Rudolph Logistik Gruppe sequenziert mit Logistik-IT von inconso

Im niederbayerischen Logistikzentrum Wörth erbringt die Rudolph Logistik Gruppe (RLG) seit Januar 2019 die logistischen Dienstleistungen im Umfeld eines namhaften Automobilherstellers und setzt zur Bewältigung der logistischen Abläufe auf die bewährte Automotive-Lösung des Logistiksoftwarespezialisten inconso. Das eingesetzte inconsoWMS Automotive ist binnen kürzester Zeit in den Produktivbetrieb übergegangen und unterstützt IT-seitig insbesondere bei der optimalen Produktionsversorgung (Just-in-time/Just-in-Sequence) und sorgt für eine nahtlose Prozessintegration aller beteiligten logistischen Partner.

Auch am Logistikstandort Wörth setzt RLG somit auf eine Softwarelösung, die den besonders komplexen logistischen Anforderungen der Automobilindustrie Rechnung trägt und vor allem die fertigungssynchrone Beschaffungs- und Distributionssteuerung unterstützt. Binnen vier Monaten wurde die Lösung in den Produktivbetrieb übernommen. „Besonders hervorzuheben ist, dass die Produktionsversorgung im Zuge der Systemeinführung störungsfrei fortgesetzt werden konnte. Gelungen ist dies insbesondere dank der speziellen Branchenexpertise seitens Rudolph Logistik und der passgenauen Lösung von inconso für diese Anlage. Dank der bestehenden partnerschaftlichen Basis bestand zudem schon zu Projektbeginn ein gegenseitiges Verständnis für die branchenspezifischen Abläufe und hierauf ausgelegte Softwarelösung“, betont Wilfried Pfuhl, Vorstandsmitglied von inconso.

Darüber hinaus erfolgte für die geplante Inbetriebnahme im Januar auch die Lieferung sowie der Aufbau der Hardware (Serversysteme, mobile Datenterminals) durch inconso. Knapp einhundert mobile Endgeräte setzt RLG in Wörth ein, um die Prozesse und den Arbeitsfluss zu optimieren und Fehlerquoten in der Kommissionierung auf ein Minimum zu reduzieren.


Auch Dr. Dennis Abel, Gesamtprojektleitung seitens RLG, erläutert: „Unsere jahrelange Projekterfahrung mit inconso und die kritische Zeitschiene zur Projektumsetzung haben uns dazu bewegt – neben den bekannten Softwarekomponenten – auch einen Großteil des notwendigen Hardwareequipments über inconso zu beschaffen und aufbauen zu lassen. Die direkte Kommunikation im Vorfeld, die schnelle Umsetzung vor Ort sowie der reibungslose Produktivstart aller Komponenten hat diese Entscheidung auch im Nachgang als die richtige Wahl bestätigt.“

Über die Rudolph Logistik Gruppe

Die Rudolph Logistik Gruppe ist ein international tätiger Logistikdienstleister mit ca. 4.500 Mitarbeitern an 40 Standorten in Deutschland, Europa, in den USA und auf der Arabischen Halbinsel. Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Gudensberg in der Mitte Deutschlands. Das Leistungsspektrum umfasst die Entwicklung und Realisierung umfassender Logistiklösungen für verschiedene Branchen, darunter zahlreiche namhafte Unternehmen aller Größenordnungen.

Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, Distributionszentren, E‑Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Aberle Software GmbH, Cirrus Logistics, DMLogic, HighJump, inconso und Voiteq (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 10.000 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit mehr als 100 Produktions-, Service- und Vertriebsstandorten. Körber verbindet die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen. Diese bieten ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Körber Digital, Logistik-Systeme, Pharma-Systeme, Tissue und Tabak.

Über die inconso GmbH

inconso ist das führende Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen in Europa. Über 650 Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich bieten mit fundierter Beratung, innovativen, praxisgerechten Softwareprodukten und professioneller Systemintegration Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte bilden Lösungen für das Warehouse Management, das Transport Management sowie Supply Chain Execution- und Visibility Lösungen der inconso Logistics Suite. Weiterführend bietet inconso als zertifizierter SAP-Partner Lösungen auf Basis von SAP EWM, SAP TM und SAP YL. Im zertifizierten Rechenzentrum stehen die Lösungen der inconso Logistics Suite auch als inconso Cloud Solutions zur Verfügung. inconso gehört zum Geschäftsfeld Logistik-Systeme des internationalen Technologiekonzerns Körber. Innerhalb des Geschäftsfeldes bilden die Softwareunternehmen inconso, Aberle Software, Cirrus Logistics, DMLogic, HighJump und Voiteq den Geschäftsbereich Software mit über 1.200 Mitarbeitern an 31 Standorten weltweit und über 5.000 Kunden in mehr als 70 Ländern.

Weitere Informationen unter www.inconso.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inconso GmbH
In der Hub 2 – 8
61231 Bad Nauheim
Telefon: +49 (6032) 348-0
Telefax: +49 (6032) 348-100
http://www.inconso.de

Ansprechpartner:
Sigrid Jung-Salzinger
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (6032) 3480
Fax: +49 (6032) 348100
E-Mail: sjung-salzinger@inconso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.