Die Zukunft der Region gestalten: ahd startet Digitalforum Westfalen

.
  • Facettenreiches Vortragsprogramm
  • Digitale Trends und Visionen im Fokus
  • Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter sichern

Die Chancen der Digitalisierung nutzen, aber wie? Dieser Frage möchte der Dortmunder Managed Service Provider ahd am 18. September 2019 beim Digitalforum Westfalen auf den Grund gehen. Unter dem Motto „Gemeinsam gestalten wir das Morgen in Westfalen“ berichten bei der neuen Fachveranstaltung im Industrieclub Dortmund Experten aus verschiedenen Branchen von ihren Praxiserfahrungen in Digitalisierungsprojekten. Besonderes Highlight: Die Keynote von Autor und Managementberater Dr. Pero Mićić zu der Frage „Wovon leben wir morgen?“ Diskussionsformate zu den Zukunftsthemen der Digitalwirtschaft runden die Veranstaltung ab.

„Wir erleben gegenwärtig, wie digitale Trends traditionelle Geschäftsmodelle auf den Kopf stellen“, sagt Andreas Rother, Geschäftsführer der ahd GmbH & Co. KG. „Wie gehen wir damit um und welche Chancen bieten sich für die unternehmerische Weiterentwicklung? Das möchten wir beim Digitalforum Westfalen mit Experten und Unternehmern aus der Region diskutieren.“ Im Fokus der Veranstaltung stünden demnach die wichtigsten Zukunftsthemen der Digitalisierung. „Wir freuen uns auf Impulse und Denkanstöße zu der Frage, wie Unternehmen im digitalen Zeitalter die Potenziale neuer Technologien nutzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern können.“


Echte Impulse und aktiver Austausch

Mit seiner Keynote „Wovon leben wir morgen?“ eröffnet Dr. Pero Mićić, Zukunftsmanager und Gründer sowie Vorstand der FutureManagementGroup AG, die Vortragsrunde. Im Anschluss widmet sich Dr. Ralf Gärtner, Geschäftsführer der PROTIQ GmbH, der Frage, wie Unternehmen die Chancen der Digitalisierung bestmöglich nutzen können. Wie die „Digitale Transformation in der Praxis“ gelingt, erklärt zudem Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG direkt gesund.

Im zweiten Programmteil des Nachmittags liefert Dr. Jan Fritz Rettberg, Chief Information/Innovation Officer Stadt Dortmund, eine Keynote zu „Smart City und Digitalisierung“. In seinem Vortrag „Digitale Bildung für das digitale Morgen“ spricht Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Präsident der Hochschule Hamm-Lippstadt, anschließend über digitale Medienkompetenz als Kulturtechnik des 21. Jahrhunderts. Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wie gestalten wir das Morgen in Westfalen“ schließt den formellen Teil des Programms ab, ehe der Veranstaltungstag bei fliegendem Büffet und Networking ausklingt.

Den digitalen Werkzeugkoffer füllen

Das Digitalforum Westfalen im Westfälischen Industrieclub Dortmund ist eine Plattform von Unternehmern für Unternehmer. „Am Ende soll jeder Teilnehmer mit einem Kopf voller neuer Ideen und einem kleinen, digitalen Werkzeugkoffer ins eigene Unternehmen zurückkehren“, sagt Rother. Durch die Veranstaltung führt Moderatorin Lena Reuter.

Die ahd aus Dortmund, Veranstalter des Digitalforums Westfalen, unterstützt mit 30-jähriger Erfahrung Kunden bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher IT-Strategien. Als Managed Service Provider will das Unternehmen das digitale Morgen in Westfalen aktiv mitgestalten. So entstand die Idee zum neuen Format, das künftig als wiederkehrende regionale Veranstaltung für den Erfahrungsaustausch und unternehmerische Impulse dienen soll. Gemeinsam mit den Partnern Wirtschaftsförderung Dortmund, Südwestfalen Agentur und Westfälischer Industrieclub Dortmund schafft die ahd so eine Plattform für digitale Geschichten, die inspirieren und Mut machen.

Das Digitalforum Westfalen im Überblick:

  • Was: Fachveranstaltungsreihe mit Impulsen und Denkanstößen für die Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter
  • Wann: Mittwoch, 18. September 2019, 13.00 – 18.00 Uhr
  • Wo: Westfälischer Industrieclub Dortmund,
    Markt 6, 44137 Dortmund
  • Teilnahmebeitrag: zwischen 49,00 € (Early Bird) und 69,00€

Wer bei der Veranstaltung dabei sein möchte, kann sich jetzt online ein Early Bird Ticket sichern.

Weitere Informationen unter www.ahd.de und www.digitalforum-westfalen.de

Über die ahd GmbH & Co. KG

Die ahd GmbH & Co. KG ist ein Managed Service Provider mit über 30 Jahren Erfahrung in der IT-Branche. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit modularen und transparenten Services bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher IT-Strategien – in der Private Cloud, Public Cloud und in hybriden Szenarien. Die ahd beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und verfügt neben Standorten in Dortmund und Ense über zwei hochverfügbare und ISO 27001-zertifizierte Rechenzentren in Frankfurt am Main. Die Vision der ahd ist es, IT-Welten zu ver-einen – agil, sicher und serviceorientiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ahd GmbH & Co. KG
Rheinische Straße 1
44137 Dortmund
Telefon: 0231 958 699 0
Telefax: 0231 958 699 25
http://www.ahd.de

Ansprechpartner:
Malte Limbrock
Sputnik GmbH
Telefon: +49 (228) 30412-630
Mirjam Rother
Corporate Communication Manager
Telefon: +49 2938 9779-116
E-Mail: mirjam.rother@ahd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.