Überwachungskameras mit App-Steuerung

Smarte Überwachungskameras erlauben zu jeder Zeit einen Kontrollblick ins eigene Heim. Kommt ihnen etwas vor die Linse, schicken sie eine Nachricht und zeigen per App den Live-Stream an. Im Test leisteten alle neun Überwachungskameras gute Dienste. Sie unterscheiden sich jedoch in Bildqualität und Art der Daten­sicherung, schreibt Euro­pas größtes IT- & Techmagazin c’t in seiner Ausgabe 16/19.

Smarte Überwachungskameras sind per WLAN oder Ethernet-Kabel mit dem heimischen Netzwerk verbunden. Die App ermöglicht Besitzern, mehrere Kameras gleichzeitig zu verwenden und mit gefilmten Besuchern über eingebaute Lautsprecher zu sprechen. Im 9er-Testfeld fehlte diese Funktion lediglich bei einer smarten Kamera.

Ein anderes Feature findet Autor Holger Zelder besonders praktisch: „Die getesteten Kameras machen Bewegungen aus und beginnen automatisch mit der Aufzeichnung.“ Die smarte Innenkamera von Netatmo erkennt sogar Haustiere und zeichnet nur auf, wenn die Bewegung einen anderen Ursprung hat. Die Outdoor Camera 1080p von Yi hingegen ist trotz einstellbarer Bewegungsempfindlichkeit etwas übervorsichtig und setzte im Test mehrere Fehlalarme ab.


Fast alle Testkandidaten zeichnen Videos mit maximal 1920 x 1080 Pixeln auf. Trotz der hohen Pixelzahl liefern die Kandidaten nicht immer die beste Videoqualität. Die teuerste Kamera im Test, Ankers Eufycam E, nimmt lediglich 15 Bilder pro Sekunde auf. Für die restlichen Kameras resümiert Zelder: „Die teureren Modelle sind mit rund 30 Bilder pro Sekunde den günstigeren meistens überlegen.“

Die Speicherung des Materials ist bei allen Kameras in der Cloud möglich, bei vier Kameras sind die Videos lokal auf SD-Karte speicherbar, die Eufycam E ermöglicht darüber hinaus die Sicherung auf NAS-Systemen.

Unter den Innenkameras überzeugte besonders die Nest Cam iQ. Sie hat eine hohe Bildschärfe und intelligente Funktionen; allerdings nur mit kostenpflichtigem Cloud-Abo. Logitechs Circle 2 hingegen hat weniger Funktionen, punktet aber mit großem Blickwinkel, lässt sich innen wie außen anbringen und bietet 24 Stunden kostenlose Cloud-Speicherung. „Wer nicht möchte, dass seine Daten in einer Cloud gespeichert werden, der macht sicherlich nichts falsch mit der Eufycam-E von Anker“, rät der Autor.

Für die Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen die Titelstrecke kostenlos zur Rezension zur Verfügung

Über die Heise Gruppe GmbH & Co KG

Die Computerzeitschrift c’t steht seit 1983 für eine anspruchsvolle, redaktionell unabhängige und fachlich fundierte Berichterstattung. Als meistabonnierte Computerzeitschrift Europas greift c’t im vierzehntäglichen Rhythmus vielfältige Themen auf – praxisnah und stets auf Augenhöhe mit den Lesern.

Mit herstellerunabhängigen und plattformübergreifenden Produkttests, Praxis-Berichten, Hintergrundinformationen und Grundlagenartikeln legt das 78-köpfige Team um Chefredakteur Dr. Jürgen Rink die Basis für vielfältige Kaufentscheidungen im privaten und professionellen Umfeld. Das Themenspektrum bewegt sich zwischen Mobile Computing, IT-Sicherheit, Social Media, Internet-Technologien, Software-und App-Entwicklung, Internet of Things, Wearable User Interfaces, IT-Netze, Betriebssysteme, Hardware-Technologien, bis hin zu IT im Unternehmen, IT-Markt, Ausbildung & Beruf.

Mehrmals im Jahr gibt c’t Sonderpublikationen zu bestimmten Themen heraus. In der Reihe c’t Wissen sind z. B. Ausgaben zu den Themen Bloggen, Virtual Reality und Windows erschienen. Die ebenfalls mehrmals jährlich erscheinenden Hefte der Reihe c’t Special bündeln mit Tests, Praxisartikeln und Reportagen relevante Inhalte zu einem Thema.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Heise Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 (511) 5352-0
Telefax: +49 (511) 5352-129
http://www.heise-gruppe.de

Ansprechpartner:
Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 5352-290
E-Mail: sy@heise.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel