DMRZ.de bietet direkte Abrechnung von Krankenfahrten und -transporten mit Barmer

In einer innovativen Kooperation ermöglicht das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) seit dem 1. Mai sonstigen Leistungserbringern aus dem Bereich Krankentransport erstmals eine direkte Abrechnung mit der Barmer. Über die Online-Plattform erstellte Rechnungen übermittelt DMRZ.de elektronisch an den Kostenträger; zusätzlich werden erforderliche Ausdrucke und Belege automatisch mit der korrekten Anschrift versehen und für den Versand an die Krankenkasse vorbereitet.

Schneller geht immer
Vom Pilotprojekt, in dem DMRZ.de mit der aktuell zweitgrößten deutschen Krankenkasse zusammenarbeitet, profitieren alle Taxi- und Mietwagenunternehmer, die Krankenfahrten und -transporte bequem und sicher über die DMRZ.de-Online-Plattform abrechnen; sie sparen damit mehr Zeit. Im vorgeschriebenen elektronischen Datenträgeraustausch (DTA) werden Rechnungen jetzt ohne Umwege über ein zuvor zwischengeschaltetes Abrechnungsunternehmen direkt an die Barmer übermittelt. Gleichzeitig stellt DMRZ.de sicher, dass alle Rechnungen und Belege für den postalischen Versand automatisch korrekt adressiert sind.

Bequem online abrechnen
Leicht bedienbar und nicht betriebssystemgebunden, erleichtert die DMRZ.de-Cloud-Software die Abrechnung mit den Kostenträgern. Vertragsexperten von DMRZ.de hinterlegen Rahmen- und Individualverträge im System und ersparen ihren Kunden so die manuelle Eingabe von Positionsnummern. Auch Adressdaten von Kranken- und Pflegekassen, Sozialeinrichtungen und sonstigen Kostenträgern werden von DMRZ.de laufend aktuell gehalten. Einmal erfasste Daten werden bei erneuten Abrechnungen ebenso wie der zugehörige Kostenträger automatisch zur Vervollständigung vorgeschlagen; Doppeleingaben sind damit nicht mehr erforderlich. Eine integrierte Plausibilitätsprüfung hilft, Rückläufer wegen fehlerhafter Eingaben zu vermeiden.


Zusatznutzen durch Krankentransport- und Taxi-Software
Planung und Verwaltung von Personal, Fuhrpark und Leistungen erleichtert DMRZ.de mit der bewährten Krankentransport- und Taxi-Software in Ergänzung zur Online-Abrechnung. Gestaffelt nach Abrechnungsvolumen, Laufzeit und Leistungsumfang, stehen Kunden in drei Tarifen zahlreiche zusätzliche Funktionen zur Verfügung. So ist bereits im günstigsten Tarif die Nutzung der Fahrtvermittlung zur einfachen Sicherung von Folgeaufträgen enthalten. Tools zur Fahrtenplanung, zum Flottenmanagement und zur Verwaltung von Arbeitszeitkonten lassen sich dem individuellen Bedarf entsprechend kombinieren. Koordination und Steuerung erleichtert eine Einbindung ins Navigationssystem – dank GPS lassen sich auf Wunsch von der Kundenzentrale aus sämtliche Einsätze in Echtzeit nachvollziehen.

Individuelles Leistungspaket kostenlos testen
DMRZ.de bietet eine unverbindliche Testphase an: Sechs Wochen lang haben Interessenten Zugriff auf fast alle Funktionen der Cloud-Software (Ausnahme: Abrechnungen sind im Testzeitraum nicht möglich). Wer danach sein Leistungspaket – eine individuelle Kombination aus Tarif und Servicepaket – im DMRZ.de-Shop bestellt, kann eingegebene Datensätze übergangslos übernehmen, ansonsten werden sie sicher und rückstandslos gelöscht.

Beratung unter 0211 6355 9087 oder tarifberatung@dmrz.de

Über die Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt "Sonstigen Leistungserbringern" des Gesundheitswesens eine Internetplattform zur elektronischen Abrechnung (Datenträgeraustauschverfahren / DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Zusätzlich bietet DMRZ.de Branchensoftware für Pflegedienste, Krankentransportunternehmer und Therapeuten an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6355-9087
Telefax: +49 (211) 6355-9080
http://www.dmrz.de

Ansprechpartner:
Martin Münter
Redaktion/ Presse
Telefon: +49 211 9367 3727
Fax: +49 211 6355 9088
E-Mail: muenter@dmrz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.