SYNK GROUP freut sich über gelungenen Jahresauftakt in Frankfurt und Hamburg

Kunden, Mitarbeiter und Freunde der SYNK GROUP haben sich Ende Januar in den Offices in Frankfurt und Hamburg zum Jahresauftakt getroffen. Bei dieser Gelegenheit tauschten sie sich über vergangene und künftige Projekte aus, knüpften Kontakte und erfuhren Neuigkeiten aus dem Beraternetzwerk der Gruppe.  

In Hamburg begrüßte Managing Director Torsten Jegminat die Gäste; in Frankfurt waren die SYNK-Partner Udo Krauß, Jörg Krauter  und Frank Kübler vor Ort. „Wir freuen uns, dass so viele Menschen unserer Einladung gefolgt sind“, sagt Udo Krauß. „Der Jahresauftakt bietet eine hervorragende Gelegenheit, unsere Arbeit im kleinen Rahmen vorzustellen und neue Projekte anzudenken.“  

Zu Beginn des Abends blickte Udo Krauß in einem Kurzvortrag auf die Erfolge des vergangenen Jahres zurück. Anschließend stellte er einige Höhepunkte des laufenden Jahres vor, darunter zum Beispiel den Change Congress und das Festival of Change, die von Handelsblatt Fachmedien in Kooperation mit der SYNK GROUP ausgerichtet werden. In Frankfurt wird die SYNK GROUP im Sommer außerdem den „MainTalk“ ausrichten: eine Reihe exklusiver Business-Meetings auf dem Main, bei denen die Gäste mit Impulsgebern aus Wirtschaft, Sport und Wissenschaft ins Gespräch kommen können.  


SYNK-Partner Dr. Jörg Krauter stellte den Gäste seine aktuelle Studie vor, die den Zusammenhang zwischen Macht und Machtmissbrauch in agilen Arbeitsstrukturen untersucht. Jörg Krauter stand den Gästen gleichzeitig als Ansprechpartner für die Leada-App zur Verfügung – deren CEO, SYNK-Partner Frank Kübler, musste den Jahresauftakt nämlich schon früh verlassen, um den Deutschen Exzellenzpreis in der Kategorie „Führung und Verantwortung“ entgegenzunehmen.  

Jörg Krauter und SYNK-Projektassistentin Jessica Köhler beantworteten außerdem Fragen rund um das Angebot der SYNK BUSINESS SCHOOL, zum Beispiel die Ausbildung zum European Business Coach, den StärkenCoach oder das „Young Women Leadership“-Programm – ein Stipendium, das junge Frauen in Führungspositionen fördert. Die SYNK GROUP versteht das Stipendium, das im vergangenen Jahr auf der Shortlist des HR Excellence Awards stand, als Ausdruck ihrer Corporate Social Responsibility. Das Programm besteht seit 2016 und erfreut sich großer Beliebtheit; Bewerbungen für den kommenden Jahrgang sind jetzt möglich. 

„Es ist großartig, die SYNK-Community in Hamburg und Frankfurt zu versammeln“, sagt SYNK-Partner Udo Krauß. „Ganz besonders freut uns, dass zahlreiche Kunden, Interessierte und Freunde vorbeigeschaut haben. Das zeigt, dass SYNK nicht nur ein Unternehmen ist, sondern eine lebendige Gemeinschaft.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SYNK GROUP GmbH & Co. KG
Untermainkai 20
60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 66966700
Telefax: +49 (711) 46922440
http://synk-group.com

Ansprechpartner:
Christophe Braun
Content Manager
Telefon: 069669667013
E-Mail: christophe.braun@synk-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.