Rückblick auf drei Jahre ADTF – Benchmark unter den ADAS Software-Frameworks

Seit 2016 wirkt digitalwerk in der Entwicklung des ADAS Software-Frameworks ADTF (Automotive Data and Time-Triggered Framework) mit. Zu Beginn des Jahres 2017 erhielt das Software-Entwicklungsunternehmen aus Regensburg die exklusive ADTF Vertriebs- und Entwicklungslizenz von der Audi Electronics Venture GmbH. Heute blickt digitalwerk auf die wichtigsten Meilensteine der vergangenen Jahre in der Entwicklung sowie im Vertrieb des Software-Frameworks zurück.

Automotive Data and Time-Triggered Framework – kurz ADTF – ist ein Software-Framework zur Entwicklung intelligenter Fahrerassistenzsysteme der Audi Electronics Venture GmbH. Alleinstellungsmerkmal von ADTF ist die zeitsynchrone Verarbeitung von multiplen Sensordatenströmen. Die in der Entwicklungsplattform programmierten Fahrerassistenz- und Sicherheitsfunktionen lassen sich einfach visualisieren und dank der eingebundenen Testumgebung virtuell am Schreibtisch erproben. Aus dem Software-Framework gehen Entwicklungen wie die automatische Abstandsregelung adaptive cruise control, Gestikbedienungen, adaptive Kurvenlichter und ein vorausschauender Fußgängerschutz hervor. Zum Einsatz kommt das Software-Framework bei deutschen Premium-Automobilherstellern sowie TIER1 Lieferanten.

Seit dem Jahr 2017 ist das Regensburger Software-Entwicklungsunternehmen digitalwerk exklusiver Inhaber der Vertriebs- und Entwicklungslizenz von ADTF. Aufgrund seines agilen Entwicklungsansatzes hat der Spezialist für Tools und Frameworks in den vergangenen zwei Jahren regelmäßig neue Releases des Automotive Software-Frameworks gelauncht. Mit einer eigens erstellten Support-Plattform und praxisbezogenen Schulungen bietet das Software-Unternehmen aus Regensburg ein umfassendes Angebot für die problemlose Funktionsentwicklung in ADTF. Im Rahmen des Lizenzvertriebs von ADTF hat digitalwerk mit den Firmen Elektrobit, XKRUG, ETAS und TTTech ein starkes, internationales Netzwerk an Vertriebspartnern aufgebaut. Die über 8.000 aktiven Lizenzen kommen überwiegend in Europa zum Einsatz.


 „ADTF zählt zu den Pionieren unter den Software-Frameworks im Bereich FAS. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren Kompetenzen in der Software-Entwicklung sowie unserer Vertriebstätigkeit aktiv an diesem zukunftsweisenden Projekt mitgestalten“, resümieren die Geschäftsführer Frank Fichtner und Tobias Schmid. Gleichzeitig richten sie den Blick in die Zukunft: „Unser fachliches Know-How, das wir uns in den vergangenen Jahren durch ADTF angeeignet haben, befähigt uns das Software-Framework in sämtlichen datenverarbeitenden Branchen einzusetzen. Zudem ist es Ziel eine geeignete Cloud-Lösung für ADTF zu entwickeln.“

Über die Digitalwerk GmbH

digitalwerk ist ein Software-Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf ADAS Tools & Frameworks. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und beschäftigt heute rund 35 Mitarbeiter. Kernkompetenzen sind High Speed Data Processing, Rapid Prototyping, Embedded Software und Fahrzeugverifizierung. Zu den Kunden zählen europäische Premium-Automobilhersteller sowie führende TIER1 Lieferanten. digitalwerk ist Teil einer innovativen Tech Startup-Gruppe aus Süddeutschland.

Weitere Informationen zu digitalwerk finden sie unter www.digitalwerk.net oder gerne auf Anfrage unter den aufgeführten Kontaktdaten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Digitalwerk GmbH
Im Gewerbepark C15
93059 Regensburg
Telefon: +49 (941) 4662-4310
Telefax: +49 (941) 4662-4312
http://digitalwerk.net

Ansprechpartner:
Johannes Bauer
Produkt Manager
Telefon: +49 (941) 46624310
E-Mail: info@digitalwerk.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.