Erste Behörden-Website auf GSB 10 live gegangen

Am 24. Juni 2019 wurde mit dem Relaunch der Website www.wissenschaftsrat.de die erste GSB 10 basierte Website live geschaltet. Responsiv und inhaltlich komplett erneuert, bietet sie eine moderne Anlaufstelle in Sachen Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Der IT-Dienstleister Materna hat den Webauftritt gemeinsam mit dem Wissenschaftsrat konzipiert und auf Basis des Government Site Builders (GSB) umgesetzt. Darüber hinaus hat Materna Inhalte migriert und das Hosting auf seiner eigenen Cloud-Plattform übernommen.

Im Rahmen des Relaunches auf den GSB 10 hat der Wissenschaftsrat die Inhalte seiner Website komplett erneuert. Als wissenschaftspolitisches Gremium berät er Bund und Länder bei der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung von Wissenschaft und Forschung und unterstützt die nachhaltige Weiterentwicklung des deutschen Wissenschaftssystems. Den Nutzer erwartet eine mobiloptimierte, moderne Anlaufstelle mit gut auffindbaren Informationen zu Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Mit der neuen Website stellt der Wissenschaftsrat ein umfangreiches Dokumentenarchiv sowie eine eigene Publikationssuche bereit. Über das neue Content-Management-System (CMS) ist künftig auch der Versand eines Newsletters möglich.

Materna hat das Gesamtprojekt realisiert: Konzept und Design wurden gemeinsam mit dem Wissenschaftsrat erarbeitet, die Umsetzung sowie das Hosting stammen vollständig aus der Hand des IT-Dienstleisters. Im Rahmen der Umsetzung hat Materna zudem mit der Datenmigration von rund 3.000 Dokumenten für das Online-Archiv unterstützt und die Mitarbeiter vor Ort auf dem neuen System geschult.


GSB/OS aus der Materna-Cloud als technische Basis

Zahlreiche Bundesbehörden setzen den GSB in seinen bisherigen Versionen bereits erfolgreich ein. Der GSB 10 ist die erste Version der vollständig auf Open Source-Komponenten basierenden Produktlinie der CMS-Lösung des Bundes. Die neue Version wurde im Juni 2018 freigegeben und steht Behörden und Einrichtungen der Bundesverwaltung lizenzkostenfrei zur Verfügung. Im Rahmen der sogenannten "Kieler Beschlüsse" kann der GSB auch von Ländern und Kommunen genutzt werden.

Die neue Website des Wissenschaftsrates wird derzeit als SaaS-Lösung in der Cloud von Materna gehostet. Mit dem Hosting auf der Materna-eigenen Cloud-Plattform, die auf der Cloud von Amazon Web Services (AWS) basiert, bietet Materna GSB-Kunden eine gute und kostengünstige Alternative zu größeren Plattformen.

Über Materna Information & Communications SE

Die Materna-Gruppe beschäftigt aktuell weltweit mehr als 2.170 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von 288,6 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT. Kunden sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in fünf Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Public Sector, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Materna Information & Communications SE
Voßkuhle 37
44141 Dortmund
Telefon: +49 (231) 559900
Telefax: +49 (231) 5599-100
http://www.materna.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel