Neuer Auftrag: CELIOS® 7 von CKS wird Standard-Software bei der Feuerwehr Essen

Die zu Johnson Controls gehörende CKS Systeme GmbH (Meppen) stattet in Zusammenarbeit mit dem Systempartner WTG Leitstellentechnik GmbH (Coesfeld) die Feuerwehr Essen mit neuer Leitstellentechnik aus. Bei dem Migrationsprojekt spielt unter anderem die Digitalfunkfähigkeit eine wichtige Rolle.

In ihrer mehr als 125-jährigen Geschichte hat sich die Feuerwehr Essen zu einer bundesweit anerkannten Feuerwehr entwickelt. Die fast 750 Beamtinnen und Beamte werden von über 550 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Insgesamt stehen über 240 Einsatzfahrzeuge bereit – neben Rettungswagen und Löschzügen gibt es einen 40-Tonnen-Kran und ein Feuerlöschboot.

Seit Mitte April 2019 wird in der Feuer- und Rettungswache „Eiserne Hand 45“ die Leitstellentechnik erneuert und auf zeitgemäße Software umgestellt. Das Migrationskonzept des ausführenden Dienstleisters CKS Systeme GmbH stützt sich dabei auf das Einsatz-, Gefahren-, und Objektmanagement-System CELIOS® 7 von CKS. Die skalierbare, übergreifende und intuitive Informations- und Kommunikationsplattform kann praktisch alle Szenarien der Einsatzkoordination abbilden. Notrufannahme, Fahrzeug- und Hilfsmitteldisposition gemäß Alarm- und Ausrückordnung sowie die Einsatzbearbeitung bis hin zum Abschlussbericht bilden einen logischen Workflow.


„Der neue Großauftrag hat Modellcharakter für andere Städte und ist für uns eine weitere Bestätigung dafür, dass wir mit unserem streng kundenorientierten Expansionskurs und unseren praxisbewährten Lösungen auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Ingo Hofmann, Branch Manager bei der CKS Systeme GmbH. „Rechtzeitig zu unserem 20-jährigen Firmenjubiläum haben wir die notwendig gewordene Gebäudeerweiterung in Meppen abgeschlossen und suchen nun Verstärkung für unser Team. Wir freuen uns auf qualifizierte und verantwortungsbewusste Bewerber auf unseren Karriereseiten.“

Über Johnson Controls

Johnson Controls ist ein weltweit führender Anbieter, der eine sichere, komfortable und nachhaltige Welt schafft. Unsere 105.000 Mitarbeiter leisten ihren Beitrag dazu, Städte und Gemeinden in 150 Ländern noch zukunftsfähiger zu machen, indem sie intelligente Gebäude, effiziente Energielösungen und integrierte Infrastrukturen entwickeln, die nahtlos ineinandergreifen. Bereits 1885 begann das Engagement von Johnson Controls für mehr Nachhaltigkeit – mit der Erfindung des ersten elektrischen Raumthermostats. Seitdem setzen wir uns für den Erfolg unserer Kunden ein und wollen für unsere Aktionäre einen höheren Marktwert schaffen, indem wir unsere strategische Ausrichtung auf Gebäude fokussieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.johnsoncontrols.de oder folgen Sie uns auf Twitter: @johnsoncontrols.

Über Johnson Controls Building Technologies & Solutions

Johnson Controls Building Technologies & Solutions schafft – Gebäude für Gebäude – eine sicherere, intelligentere und nachhaltigere Welt. Unser Technologieportfolio berücksichtigt alle Aspekte eines Gebäudes – von Sicherheitssystemen, Energiemanagement und Brandschutz bis zu HVAC – und gewährleistet so, dass wir die Erwartungen unserer Kunden jederzeit übertreffen. Über ein einzigartiges Netzwerk von Niederlassungen und Vertriebskanälen sind wir in über 150 Ländern tätig und unterstützen Gebäudeeigentümer, -betreiber, Ingenieure und Bauunternehmer dabei, den gesamten Lebenszyklus ihrer Anlagen zu verbessern. Zu unseren zahlreichen Marken gehören Namen Tyco®, YORK®, Metasys®, Ruskin®, Titus®, Frick®, PENN®, Sabroe®, ISOGARD, ZETTLER®, TOTAL, Simplex® und Grinnell®, die alle in der Branche größtes Vertrauen genießen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.johnsoncontrols.com/de_de oder folgen Sie uns auf Twitter: @JCI_Buildings.

Über die Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5 – 7
40880 Ratingen
Telefon: +49 (201) 2400-400
Telefax: +49 (2174) 65-3259
http://www.johnsoncontrols.com

Ansprechpartner:
Eva-Maria Beck
Agentur wortschatz
Telefon: +49 (2334) 580-439
Fax: +49 (2334) 580560
E-Mail: e.beck@wort-schatz.org
Reinhold van Ackeren
Telefon: +49 (2102) 5510-196
E-Mail: Reinhold.vanAckeren@jci.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel