Fortschrittlichste 3D-Drucklösung von HP: Jet Fusion 3D 5200-Serie

  • „HP Jet Fusion 3D 5200-Serie" ab sofort bei Solidpro verfügbar
  • Erweitertes Support-Angebot „HP Jet Fusion 3D Solution Services“
  • Neues TPU-Material von der BASF ab Ende 2019

HP stellte beim gestrigen „3D Printing & Digital Manufacturing Channel Partner Summit“ in Barcelona die „Jet Fusion 3D 5200-Serie“ vor und setzt damit neue Maßstäbe in der Produktion von Kunststoffbauteilen.

Die HP Multi Jet Fusion Familie wächst stetig. Erweitert zur „Jet Fusion 3D 4200/4210-Serie“ für die Kleinserienherstellung und der „Jet Fusion 3D 300/500-Serie“ zur industriellen Prototypenentwicklung folgt nun eine Lösung für die Massenproduktion.


Die 5200-Serie, bestehend aus 3D-Drucker, Processing Station mit Fast Cooling, Build Unit und optionaler Natural Cooling Unit, bietet dem Benutzer unter anderem umfangreiche Steigerungen in der Teilequalität und Produktionsdauer, eine erstklassige Wirtschaftlichkeit sowie eine optimierte Nachhaltigkeit aufgrund einer geringeren CO2-Bilanz.

Mit dem Support-Angebot „HP Jet Fusion 3D Solution Services“ bietet HP seinen Kunden zusätzlich eine erweiterte Unterstützung, um die Betriebszeit der Anlage zu maximieren. Mit fachkundigen Anleitungen, Benutzerschulungen und Produktivitätsexperten wird alles darangesetzt, um die Kundenziele der digitalen Fertigung zu erreichen.

Angekündigt wurde ebenfalls ein neues Thermoplastisches Polyurethan-Material für die 3D-Drucklösungen. Das „BASF Ultrasint 3D TPU01“ ermöglicht das Herstellen von Funktionsteilen mit flexiblen und elastomerischen Eigenschaften. Dieses Mehrzweck-TPU-Material erzielt eine hohe Teilegenauigkeit und wird voraussichtlich Ende 2019 verfügbar sein.

Über die Solidpro Informationssysteme GmbH

Seit 1997 unterstützt die Solidpro GmbH, mit Sitz im baden-württembergischen Langenau, die komplette Wertschöpfungskette ihrer Kunden, von der Entwicklung bis hin zur Visualisierung und Produktion. Von den branchenspezifischen Softwarelösungen SOLIDWORKS, SolidCAM und CAMWorks über spezielle Workstations für Anwender bis hin zu professionellem 3D-Druck von HP Inc. und Desktop Metal Inc. sowie maßgeschneiderten Serviceleistungen und Seminaren setzt Solidpro, mit insgesamt 12 Standorten deutschlandweit, alles daran, Mehrwerte für Kunden und Partner zu erzielen. Als erfolgreiches Mittelstandsunternehmen profitiert Solidpro einerseits von der Flexibilität eines Mittelständlers, andererseits ist sie als Unternehmen der Bechtle Gruppe mit einem starken Konzern im Hintergrund ausgestattet. Mehr unter: solidpro.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Solidpro Informationssysteme GmbH
Benzstr. 15
89129 Langenau
Telefon: +49 (7345) 9617-0
Telefax: +49 (7345) 9717-99
http://www.solidpro.de

Ansprechpartner:
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7345) 9617-0
Fax: +49 (7345) 9617-99
E-Mail: presse@solidpro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.