blum.com Relaunch für 70 Länder und 30 Sprachen mit FirstSpirit DXP

Einfache Navigation, klar strukturierte Produktseiten, hilfreiche Videos und intelligente Suchfunktion – wer auf www.blum.com surft, findet dort in 30 Sprachen rasch und punktgenau die Information, die gesucht wird. Beim Relaunch der 70 landes- und zielgruppenspezifischen Websites auf Basis der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP) von e-Spirit rückte die österreichische Julius Blum GmbH die Bedürfnisse internationalen, heterogenen Zielgruppen in den Fokus.

Das zentrale Marketing und die lokalen Redakteure des weltweit tätigen Herstellers von Möbelbeschlägen nutzen CMS-Funktionalitäten wie Übersetzungs-Workflows und den Template-Baukasten von FirstSpirit, um sehr effektiv Inhalte für alle Märkte, Websites, Kampagnen etc. bereitstellen zu können. Einmal erstellte Templates, Microsites oder Landingpages können beliebig wiederverwendet werden. Marketer vor Ort können die Themenauswahl auf der Startseite, bevorzugte Produktdetails pro Markt, regionale Termine uvm. für ihren Auftritt flexibel anpassen. Das ermöglicht Blum ein schnelles Time-to-Market sowie große Flexibilität in der regionalen Darstellung bei gleichzeitiger Wahrung der Corporate Identity.

Diverse interne Systeme und Datenbanken wurden vom e-Spirit Partner Logic Joe, die den blum.com Relaunch begleiteten, über Schnittstellen mit FirstSpirit und den Websites verbunden, so z. B. Produktinformationen (PIM), Kontaktinformationen (CRM), Medien- und Marketinginformationen, Google Analytics mit Tagmanager, das Newslettersystem Episerver und die Digital Publishing Solution Flipping Book. Sie führen in Summe zu der herausragenden Experience, die die Nutzer auf den Blum-Webseiten erleben.


“Wir haben uns für FirstSpirit entschieden, um unsere Website in 70 Ländern und Regionen gezielt auf die Bedürfnisse unserer internationalen Kunden abzustimmen. Die Plattform von e-Spirit ist einfach nutzbar und bietet dennoch vielseitige Möglichkeiten für digitales Marketing in allen Bereichen. Mit FirstSpirit sind wir sehr zufrieden”, erklärt Sabine Stadelmann, Marketing Kommunikation Digital, Julius Blum GmbH.

Über die e-Spirit AG

Die FirstSpirit Digital Experience Platform von e-Spirit, erhältlich als klassisches On-Premises- oder als SaaS-Modell, ermöglicht es Unternehmen, mit ihren Kunden auf innovative und personalisierte Weise zu kommunizieren. Durch KI-gestützte und maßgeschneiderte Kundenerlebnisse können sich Unternehmen von Wettbewerbern differenzieren, die Kundenbindung und Konversion optimieren sowie Geschäftsumsätze signifikant steigern. Marketing- und IT-Entscheider unterschiedlicher Branchen können dank der FirstSpirit-Platform personalisierte Inhalte erstellen und in Echtzeit konsistent sowie kontextspezifisch über alle Kanäle und alle Touchpoints entlang der Customer Journey verbreiten.

e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso Group und neben seinem Hauptsitz in Dortmund mit 15 weiteren Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Großbritannien, den USA sowie Singapur vertreten. Zu den Kunden gehören BASF, Bosch, Commerzbank, EDEKA, GROHE, Geberit, Lancôme, L’Oréal, Media-Saturn, Nintendo, Olympus, thyssenkrupp und viele weitere weltweit agierende Konzerne und Marken.
www.e-Spirit.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

e-Spirit AG
Stockholmer Allee 24
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 477770
Telefax: +49 (231) 47777499
http://www.e-Spirit.com

Ansprechpartner:
Marcus Bond
Media & Communication
E-Mail: marcus.bond@bond-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.