e-Spirit und Spryker verbinden Experience Management und E-Commerce

e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), und Spryker Systems, Entwickler des Spryker Commerce OS, einem einzigartigen E-Commerce Betriebssystem für die post-Desktop und post-Shop Ära, sind neue strategische Partner. Die Partnerschaft umfasst die Integration des hybriden (headless+) CMS von e-Spirit in Sprykers Commerce OS. Dadurch können B2B- und B2C-Unternehmen auf einfache Weise personalisierte digitale Einkaufs-Experiences über alle Kanäle hinweg erstellen und bereitstellen. Dazu gehören z.B. Websites, Webshops, mobile Geräten, aber auch Progressive Web Apps (PWA), Kiosk-Systeme, Digital Signage- und IoT-Devices. Mit dem europäischen Schuhhersteller LaShoe wurde bereits ein erster gemeinsamer Kunde von der integrierten Lösung überzeugt (zur Pressemeldung >>).

Zahlreiche Studien belegen die enorme Bedeutung einer personalisierten, digitalen Experience im Content Marketing und im E-Commerce. So auch eine aktuelle DMEXCO-Trendumfrage mit 854 nationalen und 270 internationalen Teilnehmern, bei der die Themen Personalisierung und Customer Experience bei den Marketern sowohl operativ als auch strategisch zu den Top 3 Marketingthemen gehörten. Die Leistungsfähigkeit von Spryker Commerce OS und des hybriden FirstSpirit CMS ermöglicht es Marketern, diese personalisierten Erlebnisse einfach, ohne IT-Unterstützung und in ihren E-Commerce-Angeboten sowie an allen weiteren Touchpoints der Customer Journey bereitzustellen.

FirstSpirit erweitert die umfangreichen Funktionen von Spryker Commerce OS für Onlineshops um inhaltsreiche, personalisierte Einkaufserlebnisse. Damit werden globale Content-Strategien optimal unterstützt und die E-Commerce-Umsätze gesteigert. Die Vorteile aus der integrierten Nutzung im Überblick:


  • Einfache Erstellung und Orchestrierung aller digitalen Inhalte über die intuitiv nutzbare Oberfläche.
  • Bereitstellung beeindruckender, personalisierter Kauferlebnisse auf allen Kanälen und Devices.
  • Sicherstellung eines konsistenten, globalen Brandings/CI und optimale Unterstützung bei der Lokalisierung in beliebige Sprachen.
  • Einfache Verteilung von Inhalten mehrerer Marken in viele Kanäle – inklusive einem zentralen Content Repository.
  • Bereitstellung von Omnichannel-Inhalten für die richtige Person zur richtigen Zeit: mit personalisiertem Targeting in Echtzeit und A/B-Tests zur Optimierung.
  • Echtzeitanalysen für besseres Verständnis von Kundenverhalten und -interessen und zur Unterstützung datengetriebener Strategien.

"Unsere Leidenschaft ist, unsere Digital Commerce-Kunden zu Marktführern zu machen, und ihnen Commerce-Lösungen zu liefern, mit denen sie schnell auf Marktänderungen reagieren können”, sagt Alexander Graf, CEO von Spryker Systems. “Die Kombination von Spryker Commerce OS mit dem hybriden FirstSpirit CMS ermöglicht die perfekte Kombination aus Commerce-Innovationen und Back-end Content Management. Für unsere Kunden resultieren schnellere Time-to-Market und verbessertes Umsatzpotenzial.”

“B2B- and B2C-Kunden können die kombinierte Stärke von e-Spirits hybridem CMS und Sprykers Commerce OS nutzen, um überzeugende online Shopping-Erlebnisse zu kreieren”, sagt Udo Sträßer, Vorstand von e-Spirit. “Mit unserer headless CMS-Lösung können Marketer passgenaue Inhalte für jeden Kanal erzeugen und im Kontext des jeweiligen Touchpoints vorschauen und bearbeiten. Sie können Kunden dadurch überall gezielter überzeugen. Unsere KI-basierte Personalisierung ermöglicht darüber hinaus individuelle Experiences, die sich erheblich von den heute üblichen transaktionalen E-Commerce-Erlebnissen abheben. Diese Integration bietet E-Commerce-Anbietern die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit ihrer Spryker Commerce-Lösung deutlich zu verbessern und die Kundenbindung und den Umsatz zu steigern.” 

Um mehr über e-Spirit zu erfahren, besuchen Sie uns auf LinkedIn und Twitter unter @eSpirit und liken Sie uns auf Facebook.

Über die e-Spirit AG

Mit der FirstSpirit Digital Experience Platform von e-Spirit, erhältlich als SaaS oder klassisches On-Premises-Modell, können sich Unternehmen durch maßgeschneiderte Kundenerlebnisse von Wettbewerbern differenzieren, die Kundenbindung und Konversion optimieren und Geschäftsumsätze steigern – anytime, anywhere. Die FirstSpirit-Platform ermöglicht mit dem hybriden (headless+) CMS, KI-gestützter Personalisierung und Omnichannel-Marketing-Funktionalitäten, personalisierte Inhalte in Echtzeit kontextspezifisch über alle Kanäle und Touchpoints zu verbreiten und Kunden zu begeistern.

e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso Group und neben seinem Hauptsitz in Dortmund mit 15 weiteren Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich, Großbritannien, den USA sowie Singapur vertreten. Zu den Kunden gehören BASF, Bosch, Commerzbank, EDEKA, GROHE, Geberit, Lancôme, L’Oréal, Media-Saturn, Nintendo, Olympus, thyssenkrupp und viele weitere weltweit agierende Konzerne und Marken. www.e-Spirit.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

e-Spirit AG
Stockholmer Allee 24
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 477770
Telefax: +49 (231) 47777499
http://www.e-Spirit.com

Ansprechpartner:
Marcus Bond
Media & Communication
E-Mail: marcus.bond@bond-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel