Process Mining als integrierter Teil von Self-Service-Analyse am digitalen Arbeitsplatz

Wo früher noch Experten fachspezifisch vorgefertigte Analyse-Sheets mit den „wichtigsten Kennzahlen“ erstellten, können heute Endanwender eigene Dashboards bauen – und zwar ganz nach ihren individuellen Informationsbedarfen. Qlik® spricht hierbei von goverened Self Service BI. Neben dem Zugriff für „Jedermann & Jederfrau“ ist der Zugriff heute außerdem „von überall und zu jeder Zeit“ sowie „über jedes mobile Endgerät“ möglich. Auch für die Prozessanalyse-Technologie Process Mining ist das mittlerweile möglich.

Die Zielsetzung der meisten Unternehmen, die sich mit Datenanalyse beschäftigen, ist die Verbesserung der Prozessqualität und – effizienz im Unternehmen. Die Anwendung von Process Mining liefert hierzu einen wesentlichen Beitrag. Der breite Zugang der Anwender und die damit verbundene Demokratisierung von Daten soll Unternehmen dabei unterstützen, sich zu einer datengesteuerten Organisation zu entwickeln, in der alle Mitarbeiter unabhängig von ihren Vorkenntnissen in der Lage sind, Erkenntnisse zu gewinnen und Entscheidungen zu treffen, die zum Geschäftserfolg beitragen. Da nicht jeder Mitarbeiter über ausreichend Datenkompetenz verfügt – d. h. über die Fähigkeit, Daten zu lesen, mit ihnen zu arbeiten, sie zu analysieren und mit ihnen zu argumentieren – geht der Trend mittlerweile dahin, dass Anwender im Umgang mit der Analyse-Software unterstützt werden. Um dies zu erreichen, fließen heute technologische Entwicklungen aus den Bereichen „Artificial Intelligence, dt. Künstliche Intelligenz (KI)“ und „Augmented Intelligence“ in Analytics- und Process-Mining-Software mit ein.

Wie sich die Self-Service-Analyse am digitalen Arbeitsplatz "anfühlt", präsentieren die Process-Mining-Experten von MEHRWERK im Live Webinar "Augmented Process Mining – Die AI-gestützte Prozessanalyse: visuell. dialogorientiert. automatisiert." am 07. November 2019. Interessenten/innen können sich hier kostenfrei registrieren: http://bit.ly/35Rdd5p 


 

Über die Mehrwerk AG

Als führendes Bindeglied zwischen Fachbereich und IT bietet MEHRWERK professionelle Lösungen und Beratung zur softwarebasierten Geschäftsprozessoptimierung auf Basis marktführender Standardsoftware-Komponenten. Durch den modularen Aufbau werden in kürzester Projektlaufzeit individuelle Lösungen in den Bereichen Business Intelligence & Process Mining, Supply Chain Management und SAP® Cloud implementiert, sodass ein Return-on-Invest in Monaten anstelle von Jahren erreicht wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mehrwerk AG
Karlsruher Straße 88
76139 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4990019
Telefax: +49 (721) 4990085
http://www.mehrwerk-ag.de

Ansprechpartner:
Ralf Feulner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 49900-19
Fax: +49 (721) 49900-85
E-Mail: team@mehrwerk-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel