Erstaunliche Performance – erstaunlich preiswert

congatec – ein führender Anbieter standardisierter und kundenspezifischer Embedded Computer Boards und Modulen – hat heute sein neues SMARC 2.0 Computer-on-Module mit NXP i.MX 8M Mini Prozessoren vorgestellt. Dank der neuen 14 FinFET Mikroarchitektur bietet das conga-SMX8-Mini eine höhere Performance bei deutlich geringerer Leistungsaufnahme. Das Modul bietet zudem trotz niedriger Abwärme und Systemkosten beeindruckende Visualisierungsfunktionen – darunter 3D-Grafiken mit Full-HD-Auflösung. Die neue SMARC 2.0-Plattform ist ideal sowohl für etablierte Märkte – wie industrielle und medizinische HMIs, Kiosk-, Vending- und Infotainmentsysteme – als auch für neue Märkte, wie Situational Awareness, Machine Learning oder sprachgesteuerte und videofähige Residential Gateways. Für mobile und Transportation-Applikationen unterstützen die neuen SMARC Module den erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis 85°C und bis zu 15 Jahre Langzeitverfügbarkeit. Smart Vision basierte Anwendungen profitieren zudem von der hardwarebeschleunigten MIPI CSI-2 Kameraschnittstelle.

"Klassische industrielle Steuerungen und HMI-Systeme profitieren von der mit 2 GHz höheren Performance, geringeren TDP und niedrigeren Kosten im Vergleich zu den 1,5 GHz NXP i.MX 8M Prozessorvarianten. Das neue Modul ist zudem auch perfekt für unsere SMARC MIPI CSI-2 Starterkits, auf deren Basis wir in Zusammenarbeit mit Basler auch passende Vision Kamera Logik anbieten können. Mit ihnen werden hochintegrierte Embedded Vision Plattformen wie aus einer Hand möglich für Sparse Modeling basierte Künstliche Intelligenz, im Industrie- und Medizintechniksektor, in Retail-Checkoutsystemen oder bei Zutrittskontrollsystemen im Smart Home und Smart Facility Sektor", erklärt Martin Danzer, Director Product Management bei congatec.

Die neuen SMARC-Module mit NXP i.MX 8M Mini Prozessor sind applikationsfertige Subsysteme mit einem umfassenden Ökosystem. Es umfasst sofort startfähige Bootloader-Implementierungen, vorqualifizierte Linux-, Yocto- und Android-BSPs sowie voll ausgestattete Evaluation Carrier Boards. congatecs persönlicher Integrationsservice und eine breite Palette individuell wählbarer technischer Services vereinfachen Kunden erheblich die Integration dieser neuen NXP Prozessoren.


Entwickler können das neue NXP i.MX 8M Mini Prozessor basierte SMARC-Modul auf einem Evaluation Carrier Board auch auf einem der kommenden weltweiten NXP Technology Days persönlich testen. Mit praktischen Workshops und technischen Vorträgen für verschiedenste Märkte können die Teilnehmer dieser Tagesveranstaltungen einen zu ihrem Trainingsbedarf passenden Zeitplan erstellen. Interessenten können sich auf der NXP Technology Days Webseite für eine der Veranstaltungen in Barcelona, Bilbao, Madrid, Mailand, Paris und Boston registrieren.

Das Featureset der neuen SMARC 2.0 Module
Die neuen SMARC Module für ultra-low-power und kostensensitive Applikationen verfügen jeweils über drei unterschiedliche Quad-, Dual- und Single-Core ARM Cortex-A53 und Cortex-M4 basierte NXP i-MX 8M Mini Prozessoren für den erweiterten (0 °C bis +60 °C) sowie den industriellen (-40 ° bis +85 °C) Temperaturbereich. Die prozessorintegrierte GC NanoUltra 3D GPU beeindruckt mit ihren umfassenden Decoding- (H.265, H.264, VP8/9) und Encoding-Features (H.264, VP8) für ein Embedded Display, das über Dual-Channel LVDS, eDP oder MIPI-DSI angeschlossen wird. Mit bis zu 4 GByte Low-Power-LPDDR4 und einem nichtflüchtigen eMMC 5.1 mit bis zu 128 GByte onboard verfügt es über eine herausragende Speicherkapazität. Embedded Kameras werden über das MIPI-CSI-2 Interface angeschlossen und mit 5x USB 2.0 und 3x UART ist es auch State-of-the-Art für den industriellen Einsatz. Für die Systemvernetzung bietet es zudem 1x Gbit Ethernet sowie optionales WiFi/Bluetooth über M.2-Slot.

Weitere Informationen über das neue congatec SMARC Computer-on-Module conga-SMX8-Mini mit NXP i.MX 8M Mini Prozessoren finden Sie unter:
https://www.congatec.com/de/produkte/smarc/conga-smx8-mini.html

Über die congatec AG

congatec ist ein stark wachsendes Technologieunternehmen mit Fokus auf Embedded-Computing-Produkten. Die leistungsstarken Computermodule werden in einer Vielzahl von Systemanwendungen und Geräten in der industriellen Automatisierung, der Medizintechnik, dem Transportwesen, der Telekommunikation und vielen anderen Branchen eingesetzt. Im Segment Computer-on-Module ist congatec globaler Marktführer mit einer exzellenten Kundenbasis von Start-ups bis zu internationalen Blue-Chip-Unternehmen. Das 2004 gegründete Unternehmen mit Sitz in Deggendorf erwirtschaftete 2018 einen Umsatz in Höhe von 133 Mio. US Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.congatec.de oder bei LinkedIn, Twitter und YouTube.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

congatec AG
Auwiesenstrasse 5
94469 Deggendorf
Telefon: +49 (991) 2700-0
Telefax: +49 (991) 2700-111
http://www.congatec.com

Ansprechpartner:
Michael Hennen
Agentur SAMS Network
Telefon: +49 (2405) 4526720
E-Mail: info@sams.network.com
Christian Eder
Director Marketing
Telefon: +49 (991) 2700-0
E-Mail: info@congatec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel