Preview der mesonic WinLine Version 11.0

Es gibt Neuerungen bei unserem Softwarepartner mesonic: Die WinLine Version 11.0 wird voraussichtlich im Herbst freigegeben. Schwerpunkte sind neue Funktionen zur Arbeits-Zeiterfassung gemäß EU-Richtlinie und ein Modul zum elektronisch-digitalen Eingangsrechnungsworkflow (AI).

In der Folge ein kleiner Vorgeschmack dieser beiden Features.

Zeiterfassung:


Der Europäische Gerichtshof hat beschlossen, dass Arbeitgeber der EU-Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet sind, die Arbeitszeiten und Überstunden ihrer Mitarbeiter systematisch zu erfassen.

Die neue Version bringt ein Modul mit sich, mit dem die arbeitsrechtlich relevante Zeiterfassung, sowie in einer Erweiterung auch eine Projektzeiterfassung möglich ist. Dies ist eine hervorragende Ergänzung zu der bereits bestehenden Möglichkeit der Erfassung von Urlaub, Krankheitstagen etc. durch das Mobile Light Benutzerkonzept.

Rechnungseingangsworkflow:

Diese Neuerung umfasst verschiedene neue Funktionen und Tools, die zu einer effizienteren und schnelleren Datenerfassung der Eingangsrechnungen beitragen.

Der ganze optimierte Prozess geht über den Empfang von Eingangsrechnungen, deren Archivierung und Prüfung bis hin zur automatischen Erfassung der entsprechenden Bewegungsdaten im System. PDF-Rechnungen können entweder als FIBU-Buchungen oder aber als FAKT-Eingangsrechnung importiert werden. Bei Import der PDF-Rechnung als FAKT-Beleg, können die Artikel anhand der Lieferantenartikelnummer erkannt werden. Wird jedoch der Import als FIBU-Buchung durchgeführt, werden Sollkonten, Kostenstellen und Kostenarten, die am häufigsten für das Lieferantenkonto und den importierten Steuersatz verwendet worden sind, vorgeschlagen.

Nicht nur der Eingangsrechnungsworkflow wird so automatisiert und optimiert. Es kann auch das für den Umsatzsteuer-Abzug notwendige innerbetriebliche Kontrollverfahren für die sachliche Rechnungsprüfung einfach abgebildet werden.

In den kommenden Wochen werden wir weitere Informationen zur 11.0 erhalten und in einigen Regionen wird es Roadshow Termine zur Vorstellung geben. Ebenso sind Partner-Workshops und Anwenderschulungen ab Ende 2019 und Anfang 2020 geplant.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SOFTAGE Solutions GmbH
Mietenkamer Str. 56
83224 Grassau
Telefon: +49 (8641) 95400
Telefax: +49 (8641) 954055
http://www.SoftAge.de

Ansprechpartner:
DV-Kfm. Tobias Forbrich
Geschäftsführer
Telefon: +49 (8641) 9540-652
Fax: +49 (8641) 9540-55
E-Mail: TF@SOFTAGE.de
Dipl. Kff. Birgit Plaschka
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (8641) 9540-310
Fax: +49 (8641) 9540-55
E-Mail: Bi@SOFTAGE.de
Emanuel Wimmer
Supportleitung / Prokurist
Telefon: +49 (8641) 9540-501
Fax: +49 (8641) 9540-55
E-Mail: EW@SOFTAGE.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel