Einfache Formularprozesse mit SEAL Systems und MINDFORMS

Mit Formular Services, einer neuen Produkt-Dienstleistungskombination des SAP-Beratungshauses MINDFORMS und der IT-Firma SEAL Systems, können Unternehmen zukünftig den kompletten SAP-Dokumentenlebenszyklus mit einer einzigen Softwarelösung abbilden, und zwar von Formularberatung, -entwicklung und -design in allen SAP Technologien (SAPscript, Smart Forms, Adobe Forms und Forms by Adobe) bis hin zu deren Verteilung und korrekter Darstellung in verschiedenen Ausgabekanälen. Für den Anwender werden dadurch Verwaltungsaufwand und Plausibilitätsprüfungen signifikant erleichtert.

Einfacher Umstieg auf Adobe Forms mit MINDFORMS

Als langfristige Strategie im Formularbereich hat SAP auf Adobe Forms gesetzt. Nach über zehn Jahren Produktreife ist diese Technologie soweit entwickelt, dass sie im Massendruck SAPscript uns SmartForms überholt hat. Etwaige Konstellationen mit JetForms, Streamserve oder Star-Forms werden damit überflüssig.


Für den Anwender bietet Adobe Forms viele Vorteile, wie beispielsweise die Trennung von Daten und Layout durch das Model-View-Controller-Prinzip (MVC), einen WYSIWYG-Editor (What you see is what you get), die Skriptsprachen JavaScript und FormCalc oder XML-basierte Datenverarbeitung. Über 4000 vorgefertigte Templates der SAP für verschiedene Anwendungsfälle erleichtert dabei die Umstellung.

Das SAP-Beratungshaus MINDFORMS unterstützt Unternehmen beim strukturierten Umstieg auf Adobe Forms. Um den Aufwand der Erstellung und Wartung von Formularen erheblich zu reduzieren hat das Unternehmen seine jahrelange Erfahrung in einem Formularframework zusammengefasst, welches die Formulardarstellung auf Adobe Forms und die weitere Betreuung erheblich vereinfacht. Der Hauptvorteil dieses Formularframeworks ist die Zentralisierung. Diese umfasst die Datenbeschaffung und -aufbereitung der organisatorischen Daten auf Formularen. Die Ausgabe der Formulare erfolgt dann ebenfalls über eine zentrale harmonisierte Schnittstelle. Hier kann die Output Management Engine PLOSSYS netdome von SEAL Systems angeschlossen werden.

Dokumentendistribution mit Output Management von SEAL Systems

Formular Services ist mehr als nur Beratung und Dokumentenerstellung. Auch die Optimierung der Dokumentendistribution bzw. des Output Managements spielt hier eine wichtige Rolle. Oft müssen die erstellten Formulare auf unterschiedlichen Druckertypen aufwändig und spezifisch angepasst werden. Internationale Zeichensätze bereiten bei der Ausgabe auf Druckern häufig Probleme. Kunden möchten Dokumente nicht mehr gedruckt, sondern elektronisch zur Verfügung gestellt bekommen. Unternehmen hingegen wünschen sich eine Möglichkeit der Nachverfolgbarkeit, um zu wissen ob Ihre Dokumente wirklich am Bestimmungsort angekommen sind.

In der Formular Services Engine von SEAL Systems finden sich ein universeller Treiber und ausgeklügelte Konvertierungsprozesse, welche die Formulare hardwareunabhängig aufbereiten und auf jedem Drucker im Unternehmen identisch sowie im gewünschten Format ausgeben. Aufwändige Anpassung der Formulare für verschiedene Drucker werden so umgangen. Weiterhin bietet die Formular Service Engine standardmäßige Unicodeprozesse. Durchgängige Überwachungs- und Verschlüsselungsmechanismen geben außerdem Aufschluss darüber, ob die Dokumente sicher beim richtigen Empfänger angekommen sind.

Weitere Informationen sowie das White Paper zum Thema Formular Services gibt es auf www.formularservices.de.

Über die SEAL Systems AG

SEAL Systems ist ein international führender Anbieter von Lösungen für die Informations- und Dokumentenverteilung. Mit den Produkten von SEAL Systems wird die Erzeugung, Verwaltung und Verteilung von Dokumenten und technischen Unterlagen einfacher, sicherer und effizienter. SEAL Systems ist Experte in Sachen Corporate Output Management und Konvertierungslösungen sowie im Bereich Lösungen für SAP, PLM und technische Dokumentation. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1981, mittlerweile beschäftigt es weltweit rund 100 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Umsatz von 13,5 Millionen Euro erzielt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEAL Systems AG
Lohmühlweg 4
91341 Röttenbach
Telefon: +49 (9195) 926-0
Telefax: +49 (9195) 1739
http://www.sealsystems.de

Ansprechpartner:
Susanne Meier
Marketing
Telefon: +49 (9195) 926-131
E-Mail: susanne.meier@sealsystems.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.