flexis rundet mit Tourenplanungssystem ProfiTour sein Portfolio ab

Die flexis AG, Stuttgart, hat die Profi.S GmbH in Wenden übernommen und deren Tourenplanungssystem ProfiTour in das eigene Portfolio integriert. ProfiTour optimiert Transportrouten und trägt dazu bei, die Transportkosten zu senken. Damit ist das ursprünglich auf die Automobilbranche spezialisierte Softwarehaus nicht nur zusätzlich im produzierenden Gewerbe, sondern auch in Transportlogistik und Routenplanung unterwegs. flexis bietet damit Lösungen aus einer Hand von Produktionsplanung und -optimierung bis hin zur optimalen Transportorganisation.

Vor zwei Jahren machte sich flexis auf den Weg, neue Geschäftsbereiche auszubauen. Das Ziel, das Unternehmen mit dem umfangreichsten Angebot im Bereich der Supply-Chain-Exzellenz zu werden, ist jetzt erreicht. Die Kernkompetenz in der Produktionsplanung zwischen den Werkstoren in der Automobilbranche wurde im ersten Schritt auf das produzierende Gewerbe ausgeweitet. Im zweiten Schritt kam jetzt die Verknüpfung mit der Transportlogistik hinzu. flexis bietet somit ein Gesamtpaket an Lösungen an, das von der Planung einzelner Produktionsschritte im Unternehmen über die Abstimmung mit Zulieferern bis hin zur strategischen und operativen Transportoptimierung reicht. ProfiTour, als Lösung in der Tourenplanung, ist der letzte Mosaikstein in dieser Strategie.

Vom Automotive-Spezialisten zum Lösungsanbieter für Produktion und Logistik


Die flexis AG gründet ihre Geschäftstätigkeit auf Lösungen, die dabei helfen, moderne Produktionsprozesse und Lieferketten optimal aufeinander abzustimmen. Weltweit setzen große Automobilhersteller und deren Zulieferer auf ihr Know-how für effizientere Produktionsprozesse. Die hier täglich erfolgreich eingesetzten Vorgehensweisen hat flexis als Blaupause für Unternehmen aus der Fertigung genommen, da diese inzwischen ebenfalls mit immer komplexeren Lieferketten zurechtkommen müssen. Dafür hat das Unternehmen die eigenen Konzepte ergänzt und das Portfolio an den spezifischen Anforderungen der Branche ausgerichtet.

Die letzte Etappe bildet jetzt die Integration der Tourenplanung mit ProfiTour. flexis kombiniert hier Produktionsoptimierung mit Transportlogistik für die fertigende Industrie. Bisherige Anwender des Tourenplanungssystems haben so die Möglichkeit, weitere Optimierungspotenziale im Bereich der Produktion auszuschöpfen. Umgekehrt können Kunden aus anderen Geschäftsbereichen nun dank ausgefeilter Dispositionsverfahren Transportnetze sowie Touren optimieren und zusätzlich von den Synergien aus der Verknüpfung von Produktion und Logistik profitieren.

„Wir bieten unseren Kunden und potenziellen Kunden aus den unterschiedlichsten Produktionsbetrieben jetzt eine Lösung aus einem Guss. Sie verknüpft sie mit Zulieferern über Logistik, Transportplanung und -verfolgung in Echtzeit. Egal ob Disponent oder Produktionsplaner: Jeder am Prozess beteiligte Mitarbeiter weiß bei Bedarf bis auf einzelne Bauteile genau, wo sie sich aktuell befinden“, freut sich Robert Recknagel; als Vice President Manufacturing and Logistics zeichnet er verantwortlich für den Auf- und Ausbau des Geschäftsbereichs Manufacturing & Logistics.

Weitere Informationen zum neuen Lösungsportfolio von flexis im Bereich Transport und Logistik:

https://www.flexis.com/de/loesungen/profitour

Über die flexis AG

Die flexis AG mit Sitz in Stuttgart ist seit über 20 Jahren in der Lösungsentwicklung für die Automobilindustrie sowie der produzierenden Industrie und der Logistik tätig. Mit dem seither gesammelten Know-how über deren Arbeitsabläufe und Lieferketten kann flexis mit seinen Systemen nicht nur Effektivität und Produktivität bei OEMs und Zulieferern weltweit steigern, sondern auch den Weg in die Industrie 4.0 ebnen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

flexis AG
Schockenriedstraße 46
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 782380-0
Telefax: +49 (711) 782380-78
http://www.flexis.de

Ansprechpartner:
Robert Recknagel
Vice President Manufacturing & Logistics
Telefon: +49 711 782380-144
E-Mail: robert.recknagel@flexis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.