Finale im Münchener Businessplan Wettbewerb am 24. Juli in München

Am 24. Juli 2019 findet in München das Finale im Münchener Businessplan Wettbewerb statt. Aus allen Teilnehmern werden dann die drei stärksten Teams live auf der Bühne prämiert. Die sieben Nominierten für die finale Runde stehen nun fest. Ob neuartiges Recyclingverfahren, Leistungselektronik für Batteriespeichersysteme oder Software-Lösung für optimierte Produktionsprozesse: Die Gründer denken mit ihren Neuheiten bisherige Prozesse effizient weiter. Auf die Gewinner warten Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000 Euro.

Beim Finale wird das Gründernetzwerk BayStartUP als Ausrichter des Wettbewerbs die Entscheidung der Expertenjury verkünden und die drei stärksten Gründerteams live auf der Bühne prämieren. Die Prämierungsfeier bietet Startup-Interessierten eine gute Gelegenheit, um in die südbayerische Startup-Szene einzutauchen, die besten Startups der Region kennenzulernen und sich mit innovativen Gründern, erfahrenen Unternehmern und Kapitalgebern auszutauschen.

Das Finale im Münchener Businessplan Wettbewerb:


  • am 24. Juli 2019 im Muffatwerk, Zellstraße 4, 81667 München
  • Einlass: 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
  • Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung notwendig: baystartup.de/termine (direkter Link: bit.ly/2019MBPW3)

Sponsoring-Partner der Prämierungsfeier im Münchener Businessplan Wettbewerb ist die LfA Förderbank Bayern.

Die Nominierten sind:

  • Dermagnostix aus München mit ihrem molekularen Test zur Erkennung und Spezifizierung von Hautkrankheiten
  • Ebenbuild aus München sorgt anhand patientenspezifischer Computermodelle für eine optimale Beatmung von Lungenpatienten
  • Erium aus München mit ihrer Software-Lösung für optimierte Produktionsprozesse
  • m-Bee aus München entwickelt Leistungselektronik für den modularen Aufbau von Batteriespeichersystemen
  • Orbem aus München klassifiziert Eier hinsichtlich Befruchtung und Geschlecht und ermöglicht dadurch eine nachhaltigere Geflügelindustrie
  • Presize aus München mit ihrer KI-gestützte Bodyscanning-Software für smarten E-Commerce
  • Repulping Technology aus Aichach-Friedberg und ihr innovatives Verfahren zum Altpapier- und Verbundstoffrecycling

Hochauflösendes Bildmaterial © BayStartUP zum Download:
transfer.byscloud.de/s/NM2jSqrAEHeoHH2

Über die BayStartUp GmbH

BayStartUP ist das bayerische Startup-Netzwerk für Gründer, Investoren und Unternehmen. Mit den Bayerischen Businessplan Wettbewerben, einem umfangreichen Coaching-Angebot und Deutschlands größtem Investoren-Netzwerk unterstützt es Startups bei der Optimierung ihrer Strategie, dem Aufbau ihres Unternehmens und der Suche nach Gründungs- oder Wachstumskapital. Für private und institutionelle Investoren sichert BayStartUP einen qualifizierten Dealflow und bietet Startup-Insights auf exklusiven Business Angel Meetings und Investorenkonferenzen. Mit bundesweiten Startup-Industrie-Matchings und konzeptionellen Angeboten berät BayStartUP etablierte Unternehmen bei der Entwicklung geeigneter Strategien für die Zusammenarbeit mit Startups. Über BayStartUP haben Gründer Kontaktchancen zu mehr als 300 aktiven Business Angels sowie über 100 institutionellen Investoren und öffentlichen Kapitalgebern. Im vergangenen Jahr vermittelte BayStartUP über 60 Mio. Euro Kapital, die Finanzierungsrunden liegen zwischen 50.000 und 6 Mio Euro. Durch BayStartUP begleitete Unternehmen sind mit über 13.100 Mitarbeitern am Markt aktiv und erwirtschaften einen Umsatz von fast 1,4 Mrd Euro (Stand 2017). Dazu zählen acht Börsengänge und Erfolgsgeschichten wie Flixbus, eGym, Magazino, Voxeljet, numares, Transporeon oder die va-Q-tec AG.

www.baystartup.de I twitter.com/baystartup I facebook.com/baystartup

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BayStartUp GmbH
Am Tullnaupark 8
90402 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 131397-30
Telefax: +49 (911) 131397-49
http://www.baystartup.de

Ansprechpartner:
Thyra Andresen
PR & Marketing Manager
Telefon: +49 (89) 3883838-14
E-Mail: andresen@baystartup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel