Sicherheit auf ganzer Linie: LapID besteht erneut TÜV-Prüfung & erhält die DGUV-Zertifizierung

Datenschutz ist nach wie vor eines der wichtigsten Themen im Fuhrpark. Immerhin arbeiten Fuhrparkverantwortliche täglich mit persönlichen Daten ihrer Fahrer. Umso wichtiger ist es, dass auch externe Dienstleister im Fuhrparkmanagement die gesetzlichen Anforderungen an den Datenschutz erfüllen. LapID hat sich daher auch in diesem Jahr dem Datenschutz-Audit durch den TÜV SÜD unterzogen. Dabei wird die Auftragsverarbeitung (AV), ehemals Auftragsdatenverarbeitung (ADV), anhand eines umfangreichen Anforderungskataloges auf den Prüfstand gestellt. Unabhängige Datenschutz-Experten des TÜV führen dazu Schwachstellenscans, eine Dokumentenprüfung und ein Audit vor Ort durch. Zum vierten Mal infolge hat LapID diese Anforderungen erfüllt und somit die Datenschutzprüfung erfolgreich bestanden.

„Wir sind stolz darauf, die Prüfung durch die TÜV SÜD Sec-IT zum wiederholten Mal bestanden zu haben. Das zeigt, dass wir die strengen Richtlinien gemäß DSGVO erfüllen und unseren Kunden größtmögliche Sicherheit bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bieten“, freut sich Geschäftsführer Jörg Schnermann. Die Auszeichnung zur „geprüften Auftragsverarbeitung“ ist jetzt wieder für ein Jahr gültig und wird im nächsten Jahr erneut auf den Prüfstand gestellt. Neben der Prüfung des Datenschutz- und Datensicherheitskonzepts setzt LapID auch auf regelmäßige Datenschutzschulungen aller Mitarbeiter: „Uns ist es wichtig, dass wir nicht nur Dokumentationspflichten erfüllen, sondern Datenschutz in allen Prozessen leben. Das spiegelt sich in unserer täglichen Arbeit wider. Die gute und professionelle Teamarbeit trägt nicht zuletzt jährlich zur erfolgreichen Prüfung bei“, so Schnermann. 

Neben der regelmäßigen Datenschutzprüfung hat LapID in diesem Jahr einen weiteren wichtigen Erfolg zu verbuchen. Das E-Learning-Tool zur Fahrerunterweisung nach UVV gehört seit Anfang 2018 zum Portfolio und ist dieses Jahr durch die Deutsche Gesetzliche Unfallsversicherung (DGUV) zertifiziert worden. Grundlage dafür sind die Prüfgrundsätze GS-IAG-01. Diese wiederum weisen nach, dass die Anforderungen der DGUV Regel 100-001 eingehalten werden. Demzufolge muss in elektronischen Unterweisungshilfen unter anderem eine Verständnisprüfung integriert sein und die Nutzer müssen im Tool darauf hingewiesen werden, dass und mit wem ein Gespräch zu den Inhalten jederzeit möglich ist. LapID erfüllt diese Prüfgrundsätze und ist seitdem mit dem DGUV-Testzeichen „Geprüftes Blended Learning-Programm im Arbeitsschutz“ ausgezeichnet. „Zum Schutz der Mitarbeiter ist jedes Unternehmen zur Einhaltung von Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsstandards verpflichtet. Dies gilt natürlich auch bei der Nutzung von Firmenfahrzeugen. Die jährliche Unterweisung der Mitarbeiter ist daher unerlässlich. Die DGUV-Zertifizierung bestätigt nun, dass die Inhalte unserer E-Learning-Lösung zur Fahrerunterweisung den Vorgaben der Gesetzlichen Unfallversicherung entsprechen. Unsere Kunden sind somit auf der sicheren Seite. Auch bei künftigen Funktionen werden wir darauf achten, den DGUV-Standards nachzukommen.“, bestätigt Tim Wiersdörfer, Leiter des Produktmanagements bei LapID.


Über die LapID Service GmbH

Die 2006 gegründete LapID Service GmbH ist der führende Anbieter zur Automatisierung von Compliance-Aufgaben im Fuhrpark. Über 2.500 Kunden mit mehr als 250.000 Fahrern vertrauen LapID. Mit LapID können Fuhrparks die gesetzlich verpflichtende Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung bequem in einem System nutzen. Die Auftragsverarbeitung bei LapID ist durch den TÜV SÜD geprüft, die Fahrerunterweisung nach UVV via E-Learning ist durch die DGUV zertifiziert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LapID Service GmbH
Untere Industriestr. 20
57250 Netphen
Telefon: +49 (271) 48972-0
Telefax: +49 (271) 48972-29
http://www.lapid.de

Ansprechpartner:
Anna Lena Hartmann
Telefon: +49 (271) 48972123
E-Mail: Anna-Lena.Hartmann@lapid.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel