BlueID informiert auf der SicherheitsEXPO in München über digitale Zutrittslösungen im digitalen Gebäude

Die SicherheitsExpo ist die Fachmesse rund um Zutrittskontrolle, Brandschutz, IT-Security, Perimeter Protection und Videoüberwachung in modernen Gebäuden. 

Auch dieses Jahr wird die BlueID GmbH wieder in München vom 26. bis 27. Juni 2019 im MOC als Aussteller dabei sein. Neben der Ausstellung von Lösungen zur mobilen Authentifikation und Zutrittskontrolle in Halle 3 – Stand E14 wird Philipp Spangenberg, CEO von BlueID am 26.06.2019 um 14:30 Uhr gemeinsam mit Michael von Roeder, CEO von Sensorberg einen Vortrag zum Thema „Digitaler Zutritt als Baustein im digitalen Gebäude als Teil eines offenen Ökosystems" im Forum 2 halten.

„Sicherheit ist ein Faktor, der aktuell im unternehmerischen, öffentlichen und privaten Umfeld zunehmend an Bedeutung gewinnt“, weiß Alexandra Almeida de Figueiredo, Product Marketing Manager bei BlueID. Um trotz aller Sicherheitsvorkehrungen flexibel und handlungsfähig zu bleiben, werden entsprechende Lösungen benötigt. Die neuesten technischen Errungenschaften bieten vielfältige Möglichkeiten, die sich den jeweiligen Bedürfnissen anpassen lassen.


Für die effiziente digitale Zutrittskontrolle stellt BlueID die cloudbasierte Plattform BlueID ACCESS® zur Verfügung. Die Berechtigungsmanagement-Plattform macht das Smartphone zum ebenso sicheren wie mobilen digitalen Schlüssel. Systemintegrator Sensorberg nutzt die Lösung für die Verwaltung von Zutrittsrechten in seinen Coworking-Spaces Unicorn und Factory und macht sie damit zu einem Smartoffice/Smartworkplace. In ihrem gemeinsamen Vortrag berichten Philipp Spangenberg, CEO von BlueID und Michael von Roeder, CEO von Sensorberg gemeinsam von ihren Erfahrungen bei der Umsetzung und gehen u. a. auf den Einsatz von Smartlocks ein.

Über Sensorberg

Die Sensorberg GmbH mit Sitz in Berlin entwickelt Hard- und Software zur Digitalisierung und Automation von Gebäuden. Das PropTech hat sich auf Lösungen für Coworking Spaces, Gewerbe- und Wohnimmobilien und Self-Storage spezialisiert. Sensorberg installiert Access-Control-Systeme und stattet Gebäude mit einer umfassenden digitalen Infrastruktur aus, über die von der Raumbuchung über die Temperaturregelung und die Öffnung von Schließfächern bis hin zum Besuchermanagement alle Abläufe einfach und transparent via Smartphone oder Tablet steuerbar sind. Die intelligente Technik kann mit allen bereits genutzten Management-Systemen verbunden werden. Betreiber oder Eigentümer haben durch die Auswertung der gesammelten Daten die Möglichkeit, ihre Gebäude maximal effektiv und effizient zu verwalten. Bei der Umsetzung der individuell zugeschnittenen Gebäude-Lösungen kann Sensorberg zudem verschiedene Hersteller- und Zugangssysteme kombinieren und an die offene IoT-Plattform im Hintergrund andocken. Aktuell beschäftigt das PropTech rund 30 Mitarbeiter.

https://sensorberg.de

Über die BlueID GmbH

Die BlueID GmbH bietet eine cloud-basierte Plattform für die zentrale Verwaltung von Berechtigungen im Internet der Dinge (IoT). Die BlueID-ACCESS®-Lösung ist eine autarke, hochsichere Berechtigungsmanagement-Plattform, die das Smartphone zum sicheren digitalen Schlüssel macht und mobile Authentikation, Zutrittskontrolle sowie die Steuerung von Objekten ermöglicht. Die Lösung von BlueID ist Hardware-unabhängig und findet in den unterschiedlichsten IoT-Umgebungen Anwendung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BlueID GmbH
Marcel-Breuer-Strasse 15
80807 München
Telefon: +49 (89) 8099026-00
Telefax: +49 (89) 8099026-19
http://www.blueid.net

Ansprechpartner:
Alexandra Almeida de Figueiredo
Product Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 8099026-49
E-Mail: alexandra.almeida@blueid.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.