Neuheiten zur Motek 2019 – Sarissa Assistenzsystem zur Positionserkennung

Das Assistenz- und Positionserkennungssystem „Local Positioning System“ (LPS) der Sarissa GmbH bietet intelligente Unterstützung zur Qualitätssicherung. Das hochentwickelte LPS kommt direkt im Wertschöpfungsprozess zum Einsatz und verhindert aktiv Fehler, bevor sie entstehen. Das System garantiert die millimetergenaue Positionsbestimmung von handgeführten Werkzeugen und den Händen des Werkers in der Fertigung, Montage und Kommissionierung. Typische Anwendungsgebiete reichen von der Automobil- und deren Zulieferindustrie über die Luft- und Raumfahrtindustrie bis hin zur allgemeinen Industrie.

Zur Motek 2019 präsentiert die Sarissa GmbH einen neuen kabellosen Werkzeugsender mit smartem Design, einer kompakten Schnellspannhalterung passend zu annähernd allen Werkzeugen und einer verlängerten Laufzeit von bis zu 12 h. Zur Integration ins Werkzeug steht Werkzeugherstellern die bereits entwickelte Elektronik und Treibersoftware zur Verfügung. Neu ist auch die Verbindung des LPS mit einem Laserprojektor, der die Visualisierung bei präzisen Griff- und Schraubpositionen anstelle einer Darstellung am Bildschirm übernimmt.

In Verbindung mit Werkzeugen bestimmt das System die Position von jeder erdenklichen Werkzeugart aller Werkzeughersteller. Bei kleinräumigen Griffpositionen wird der Sarissa-Sensorhandschuh eingesetzt, mit dessen Hilfe Bereitstellungen mit einer Genauigkeit von 50 mm unterschieden werden können. Selbst komplexe Tätigkeiten wie Verschraubungstätigkeiten in der Fließfertigung, bei denen sicherheitsrelevante Schraubstellen auch über Kopf verschraubt werden, sichert das LPS zuverlässig ab.


Einsetzbar ist das System als leistungsstarkes Assistenzsystem oder als reiner 3D-Koordinatenlieferant für die Automatisierungstechnik. Reklamationen reduzieren sich, Montagekosten sinken und die Endkontrolle kann entfallen. Weitere positive Effekte beim Einsatz des Sarissa-LPS sind eine hohe Kundenzufriedenheit, Absicherung bezüglich Produkthaftung und eine Null-Fehlerquote.

Über die Sarissa GmbH

Die Sarissa GmbH entwickelt Sensoranwendungen zur millimetergenauen Koordinatenbestimmung von Werkzeugen und Händen im Raum. Mit Sensorik und Software von Sarissa werden Handarbeitsprozesse fehlerfrei. Die Erfassung sicherheitsrelevanter Arbeitsschritte sowie deren Dokumentation erfahren eine neue Dimension.
Perfektes Poka-Yoke während der Wertschöpfung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sarissa GmbH
Ettishofer Str. 8
88250 Weingarten
Telefon: +49 (751) 509159-00
Telefax: +49 (751) 509159-49
http://www.sarissa.de

Ansprechpartner:
Sandra Schwegler
Assistentin der Geschäftsführung / CEO assistant
Telefon: +49 (751) 50915900
Fax: +49 (751) 50915949
E-Mail: s.schwegler@Sarissa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel