DENSO WAVE EUROPE bringt robusten SF1 Wearable auf den Markt

Der neue SF1 Wearable ist eine Kombination aus Scanner und Handmanschette, die sich bequem am Handgelenk tragen lässt. So haben Nutzer beide Hände zum Arbeiten frei und die Arbeitssicherheit wird erhöht. Der Scanner ist äußerst robust und steigert neben der Sicherheit auch die Effizienz, besonders in der Logistik und Lagerverwaltung.

Bei der Lagerverwaltung und Kommissionierung spielt nicht nur die Arbeitssicherheit eine große Rolle. Auch ergonomische Gesichtspunkte und die Effizienz beeinflussen die tägliche Arbeit. Zudem fokussieren sich Unternehmen immer stärker auf die Mitarbeiterzufriedenheit. DENSO WAVE EUROPE reagiert auf die Anforderungen und bringt jetzt einen Smart Glove auf den Markt – den SF1 Wearable. Kaber Kolioutsis, Marketing Communication Specialist bei DENSO WAVE EUROPE, erklärt: „Der größte Vorteil unseres neuen Wearables ist, dass die Nutzer beide Hände frei haben. So werden Arbeitsabläufe, zum Beispiel bei Picking-Anwendungen, erleichtert und die Arbeitssicherheit erhöht.“ Außerdem ist der SF1 dank seines Innenrahmens aus Magnesium extrem robust, was in Lager und Logistik ein essenzielles Feature ist. Er übersteht bis zu 3.000 Stürze aus einer Höhe von einem halben Meter. Das Besondere am Magnesium ist, dass es nicht nur besonders robust, sondern auch sehr leicht ist. So punktet der SF1 sowohl mit seiner Robustheit als auch seinem leichten Gewicht.

Das ergonomische Design des SF1 ist ein weiterer Pluspunkt. Im Vergleich zu sogenannten Ringscannern, bei denen das gesamte Gewicht auf den Fingern liegt, verteilen sich die ohnehin schon sehr leichten 80 Gramm Gewicht des SF1 auf der gesamten Handfläche. Kolioutsis ergänzt: „Wer den SF1 nutzt, kann zudem intuitiv arbeiten, da das Gerät durch Vibrieren, das Blinken verschiedener LEDs oder einen Signalton zeigt, ob die entsprechenden Barcodes richtig erfasst wurden. Gerade in lauten Arbeitsumgebungen ist das eine erhebliche Erleichterung.“ Auch die Akkuleistung von bis zu 24 Stunden stellt einen deutlichen Vorteil dar. So können zahlreiche Arbeitsprozesse ohne Unterbrechung durchgeführt werden. Zudem ist der SF1 mit vielen Smartgeräten kompatibel und kann einfach über Bluetooth mit beispielsweise PC, Tablet oder Smartphone verknüpft werden. iOS, Windows und Android werden unterstützt.


Da mit dem SF1 sehr schnelles Scannen möglich ist, sparen die Mitarbeiter enorm Zeit. Zudem können Barcodes und QR Codes auch dann gelesen werden, wenn sie beschädigt sind oder wenn sie nicht auf Papier gedruckt, sondern auf einem Screen abgebildet sind. Die Mitarbeiter müssen dafür nicht mühsam ihre Hand verdrehen, sondern können einfach das SF1 auf den Code halten, denn 360°-Scannen ist möglich. Und sollte ein Code einmal schwer zu erreichen sein, wird das Wearable einfach zu einem mobilen Scanner: Sobald er aus der Manschette genommen wurde, kann der Scanner weiterhin kabellos genutzt werden. Das Design ist zum Patent angemeldet. Der SF1 ist ebenso IP54 zertifiziert gegen Staub und Wasser und kann bei Temperaturen zwischen -20 Grad Celsius und +50 Grad Celsius eingesetzt werden.

„Einige unserer Kunden konnten sich bereits von unserem Wearable überzeugen und bestätigen die Vorteile. Mit dieser Innovation erreicht das Arbeiten in der Logistik und Lagerverwaltung eine ganz neue Ebene“, fasst Kolioutsis zusammen.
QR Code ist eine eingetragene Marke von DENSO WAVE INCORPORATED.

Über DENSO WAVE EUROPE

Mit über 154.000 Mitarbeitern ist die DENSO CORPORATION einer der größten japanischen Konzerne. Das Tochterunternehmen DENSO WAVE gehört zu den weltweit wichtigsten Herstellern im Bereich mobiler Datenerfassung und ist Erfinder des QR Codes®. Wir folgen einer Mission: Driven by Quality. Unsere Terminals und Scanner stehen für maximale Qualität in Technologie, Leistung und Funktionalität. Treiber und Entscheider in Handel, Logistik und Produktion setzen auf DENSO bei der mobilen Datenerfassung. Sie sind Bestandteil integrierter Wertschöpfungsketten und unterstützen visionäre Unternehmen bei der Realisation von Industrie 4.0.

DENSO ist Mitglied der Toyota Gruppe und wird in Europa exklusiv durch die DENSO Auto-ID Business Unit der TT Network Integration Europe vertreten: www.denso-autoid-eu.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DENSO WAVE EUROPE
Parsevalstraße 9 A
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 540 138 40
Telefax: +49 (211) 88252-502
https://www.denso-wave.eu

Ansprechpartner:
Sina Haupt
Marketing Assistant
Telefon: +49 (211) 545547403
E-Mail: sina.haupt@denso-autoid-eu.com
Selina Härtel
PR Beraterin
Telefon: +49 (40) 328089-80
E-Mail: haertel@ppr-hamburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel