Man geht nur zum Schloss, wenn man es öffnen will

Unsere moderne und technologisch hochentwickelte Gesellschaft ist auf eine höchst zuverlässige Infrastruktur angewiesen. Störungen und Ausfälle z. B. in der Energie- und Wasserversorgung oder im Notfall- und Rettungswesen können deshalb erhebliche volkswirtschaftliche Schäden nach sich ziehen. Auch kann dies unmittelbar weite Teile der Bevölkerung betreffen. Der Schutz der „Kritischen Infrastrukturen“ ist aus diesem Grund eine ausgesprochen wichtige Aufgabe präventiver Sicherheitspolitik.

KRITIS verlangt besonderen Schutz
Diesen Anforderungen gilt es, Rechnung zu tragen. Hier gilt es, ein geeignetes Zugangssystem zu wählen, das den Hochsicherheitsanforderungen entspricht und störungsfreie und hochverfügbare Funktionssicherheit gewährleistet.

Wer dezentrale Standorte absichern muss, sieht sich deshalb auch mit vielen Fragen konfrontiert. Was gilt es zu sichern? Sind mehrere Dienstleister im Einsatz? Sind viele Schlüssel im Umlauf? Müssen aufwändige Schlüsselabholungen organisiert werden? Gibt es Ärger mit verstopften, zugeklebten oder zugefrorenen Schlössern? Gibt es ein Zugangssystem, das den Anforderungen gerecht wird?


Zentrale Verwaltung hochsicherer Offline-Systeme
Die Lock Your World hat sich seit Jahren mit diesen Themen befasst und ein passgenaues Zugangs-, Zutritts- und Zugriffssystem für die dezentralen Standorte von Energieversorgern entwickelt. Das System »pylocx« ist das erste und bis dato auch einziges System, das für die sichere Lieferkette (SiLKe) vom BSI, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, zertifiziert und somit zur Nutzung vorgeschrieben wurde. Die Transportbehältnisse und Paletten-Einhausungen werden für den Transport von Smart Meter Gateways (SMGW) von Herstellung bis Installation verwendet.

Da liegt es nahe, dass sich die Energieversorger auch mit pylocx als Zugangssystem beschäftigen. Immerhin haben diese bereits oder auch bald die notwendigen pyKeys (mobile Tastaturen, die auch den Strom liefern) im Haus.

Schlüsselmanagement eliminiert und Schlösser stromlos
»pylocx« Schloss-Systeme sind wartungsfrei, stromlos und offline. Die Komponenten werden einmalig in einer Datenbank synchronisiert, mit den Sicherheitsmerkmalen versehen. Dann erhält jeder Anwender seinen persönlichen pyKey. Dieser verbleibt bei ihm. Bei Verlust kann er ruhig schlafen, denn der pyKey kann nicht missbraucht werden. In der Datenbank werden automatisiert Zugangs-Codes für geplante Standort-Visiten generiert. Der Anwender erhält den einmal gültigen Code zusammen mit seinem Auftrag und für seinen persönlichen pyKey. Mit seinem pyKey kann er alle Standorte bedienen, die in der Datenbank registriert sind. Die Lock Your World nennt das die »pylocx-Schläfer-Funktion«. Schlüsselmanagement gibt es nicht mehr. Alles erfolgt automatisiert. Auch zusätzliche Mitarbeiter oder Berechtigungsänderungen, Schlüsselverluste, alle Datenkorrekturen werden zentral erfasst. Niemand muss zum Schloss, niemand muss vor Ort synchronisieren! Das schont auch die Umwelt, das war dem Team von Lock Your World wichtig!

Namhafte Referenzen
pylocx ist bislang an vielen tausenden Standorten seit Jahren im Einsatz. Der Bereich der sicheren Lieferkette ist ein prädestinierter Markt für ein System, das offline und vor Angriffen aus dem Netz geschützt ist. Neben der Hochsicherheit schlägt die Wartungsfreiheit bei dezentralen Standorten ordentlich zu Buche. Wer tausende von Standorten zu verwalten hat, der weiß, was es kostet, wenn man dort einerseits jährlich Batterien tauschen muss oder gar vor verschlossener Tür steht, weil die Batterie kein Lebenszeichen mehr von sich gibt. Verantwortliche für Zugangssicherung sollten sich »pylocx« einmal näher anschauen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lock Your World GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 25
63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Telefax: +49 (6052) 912808-500
http://www.lockyourworld.com

Ansprechpartner:
Bella Zeitz
Ass. Geschäftsleitung
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Fax: +49 (6052) 912808-500
E-Mail: Bella.Zeitz@lockyourworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel