Mit der HFO Telecom durchs Bamberger Welterbe

Die Stadt ist auf sieben Hügeln errichtet. Gemeint ist aber nicht Rom, sondern Bamberg. Bamberg ist Sitz des gleichnamigen Erzbistums, der historische Stadtkern ist seit 1993 offizielles UNESCO-Welterbe. Bamberg – wegen seiner vielen Kanäle im mittelalterlich-barocken Zentrum auch Klein-Venedig genannt – ist aber ebenso eine Bierstadt und mit derzeit zehn Brauereien und einer brautechnischen Weltberühmtheit ausgestattet: Dem Rauchbier. Schnell ist also klar: Für den diesjährigen Incentive-Gewinn des nordbayerischen Telekommunikationsanbieters HFO Telecom konnte es kein besseres Ziel geben.

Das Punkterennen im Rahmen des diesjährigen Incentives der HFO Telecom startete im November letzten Jahres und endete Ende April. Die 15 erfolgreichsten Partner sowie die fünf besten Neueinsteiger des Incentives wurden schließlich vom Unternehmen zu einer Bierkennertour durch eine der wohl schönsten Städte Deutschlands eingeladen.

Schon am Anreisetag (5. Juni) wurden die 20 Gewinnenden abends von Biersommelier Markus Raupach am Hotel in Mitten Bambergs abgeholt. Ein Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt entlang der Regnitz und ihrer Arme führte zur ‚Klosterbräu‘. Deren Besichtigung, das drei-Gänge-Menü dort und das anschließende Flanieren durch die urige und von kleinen Kneipen mit Straßenausschank gesäumte Sandstraße waren das Entree für die Tour tags drauf.


Eine erste Bierverkostung mit leckerem Fleischkäse vom besten Metzger Bambergs gab es am Morgen vor der Schifffahrt durch Klein-Venedig, die vorbei an der Konzert- und Kongresshalle und dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau bis zum Hafen und wieder zurück führte. Danach folgte ein ‚Einkehrschwung‘ im ‚Ambräusianum‘; anschließend wanderten die Incentive-Gewinner mit Stadtführer Markus Raupach – übrigens ein ausgewiesener Experte in Sachen Bier und Genuss – durch die Gassen der Altstadt. Immer wieder mit kurzen Verkostungen. Im Bamberger Hain – dem malerischen Stadtpark – dann das Mittagessen. Anschließend ging es mit der Fähre den Fluss hinüber zur Villa Concordia. Danach Richtung Berggebiet mit seinen urigen Bierkellern wie der ‚Wilden Rose‘ oder dem ‚Spezi-Keller‘. Spannend und wirklich beeindruckend: Die Besichtigung eines 500 Jahre alten Lager-Stollens.

Der Weg zurück führte durch die ‚Hölle‘ ins Mühlviertel. Dort gab es im Hotel Brudermühle den geschmacklichen Höhepunkt der Tour zu genießen: Ein neungängiges Bier- und Edelbrandkulinarium. Den Tag ausklingen ließen die Gewinnenden in der international dekorierten Cocktail-Bar “Das schwarze Schaf”. “Ein rundum gelungener Tag, an dem historisch-architektonisches und kulinarischer Genuss Hand in Hand gingen. Die Zeit in Bamberg, die wir zusammen mit der Deutschen Bierakademie gestaltet haben, war ein tolles Erlebnis für unsere Top-Partner”, freute sich anschließend HFO-Geschäftsführer Andreas Hampel.

 

Über die HFO Holding AG

HFO Telecom: Ihr absoluter Spezialist, wenn es um ALL IP- und Cloud-Telefonie geht. Im NGN – dem Next Generation Network – setzen wir seit weit über zehn Jahren höchste Qualitätsstandards und sind Ihr erfahrener, sicherer und zuverlässiger Partner in IP-basierter Kommunikation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9286) 9404-100
Telefax: +49 (9286) 9404-123
http://www.hfo-holding.de/

Ansprechpartner:
Jörg Jahn
Marketingleiter
Telefon: +49 (9281) 1448150
Fax: +49 (9281) 1448123
E-Mail: joerg.jahn@hfo-holding.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel