Starline präsentiert die neue Königsklasse von TopRAID – powered by NEC


In der Zuverlässigkeits-Oberliga gibt es Neuigkeiten zu vermelden: TopRAID, die Highend-Marke von Starline, hat eine Auffrischung erfahren. Nun gibt es die mit allen Finessen ausgestatteten RAID-Systeme M120 und M320 in einer Neuauflage mit noch schnelleren Schnittstellen, größeren Maximal-Kapazitäten und ohne Limitierung bezüglich der SSD-Bestückung. Diese RAID-Alleskönner gibt es übrigens exklusiv nur bei Starline.

Bei TopRAID ist der Name Programm: Die Edel-RAID-Systeme M120 und M320 sind bis in die letzte Schraube auf Zuverlässigkeit getrimmt. Beispiel gefällig: Sie können im laufenden Betrieb ein Firmware Up- und ein Downgrade durchführen. Jeder Controller lässt sich sogar im laufenden Betrieb neustarten – also ohne Downtime des Storage-Systems.

Darüber hinaus gibt es weitere Features, die man vergeblich in anderen Systemen sucht. Als da wären: Super-Phoenix für Kaltstart und Diagnose einzelner HDDs, Cache Partitioning, I/O Load Manager (QoS) und MAID-Technologie. Letztere spart ordentlich Strom, da Spindelmotoren im Standby komplett ausgeschaltet werden.


Nichts desto trotz hat das Entwickler-Team in der Neuauflage die M-Serie nochmals optimiert und sie noch weiter beschleunigt. Die wichtigsten Neuerungen in der M120 Serie gegenüber der vorhergehenden M110 er:

  • Host-Anschlüsse mit 24 x 16 / 32 Gbit/s Fibre Channel
  • Host-Anschlüsse mit 16 x 10 / 25 Gbit/s iSCSI
  • Allflash-Konfiguration ist nun möglich
  • bis zu 240 Festplatten und/oder SSDs in maximal 19 Enclosures verwaltbar
  • bis zu 128 GB Cache (Dual Controller)
  • bereits für VMware zertifiziert

Im noch opulenter ausgestatteten Modell M320 – ab Werk bereits mit Dual-Controller bestückt – haben die Ingenieure neben den bereits erwähnten Host-Anschlüssen noch weitere Anpassungen vorgenommen.

  • verwaltet bis zu 672 Festplatten und/oder SSDs in maximal 39 JBODs
  • bis zu 384 GB Cache
  • Low Cost Disaster Recovery über bis zu 2000 km inklusive

Die beiden TopRAID-Systeme eignen sich speziell für virtuelle Umgebungen. Ihre intelligenten Softwarefeatures empfehlen sie als Storage für VMware, Microsoft Hyper V oder Citrix Virtualisierungsumgebungen.

Technikchef Konrad Beyer ist nach wie vor begeistert von der TopRAID-Linie. „In einer Support-Anfrage konnte ich dem Kunden die Befehle zum Neustart von einem der Dual-Controller übermitteln. Dieser Reboot gelang ohne Downtime des Storage-Systems selbst. Das ist einzigartig auf dem Markt. Deshalb setzt Starline nach wie vor auf die bewährte TopRAID-Qualität – powered by NEC.“

Netto-Endkundenpreise der Basismodelle
(ohne Laufwerke und nötiger Speicherbestückung)
TopRAID M120-12S                                 4.650 €
TopRAID M120-24S                                 4.750 €
TopRAID M320-12R                               12.500 €
TopRAID M320-24R                               12.600 €

Fotos finden Sie hier.

Über die Starline Computer GmbH

Die Starline Computer GmbH ist seit 1982 im Storage- und Serverbereich tätig und bietet jahrelange professionelle Erfahrung und Spezialisierung mit Datenspeichersystemen. Wir sind eines der ersten Unternehmen, das sich komplett auf Speicher- und Serverlösungen spezialisierte. Dadurch können wir unseren Partnern ein Maximum an Kompetenz garantieren. Starline bietet komplette Virtualisierungs- und Storagelösungen wie SAN (Storage Area Network), RAID-Subsysteme, NAS, IP-Storage, Server, Tape-Libraries und -Autoloader, RAID-Controller, FC-Switche, Backup-Software, HBAs und mehr an. Weitere Informationen finden Sie unter www.starline.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Starline Computer GmbH
Carl-Zeiss-Str. 27-29
73230 Kirchheim/Teck
Telefon: +49 (7021) 487200
Telefax: +49 (7021) 487400
http://www.starline.de

Ansprechpartner:
Bernd Widmaier
Vertriebsleiter
Telefon: 07021 487 200
Fax: +49 (7021) 487416
E-Mail: b.widmaier@starline.de
Markus Wölfel
PR-Manager
Telefon: +49-(0)7021-487 244
Fax: +49-(0)7021-487 444
E-Mail: m.woelfel@starline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.