VPN Management System mit noch mehr Sicherheit

Der NCP Secure Enterprise Management Server (SEM) ist das Herzstück der NCP Next Generation Network Access Technology und bietet Anwendern ein hohes Rationalisierungspotenzial. Mit ihm können Unternehmen – egal welcher Größenordnung – ihr Remote Access-Netzwerk bequem von zentraler Stelle aus administrieren. In der neuen Version 5.20 profitieren Administratoren mit dem NCP Secure Enterprise Management Server von mehr Sicherheit durch den Einsatz der Time-based One-time Password Authentisierung, einer Subscription-Unterstützung für den neuen NCP Virtual Secure Enterprise VPN Server sowie einer Option zur Konfiguration der Passwortkomplexität. Für größere wirtschaftliche Flexibilität wird außerdem das "Pay-per-Use"-Lizensierungsmodell unterstützt.

In der Version 5.20 des NCP Secure Enterprise Management Servers kann ein Time-based One-time Password alternativ zur NCP Advanced Authentication (SMS-Versand) als zweiter Faktor benutzt werden. Über den Time-based One-time Password Algorithmus wird ein für 30 Sekunden gültiges Einmalpasswort generiert. Dieses Verfahren sorgt im Rahmen einer Zwei-Faktor-Authentisierung für ein erhöhtes Maß an IT Sicherheit. Zur Erzeugung des Einmalpasswortes nach dem TOTP-Verfahren ist ein Software-Token wie beispielsweise Google Authenticator notwendig. Ein NCP-eigener Software-Token ist in Arbeit. "Durch die Einführung des Time-based One-time Password erhält der NCP Secure Enterprise Management Server noch mehr Sicherheit und ist extrem stark gegen Angriffe von Hackern gesichert", erklärt NCP Geschäftsführer Patrick Oliver Graf.

Der NCP Secure Enterprise Management Server unterstützt nun den neuen NCP Virtual Secure Enterprise VPN Server und dessen Subscription-Lizensierung. Dies hat den Vorteil, dass sich das neue Produkt NCP Virtual Secure Enterprise VPN Server einfach in bestehende Enterprise Installationen mit mehreren NCP VPN Gateways im Load Balancing-Verbund einfügen lässt.


Ein weiteres neues Feature zur Erhöhung der Sicherheit ist die Option zur Konfiguration der Passwortkomplexität. Im Secure Enterprise Management ist es jetzt möglich die Passwortkomplexität für eine lokale Anmeldung über die NCP Management Konsole selbst festzulegen.

Für beste wirtschaftliche Flexibilität wurde das "Pay-per-Use"-Lizensierungsmodell für die NCP Secure Enterprise Clients und den Secure Enterprise VPN Server eingeführt; bei Nutzung dieses Modells bezahlt der Kunde ausschließlich für die Leistung, die er nutzt.

Weitere Informationen:

Über die NCP engineering GmbH

Die NCP engineering GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg vereinfacht den sicheren Zugriff auf zentrale Datennetze via Internet. NCP Produkte und Lösungen erfüllen alle Anforderungen hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Die Kernkompetenzen liegen auf den Gebieten IP-Routing, zentrales Management von remote Systemen sowie Verschlüsselungs-, VPN- und Firewall-Technologien.

Das Unternehmen entwickelt Software in den Bereichen Mobile Computing, Teleworking, Filialvernetzung, M2M sowie Industrie 4.0 (IIoT). Zum Portfolio gehören auch vom deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zugelassene Lösungen. Die Technologie der NCP Produkte garantiert die Integration und Kompatibilität mit den Produkten anderer Hersteller. Für die nationale und internationale Vermarktung der Produkte und Lösungen setzt NCP sowohl auf die Zusammenarbeit mit Technologie- und OEM-Partnern als auch auf den Vertrieb über Distributoren und zertifizierte Systemhäuser. Zu den Kunden zählen Unternehmen, Behörden und Organisationen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NCP engineering GmbH
Dombühler Strasse 2
90449 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 9968-0
Telefax: +49 (911) 9968-299
http://www.ncp-e.com

Ansprechpartner:
Oliver Bezold
International Marketing Manager
Telefon: +49 (911) 9968-124
Fax: +49 (911) 9968-299
E-Mail: oliver.bezold@ncp-e.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel