processline Geschäftsführerin Jennifer Reckow vertritt deutsche Unternehmerinnen im VdU-Bundesvorstand

Bereits seit 2013 engagiert sich Jennifer Reckow im Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU e.V.) als Vorsitzende des Landesverbandes Pfalz/Saar sowie als Mitglied der Wirtschaftskommission.

Auf der VdU-Jahresversammlung in Berlin wurde sie nun als Mitglied im Bundesvorstand bestätigt, wo sie zukünftig die Interessen aller Landesverbände vertreten wird.

Ziel ihrer Arbeit ist es, Unternehmerinnen sichtbar zu machen und ihre Interessen in Politik, Wirtschaft und der Öffentlichkeit zu vertreten, erklärt die Unternehmensberaterin: „Es ist mir ein Anliegen, dass Frauen, speziell auch Unternehmerinnen, sich ihrer Wertigkeit in unserer Gesellschaft, ihrer Relevanz in der deutschen Wirtschaft und ihrer Vorbildfunktion bewusster werden.“


Denn über 30 Prozent der Selbstständigen, ob mit oder ohne Angestellte, sind Frauen. Dieser hohe Anteil spiegelt sich noch nicht in den Interessenvertretungen wider. Mit ihrem wirtschaftspolitischen Engagement möchte die Geschäftsführerin der processline GmbH ihren aktiven Beitrag dazu leisten, die Anerkennung von Unternehmerinnen zu stärken und ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

„Ich habe in meiner Zeit als Landesverbandsvorsitzende oft die Rückmeldung bekommen, dass der VdU genau die Plattform ist, auf die viele Unternehmerinnen gewartet haben und die ideal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Das bestärkt mich darin, meine Verbandsarbeit zu intensivieren und den Interessen der deutschen Unternehmerinnen auch auf Bundesebene eine starke Stimme zu verleihen“, so Reckow.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

processline GmbH
Wormser Landstraße 261
67346 Speyer
Telefon: +49 (6232) 67060-0
Telefax: +49 (6232) 67060-67
http://www.processline.de

Ansprechpartner:
Annika Wagner
Marketing
Telefon: +49 (6232) 67060-40
E-Mail: awagner@processline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel