Mit Edge-it gegen Cyber-Risiken

Mit „Edge-it CM“ bietet die Steinbeis Transferplattform Industrie 4.0 der Hochschule Aalen Sicherheit im Sinne von Industrial Security. Erstmals wird das Produkt nun auf der Embedded World Messe in Nürnberg vom 26. bis 28. Februar 2019 angeboten.

Die zuverlässige Absicherung von vernetzten Maschinen und Anlagen gegen Gefährdungen und Cyber-Risiken ist eine elementare Herausforderung für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0. Mit dem Produkt „Edge-it CM“ ermöglicht die Steinbeis Transferplattform Industrie 4.0 der Hochschule Aalen kleinen und mittleren Unternehmen mit automatisierten Fertigungsanlagen eine permanente Überwachung der industriellen Netzwerkkommunikation. Dabei wird der Datenverkehr analysiert, Bedrohungen visualisiert und Schwachstellen erkannt. Die analysierten und visualisierten Daten verlassen das Unternehmen nicht. Die Netzwerkkommunikation wird direkt an den Datenleitungen abgegriffen und ausschließlich in der Edge analysiert. Realisiert wird dies unter anderem durch Technologien des maschinellen Lernens und programmierbare Regeln.

So können Bedrohungsrisiken im Produktionsumfeld schnell erkannt werden, Cyber-Risiken minimiert und letztlich auch ungeplante Ausfallzeiten vermieden werden. Das Team von Professor Axel Zimmermann vermietet das Produkt „Edge-it CM“ als „Security as a Service“. Dadurch fallen keine großen Anschaffungskosten im Unternehmen an.


Das Produkt wird nun erstmalig auf der Embedded World Messe in Nürnberg vom 26. bis 28. Februar 2019 angeboten. Hier präsentiert sich die Steinbeis Transferplattform Industrie 4.0 der Hochschule Aalen in der Start-Up Area in Halle 3A, Stand 533. Weitere Info und kostenlose Eintrittskarten gibt es im Zentrum Industrie 4.0 der Hochschule Aalen bei Simone Haag unter 07361 576-2486.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Jana Ling
PR-Volontärin Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-1058
E-Mail: jana.ling@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.