SAP Innovation Award für Schnellecke

Unter der Rekordzahl von 233 eingereichten Innovationen aus 37 Ländern und 25 Branchen hat die Schnellecke Group AG & Co. KG den diesjährigen SAP Innovation Award in der Kategorie Process Innovator gewonnen. Der Preis zeichnet Einzelpersonen und Unternehmen aus, die Plattformtechnologien von SAP einsetzen und diese nutzen, um Innovationen voranzutreiben und erfolgreich in der digitalen Wirtschaft zu agieren. Der SAP Innovation Award 2019 ist mit einer Spende von 20.800 US-Dollar von SAP an wohltätige Organisationen dotiert.

„Wir haben uns mit dem smarten IoT Behältertracking beworben, welches wir erfolgreich für unsere Kunden in Wolfsburg eingeführt haben“, sagt Schnellecke IT-Chef Karsten Keil. „Mit dieser Lösung sind wir in der Lage, ohne menschliches Zutun zu jedem Zeitpunkt eine verlässliche Aussage über Standort und Status der JiS-Behälter treffen zu können. So haben alle Beteiligten in der Lieferkette volle Transparenz in Echtzeit. Engpässe werden früh erkannt und es kann proaktiv agiert werden.“

Am 07.05.2019 fand in Orlando (Florida) die Verleihung des Awards statt. Stellvertretend für die gesamte IT nahmen Karsten Keil und Dr. Abaid Goda den Preis entgegen. In ihrer Dankesrede würdigten sie den kreativen Geist der Schnellecke Unternehmensgruppe und die möglichen Freiräume zur Entwicklung von innovativen Lösungen. Ganz besonderer Dank wurde dem IT Competence Center "IoT" unter der Leitung von Denis Wirries gezollt, dass die technische Umsetzung dieser Idee verantwortet hatte.


Über die Schnellecke Group AG & Co. KG

Schnellecke ist international agierender Logistikdienstleister und Zulieferer der Automobilindustrie. Das Unternehmen erarbeitet dabei Gesamtkonzepte, die über die Transport- und Tourenplanung, Lagerbewirtschaftung, Vormontagen und Value Added Services bis hin zur sequenziellen Fertigung von Einzelteilen und Modulen und der containergerechten Verpackung reichen. Neben der Logistik und dem Transport von Gütern produziert Schnellecke auch Karosserieteile und -baugruppen für den Fahrzeugbau. Unter der Dachmarke KWD Automobiltechnik gehen Qualitätsprodukte aus Presswerk und Rohbau an verschiedenste Automobilhersteller. Die Unternehmensgruppe verfügt über 21 Standorte in Deutschland sowie weitere Gesellschaften in Indien, Italien, Polen, Portugal, Russland, in der Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn, China, Mexiko, USA sowie in Südafrika.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schnellecke Group AG & Co. KG
Stellfelder Straße 39
38442 Wolfsburg
Telefon: +49 (5361) 301-429
Telefax: +49 (5361) 301-309
http://www.schnellecke.com

Ansprechpartner:
Cersten Hellmich
Konzernbereichsleiter
Telefon: +49 (5361) 301-429
E-Mail: cersten.hellmich@schnellecke.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.