Desktop Metal erweitert Materialportfolio für das Studio System+

  • 3D-Metalldrucksystem „Studio System+“ seit kurzem in Deutschland lieferbar
  • Neues Material „H13 Tool Steel“ für Warmarbeits- und Kaltwerkzeuganwendungen
  • Aufnahme von weiteren Kernmetallen in die Materialbibliothek geplant

Desktop Metal gab gestern die Einführung des Materials „H13 Tool Steel“ für das „Studio System+“ bekannt, dass weltweit erste bürotaugliche 3D-Metalldrucksystem für Prototypenbau und Kleinserien ist seit August 2019 in Deutschland verfügbar. H13 zeichnet sich einerseits durch seine Stabilität in der Wärmebehandlung aus, andererseits ist das Metall wegen seiner hohen Widerstandsfähigkeit und Härte ideal für Kaltarbeitswerkzeuge.

Seit einem Monat ist die dreiteilige 3D-Drucklösung, das Studio System+, auf dem deutschen Markt erhältlich. Die ganzheitliche Lösung bestehend aus Drucker, Debinder und Sinterofen ermöglicht einen automatisierten, softwaregesteuerten Workflow auf allen Stufen des Fertigungsprozesses und ist weltweit das erste bürotaugliche 3D-Metalldrucksystem.


Gestern gab Desktop Metal die Einführung eines neuen Materials für die 3D-Drucklösung bekannt, dass „H13 Tool Steel“. Der Werkzeugstahl zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Hitzebeständigkeit, Abriebfestigkeit und Stabilität in der Wärmebehandlung aus und ist ein Werkstoff, der sowohl in der Warm- als auch in der Kaltarbeit weit verbreitet ist.

"Die Erweiterung des Materialportfolios von Studio System um H13-Werkzeugstahl ermöglicht es Designern und Ingenieuren, Formeinsätze, Extrusionswerkzeuge, Schmiedewerkzeuge und Blechwerkzeuge zu drucken, einschließlich Stanzen, Prägen, Biegen und Senken", sagte Ric Fulop, CEO und Mitbegründer von Desktop Metal. "Dies ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, um eine schnelle Iteration und Verfeinerung von Werkzeugen, die H13 erfordern, und die Verkürzung der Fertigungsdurchlaufzeiten zu ermöglichen. Die Teams werden auch in der Lage sein, komplexe Geometrien zu realisieren, die mit traditionellen Fertigungsmethoden nicht möglich waren."

H13 ist die jüngste Erweiterung der Materialbibliothek von Studio System+, die auch Edelstahl 316L und 17-4 PH umfasst. Desktop Metal plant, weitere Kernmetalle in sein Portfolio aufzunehmen, darunter Superlegierungen, Kohlenstoffstähle und Kupfer.

Über die Solidpro Informationssysteme GmbH

Seit 1997 unterstützt die Solidpro GmbH, mit Sitz im baden-württembergischen Langenau, die komplette Wertschöpfungskette ihrer Kunden, von der Entwicklung bis hin zur Visualisierung und Produktion. Von den branchenspezifischen Softwarelösungen SOLIDWORKS, SolidCAM und CAMWorks über spezielle Workstations für Anwender bis hin zu professionellem 3D-Druck von HP Inc. und Desktop Metal Inc. sowie maßgeschneiderten Serviceleistungen und Seminaren setzt Solidpro, mit insgesamt 12 Standorten deutschlandweit, alles daran, Mehrwerte für Kunden und Partner zu erzielen. Als erfolgreiches Unternehmen profitiert Solidpro einerseits von der Flexibilität eines Mittelständlers, andererseits ist sie als Unternehmen der Bechtle Gruppe mit einem starken Konzern im Hintergrund ausgestattet. Mehr unter: solidpro.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Solidpro Informationssysteme GmbH
Benzstr. 15
89129 Langenau
Telefon: +49 (7345) 9617-0
Telefax: +49 (7345) 9717-99
http://www.solidpro.de

Ansprechpartner:
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7345) 9617-0
Fax: +49 (7345) 9617-99
E-Mail: presse@solidpro.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel