigern. Wir freuen uns, durch die Zusammenarbeit mit CADENAS, den direkten Zugriff und Import des umfangreichen Angebots an internationalen Herstellerkatalogen zu ermöglichen. Kunden können so die für ihr Design benötigten Komponenten einfach direkt in unserer Anwendung suchen, konfigurieren, importieren und verwenden. Das reduziert die Zeit für die Suche und Beschaffung von Komponenten, die sie in ihren CAD Konstruktionen nutzen wollen“, erklärt Cary O’Connor, V.P. für das Marketing von IronCAD.

Weitere Informationen zu IronCAD finden Sie unter www.ironcad.com

Weitere Informationen über die Technologie für Elektronische Produktkataloge von CADENAS finden Sie unter www.cadenas.de/elektronischer-cad-katalog.

Über die CADENAS GmbH

CADENAS ist ein führender Softwarehersteller in den Bereichen Strategisches Teilemanagement und Teilereduzierung (PARTsolutions) sowie Elektronische CAD Produktkataloge (eCATALOGsolutions). Das Unternehmen stellt mit seinen maßgeschneiderten Softwarelösungen ein Bindeglied zwischen den Komponentenherstellern und ihren Produkten sowie den Abnehmern dar.

Der Name CADENAS (span. Prozessketten) steht mit seinen 320 Mitarbeitern an 18 internationalen Standorten seit 1992 für Erfolg, Kreativität, Beratung und Prozessoptimierung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cadenas.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.