Fachkongress Digitale Behörde

Der REDNET Kongress präsentiert am 27. August 2019 in Mainz die neuen Rahmenvertragslösungen für Landesbehörden und Kommunen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Im spannenden Kongressprogramm informieren Experten und Hersteller über digitale Lösungen für die Verwaltung, geben einen Ausblick auf die IT-Infrastruktur der Zukunft und erklären wie IT-Sicherheit in einer zunehmend digitalen Welt aussehen muss. Abgerundet wird das Programm durch eine umfangreiche Technologie-Ausstellung.

Die Digitalisierung hat die Arbeitswelt in den vergangenen Jahren enorm geprägt. Allein in der Kommunikation und bei Arbeitsprozessen hat es unter anderem durch das Internet und den verstärkten IT- Einsatz einen grundlegenden Umbruch gegeben. Die fortschreitende digitale Transformation stellt Landesbehörden und Kommunen vor große Herausforderungen, bietet aber zugleich auch enorme Chancen. Ziel ist es in Zukunft die Verwaltung agiler, effektiver und nutzerfreundlicher zu gestalten. Diesem technologischen und organisatorischen Wandel widmet sich der REDNET Fachkongress „Digitale Behörde“ im Atrium Hotel in Mainz-Finthen Ende August.

Wie sieht die Verwaltung der Zukunft aus?


Einen Blick in die Zukunft der Verwaltung werfen im Rahmen des ganztägigen Fachkongresses neben Zukunftsforscher Dr. Eike Wenzel (Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung) auch Change Manager und weitere Referenten. In Impulsen und Vorträgen sollen vor allem die Ziele Effizienzsteigerung, Informationsmanagement sowie die Effektivität und Beschleunigung von internen Arbeitsprozessen in den Mittelpunkt gestellt werden. Darüber hinaus stellen IT-Experten von REDNET die Technologie für die Verwaltung der Zukunft vor. Neben dem neuen Rahmenvertrag für Landesbehörden und Kommunen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden auch Hochverfügbarkeitslösungen im Bereich Server und Storage präsentiert.

Experten-Vorträge und Markt der Möglichkeiten.

In insgesamt drei Vortragsrunden bekommen die Teilnehmer von IT-Experten und Herstellern ausführliche Informationen und Anwendungsszenarien über Technologielösungen aus den Bereichen Server & Storage, Netzwerktechnik, Devices, Monitore, Drucker, Scanner und die IT-Sicherheit. Zudem werden die praxisnahen Lösungen den Besuchern im Rahmen der Technologieausstellung („Markt der Möglichkeiten“) vorgeführt. Durch die Vielzahl der Hersteller und das umfangreiche Portfolio erhalten die Teilnehmer einen ganzheitlichen Blick auf die Behörde der Zukunft. Aussteller in diesem Jahr werden unter anderem Aerohive, Apple, Assmann, BWO, DellEMC, Epson, Fujitsu, Huawei, IGEL, INTEL, Lexmark und Promethean sein.

Weitere Information, das Kongressprogramm und die Anmeldung finden Sie unter:

https://www.rednet.ag/

https://www.rednet.ag/behoerdenkongress-2019.html

Über die REDNET AG

Die REDNET AG ist IT-Ausstatter für Behörden und Bildungseinrichtungen und wurde 2004 in Mainz gegründet. Mittlerweile gehört das Unternehmen zu den renommiertesten Systemhäusern in Deutschland. Der Kundenstamm umfasst vor allem öffentliche Auftraggeber. REDNET hält verschiedene Rahmenverträge mit den Ländern Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland sowie verschiedenen deutschen Hochschulen und positioniert sich in mehreren Bundesländern im öffentlichen Bereich. Weitere Informationen unter www.rednet.ag.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REDNET AG
Carl-von-Linde-Str. 12
55129 Mainz
Telefon: +49 (6131) 250620
Telefax: +49 (6131) 25062199
http://www.rednet.ag

Ansprechpartner:
Oliver Prinz
Pressesprecher
Telefon: 06131 – 250 62 145
Fax: 06131 – 250 62 199
E-Mail: oliver.prinz@rednet.ag
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel