Storage & Data Analytics Technology Conference 2019: NovaStor präsentiert Datensicherung 4.0

Auf der Storage & Data Analytics Technology Conference 2019 zeigt NovaStor, der deutsche Hersteller von Backup und Restore Software, wie Unternehmen Daten und digitale Geschäftsprozesse absichern. Datensicherung 4.0 liefert Lösungen zum Schutz der digitalen Produktion im Umfeld von Industrie 4.0 oder Datenspeicherung für Machine-Learning- oder KI-Projekte.

Datensicherung 4.0: Backup nahtlos skalieren
IT-Strukturen im Wandel und wachsende Datenmengen fordern flexible Backup-Lösungen. Skalierbarkeit avanciert zur Kernanforderung an die Datensicherung. Faktoren wie Backup-Beschleunigung, Datendurchsatz oder Lastverteilung gewinnen an Bedeutung für eine zukunftsfähige Datensicherung.

Auf der Data Storage & Analytics Technology Conference 2019 zeigen NovaStors Backup-Experten, wie Dienstleistungen und die Netzwerk-Backup-Software NovaStor DataCenter für den Schutz von Digitalisierungsprojekten zusammenspielen.


Konzepte für effektive und wirtschaftliche Speichernutzung
Einen Schwerpunkt seiner Konferenzbeteiligung legt NovaStor auf die kosteneffiziente Gestaltung der Datensicherung und –speicherung im Umfeld großer Datenmengen. Lastverteilung und die Nutzung der maximalen Lese- und Schreibgeschwindigkeit von Disk und Tape beim Backup stehen ebenso im Fokus wie die wirtschaftliche Umsetzung einer rechtskonformen Langzeitaufbewahrung.

Auf der Storage & Data Analytics Technology Conference 2019 diskutieren NovaStors Backup-Experten mit Interessenten projektspezifische Lösungsansätze und präsentieren Vorteile der verteilten Architektur der Netzwerk-Backup-Software NovaStor DataCenter.

Stefan Utzinger, CEO von NovaStor: „Als Experten für die Sicherung und Speicherung wachsender Datenmengen freuen wir uns auf den Austausch über die Gestaltung und effiziente Absicherung von Digitalisierungsprojekten.“

NovaStor-Vortrag im Konferenzprogramm
Im Konferenzprogramm der Storage & Data Analytics Technology Conference 2019 referiert NovaStors Chief Backup Architect zu dem Thema „Datensicherung 4.0: Was muss Backup in Zukunft leisten?“ Vor dem Hintergrund von personellen Engpässen, begrenzten Budgets und Bedrohungen durch Ransomware behandelt der Vortrag die Entlastung von IT-Verantwortlichen bei steigender Komplexität der IT-Infrastruktur. Fallbeispiele illustrieren, wie die Datensicherung trotz begrenzten Budgets skaliert.

Veranstaltungsorte & Termine: NovaStor in Hamburg, Hanau, München und Köln
NovaStors Backup-Experten beraten IT-Verantwortliche im Rahmenprogramm der Storage & Data Analytics Technology Conference 2019 an vier Terminen rund um Datensicherung 4.0: Am 2.4. in Hamburg, am 30.4. in Hanau, am 2.5. in München und am 7.5. in Köln erfahren Unternehmen, wie sie die Sicherung ihrer Digitalisierungsprojekte effizient und Compliance-konform gestalten.

Tickets für den kostenfreien Besuch der Konferenz erhalten Interessenten ab sofort auf NovaStors Website unter go.novastor.de/events.

Über die NovaStor GmbH

Als deutscher Hersteller entwickelt NovaStor (www.novastor.de) Backup und Restore Software und entlastet IT-Abteilungen mit Dienstleistungen von der initialen Konzeption bis in den laufenden Betrieb.

Mit bewährten Lösungen von individuellem Zuschnitt schützt NovaStor heterogene IT-Infrastrukturen sowie verteilte und wachsende Daten auf sämtlichen Speichertechnologien von Disk über Tape bis Cloud.

NovaStor verbindet Expertise aus hunderten Backup-Projekten mit interner Entwicklungskompetenz, um sowohl Standard- als auch Individualprojekte umzusetzen. Unternehmen, Behörden und Rechenzentren erhalten von NovaStor zukunftssichere Datensicherungs- und Archivierungslösungen.

NovaStor ist inhabergeführt und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an drei Standorten: in Deutschland (Hamburg), den USA (Agoura Hills) und der Schweiz (Zug).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NovaStor GmbH
Neumann-Reichardt-Straße 27-33
22041 Hamburg
Telefon: +49 (40) 63809-0
Telefax: +49 (40) 63809-29
http://www.novastor.de

Ansprechpartner:
Tatjana Dems
Marketing Communication Manager
Telefon: +49 (40) 63809 – 0
Fax: +49 (40) 6380929
E-Mail: tatjana.dems@novastor.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.