All for One Group AG stärkt Industrial IoT-Expertise und übernimmt den Sensor to Cloud-Spezialisten CDE

Vertrag zur Übernahme aller Anteile an der Communications Data Engineering GmbH Ende Juni 2019 unterzeichnet / Hochspezialisiertes Engineering Know-how für die Bereiche Embedded Systems, App & Web und Analytics / Smarte Sensoren als Schlüsseltechnologie / Kunden profitieren von spezifischer Firmware- und Elektronik-Entwicklung vom Sensor bis zur Datenanalyse

Die All for One Group AG unterstützt und begleitet als führende Beratungs- und IT-Gruppe ihre mehr als 2.500 Kunden aus der mittelständischen Fertigungs- und Konsumgüterindustrie bei der Transformation zu intelligenten, vernetzten und automatisierten Unternehmen. Neben einem hochentwickelten ERP wie SAP S/4HANA als digitaler Kern jeder zukünftigen Unternehmens-IT rücken zum Erhalt der Wettbewerbsstärke integrierte IoT-Szenarien und Anwendungsfälle für Machine Learning und KI zunehmend in den Vordergrund. Sensoren und Sensordaten, die die Datenbasis für Automation und selbstlernende Maschinen liefern, spielen dabei eine zentrale Rolle.

Aus diesem Grund hat die All for One Group AG zur weiteren Stärkung ihrer Industrial IoT-Expertise mit den Gesellschaftern der Communications Data Engineering GmbH (»CDE«), Hagenberg/Österreich, Ende Juni 2019 einen Kaufvertrag zur Übernahme aller Anteile an CDE durch die All for One Group AG unterzeichnet.


Gegründet 2001, gilt CDE als ausgewiesener Engineering Spezialist für die Bereiche Embedded Systems, App & Web sowie Analytics. Den Mittelpunkt des Geschäftsmodells bilden kundenspezifische Firmware- und Elektronik-Entwicklungen mit Integration von Sensor- und Connectivity-Lösungen für die Branchen Medizintechnik, Industrie, Mobilität & Energie. Vom Sensor bis zur Datenanalyse bedient CDE dabei namhafte Kunden wie Plasser & Theurer Connected oder STABILO INTERNATIONAL. Gemeinsam mit STABILO INTERNATIONAL entwickelte CDE beispielsweise für den neuen STABILO ErgoPen die mobile Applikation für Android Tablets und iPad. »Der Stift erkennt während der Benutzung durch den Patienten grafomotorische und schreibmotorische Auffälligkeiten und überträgt diese in die dazugehörige App. So kann auf Basis einer schnellen Analyse die zielgerichtete Ergotherapie erfolgen«, erläutert CDE Geschäftsführer Andreas Oyrer.

Mit über 20 hochspezialisierten Ingenieuren und Entwicklern erzielte CDE zuletzt einen Jahresumsatz von knapp 1,8 Mio. EUR. Sitz des Unternehmens ist der Software Park Hagenberg, ein renommiertes High Tec Cluster nahe Linz. Diese räumliche Nähe zu Forschungs- und Entwicklungspartnern, etwa dem Research Center Hagenberg der Fachhochschule Oberösterreich, verschafft CDE den Zugang zu neuesten Technologien genauso wie zu hochqualifizierten Softwareentwicklern.

Während die beiden CDE Gründer und Gesellschafter, Christa Langer und Prof. Dr. Josef Langer, aus dem Unternehmen ausscheiden, wird CDE Geschäftsführer Andreas Oyrer auch nach dem Zusammenschluss mit der All for One Group AG weiterhin als Geschäftsführer tätig sein und gemeinsam mit Ralf Linha, der ebenfalls in die Geschäftsführung von CDE berufen wird und innerhalb der All for One Group u.a. Wachstumsbereiche wie New Work, Cybersecurity & Compliance oder IoT verantwortet, den Ausbau von CDE forcieren. »Mit dem Zusammenschluss vollziehen wir eine strategische Weichenstellung. Von unserer Industrial IoT-Expertise profitieren die Kunden der All for One Group in hohem Maße. Das sind ausgezeichnete Perspektiven für anspruchsvolle und innovative Projekte und verspricht zudem erhebliches Wachstumspotenzial«, versichert Oyrer.

All for One Group AG Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp: »Die Grenzen der physischen und digitalen Welt verschmelzen immer mehr. Vor diesem Hintergrund ergänzen sich unsere beiden Unternehmen in idealer Weise. Verstärkt um das Know-how von CDE können wir unsere Kunden im Industrial IoT-Umfeld individuell bedienen und voranbringen«.

Über die Communications Data Engineering GmbH

Die Communications Data Engineering GmbH (CDE) wurde 2001 von Mag. Christa Langer und FH-Prof. Dr. Josef Langer gegründet. Seit der Gründung entwickelt die CDE für ihre Kunden individuelle High-Tech Hardware und Software Lösungen für die Branchen Medizintechnik, Industrie, Mobilität und Energie. Das Unternehmen unterstützt und begleitet mit über 20 hochspezialisierten Ingenieuren und Entwicklern seine namhaften Kunden bei der kompletten Entwicklung der Produkte – von der Idee bis zur Marktreife. Die Nähe zur Fachhochschule Hagenberg und zu lokalen Forschungsinstituten verschafft dem Unternehmen Zugang zu den neuesten Technologien und den Kunden damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung.

http://www.cde.at

Online
https://ir.allforonesteeb.com/de/finanznachrichten-und-berichte/finanznachrichten/ubernahme-von-sensor-to-cloud-spezialisten-cde

Follow us
http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/AllforOneGroup
http://www.xing.com/companies/AllforOneGroupAG
http://www.linkedin.com/company/all-for-one-Group-ag

Über die All for One Group AG

Die All for One Group AG (ISIN DE0005110001) steigert die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in einer digitalen Welt. Dazu vereint die Gruppe Strategie- und Managementberatung, Prozessberatung, Branchen-Expertise und Technologie-Know-how mit IT-Beratung und -Services unter einem Dach. Mit marktführenden Lösungen auf Basis von SAP, Microsoft und IBM verbunden mit der Umsetzungspower ihrer über 1.800 Experten orchestriert die All for One Group AG alle Facetten von Wettbewerbsstärke: Intelligentes Enterprise Resource Planning (ERP) als »Digital Core« einer jeden zukunftsgerichteten Unternehmens-IT, Strategie, Geschäftsmodell, Customer & Employee Experience, New Work, Big Data & Analytics genauso wie IoT, Artificial Intelligence oder Cybersecurity & Compliance. Über 2.500 Kunden begleitet die All for One Group AG so bei ihrer Transformation und dem Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Für Marktbeobachter gilt die führende Consulting- und IT-Gruppe als die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt. Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit leistungsstärksten Allianz von SAP-Partnern, garantiert die All for One Group AG auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in über 100 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte die All for One Group AG einen Umsatz in Höhe von 332 Mio. EUR und notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

https://www.all-for-one.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

All for One Group AG
Rita-Maiburg-Str. 40
70794 Filderstadt
Telefon: +49 (711) 78807-0
Telefax: +49 (711) 78807-222
http://www.all-for-one.com

Ansprechpartner:
Dirk Sonntag
Head of Corporate & Investor Relations
Telefon: +49 (711) 78807-260
E-Mail: Dirk.Sonntag@all-for-one.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel