WEMAG gewinnt INKOMETA-Award für erfolgreiche interne Kommunikation

Bei der diesjährigen INKOMETA-Gala am Abend des 15. Mai 2019 in Köln hat die WEMAG mit ihrem Social Intranet „Kiek in“ den INKOMETA-Award für das beste Collaboration Intranet in der Kategorie Intranet & Digital Workplace gewonnen. Der INKOMETA-Award zeichnet seit 2018 gelungene Arbeiten aus dem Fachbereich der internen Kommunikation aus.

Die WEMAG hat die Auszeichnung für seine kürzlich eingeführte Intranet-Plattform erhalten. Mit dem Portal hatte der Energieversorger allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der WEMAG Unternehmensgruppe im Dezember des vergangenen Jahres ein modernes, organisationsinternes Webportal zur Verfügung gestellt.

Die Plattform überzeugte die Fachjury, weil sie den kulturellen und digitalen Wandel bei der WEMAG fördert und den rund 660 Mitarbeitern ein interaktives Portal für Kommunikation und Kollaboration bietet. „Facebook, Twitter, Instagram und Co. werden im privaten immer selbstverständlicher. Und auch die meisten Unternehmen bewegen sich inzwischen in den sozialen Medien. Wir wollten diese Selbstverständlichkeit auch ins Unternehmen hinein holen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Plattform bieten, die schnelle interne Kommunikation miteinander möglich macht. Ein geübter und professioneller Umgang mit sozialen Medien wird auf dem Arbeitsmarkt bald so natürlich erwartet wie grundlegende Computerkenntnisse“, sagt Technikvorstand Thomas Murche, der die Digitalisierung in der WEMAG Unternehmensgruppe vorantreibt.


„Mit unserem Social Intranet namens ‚Kiek in‘ ermöglichen wir Mitarbeitern und Führungskräften den digitalen Dialog. Es ist ein soziales Netzwerk für alle WEMAG-Mitarbeiter. Soziale Funktionen wie Liken, Teilen und Kommentieren von Beiträgen sind hier integriert. Darüber hinaus werden arbeits- und unternehmensbezogene Informationen sowie eine umfangreiche Dokumentenablage zur Verfügung gestellt“, erklärte Alexander Pätzold, der die Einführung des Social Intranets bei der WEMAG als Projektleiter begleitet hat und gemeinsam mit Laura Bartels von der WEMAG-Unternehmenskommunikation das Intranet als Ansprechpartner für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreut.

Beraten wurde die WEMAG bei der Einführung des Intranets durch die HIRSCHTEC GmbH & Co. KG. Die Agentur ist spezialisiert auf die Entwicklung von Intranet-Konzepten. In fünf Monaten entwickelte die WEMAG mit HIRSCHTEC ein professionelles Konzept und führte die Plattform bereits kurz nach dem Start zu messbaren Erfolgen.

Mit dem INKOMETA 2019 lobte die SCM–School for Communication and Management zum zweiten Mal Awards für eine erfolgreiche interne Unternehmenskommunikation aus. Unternehmen aus ganz Deutschland konnten sich im Vorfeld mit ihren Arbeiten für Preise in fünf verschiedenen Kategorien bewerben: Strategie, Medien, Intranet & Digital Workplace sowie Kampagnen und Sonderpreise.

Die Kategorie „Intranet & Digital Workplace“ stand dabei, bedingt durch die digitale Revolution, besonders im Zeichen der Veränderung. In dieser Kategorie ging es konkret um die Frage, wie Mitarbeiter bereichsübergreifend über eine zentrale Plattform Unternehmensnachrichten erhalten, miteinander kommunizieren, Arbeitsaufgaben organisieren und Wissen teilen können.

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung.

Das Energieunternehmen liefert seinen Privat- und Gewerbekunden neben Strom, Erdgas und Netzdienstleistungen auch die Planung und den Bau von Photovoltaik- und Speicheranlagen, Elektromobilität, Internet, Telefon sowie Digital- und HD-Fernsehen aus einer Hand.

Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM betreibt in Westmecklenburg ein umfangreiches Telekommunikationsnetz und baut mit Partnern Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden in der Region.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel